Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.353 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
Jörn


Beiträge: 350

25.07.2010 13:26
ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Hallo.

Ich habe im Forum leider kaum Infos über die Synchros der Filme von Andrei Tarkovsky entdecken können.
Vielleicht könnte mir jemand helfen, eine Liste mit den Ost- und West-Synchros folgender Filme zu erstellen:

1. HEUTE GIBT ES KEINEN FEIERABEND (1959)
2. DIE STRAßENWALZE UND DIE GEIGE (1961)
3. IWANS KINDHEIT (1962)
4. ANDREI RUBLJOW (1966)
5. SOLARIS (1972)
6. DER SPIEGEL (1975)
7. STALKER (1979)
8. NOSTALGIA (1983)
9. OPFER (1985)


Von SOLARIS und STALKER gibt es ja bekanntermaßen jeweils eine Ost- und eine West-Synchronisation (auf SOLARIS ist hier im Forum auch schon mal eingegangen worden).
Aber wie steht es mit den anderen Filmen?
Gab es da auch zwei Synchros?
Wer waren die Sprecher?
Welche Synchro befindet sich auf den veröffentlichten DVD`s?
Und welche wird am häufigsten im TV ausgestrahlt?

Über Eure Hilfe und Infos würde ich mich freuen!

Gruß´,
Jörn

Lord Peter



Beiträge: 3.356

25.07.2010 17:45
#2 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Zitat von Jörn
Welche Synchro befindet sich auf den veröffentlichten DVD`s?
Und welche wird am häufigsten im TV ausgestrahlt?



Auf den DVDs von Icestorm befinden sich nur die Ost-Synchros, und zumindest bei den letzten Ausstrahlungen (RBB/MDR) wurden auch die gesendet.

Hier nochmal der Thread zu "Solaris":

SOLARIS 1972 West- und Ost- Synchro

Lord Peter



Beiträge: 3.356

25.07.2010 18:21
#3 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Aus meinen Akten:

Iwans Kindheit (1962):
Iwan (Kolja Burljajew) - Holger Bauer
Cholin (W. Subkow) - Lothar Schellhorn
Galzew (E. Sharikow) - Peter Reusse
Katassonow (S. Krylow) - Jochen Thomas
Gojasnow (Nikolai Grinko) - Albert Hetterle
Mascha (W. Maljawina) - Doris Abesser
Alter Mann (D. Miljutenko) - Heinz Suhr

Dialoge: Harald Thiemann
Regie: Ernst Dahle
Schnitt: Iris Berger
Ton: Erwin Kropf, Herbert Müller
DEFA Studio für Synchronisation



Andrej Rubljow (1966):
Andrej Rubljow (Anatoli Solonizyn) - Helmut Schellhardt
Kirill (Iwan Lapikow) - Klaus Glowalla
Boriska (Nikolai Burljajew) - Lothar Torelkin
Daniil Tschorny (Nikolai Grinko) - Gerry Wolff
Theophanes, der Grieche (Nikolai Sergejew) - Werner Dissel
Parikei (J. Nikulin) - Walter Wickenhauser

Dialoge: Eva Weise
Regie: Wolfgang Thal
Schnitt: Katarina Klafki
Ton: Heinz Baldin
DEFA Studio für Synchronisation



Solaris (1972):
Kelvin (Donatas Banionis) - Justus Fritzsche [Klaus Kindler]
Hari (Natalia Bondartschuk) - Dagmar Dempe [Traudel Haas]
Snaut (Juri Jarwet) - Peter Panhans [Peter Fitz]
Berton (Wladislaw Dworshezki) - Dieter Bellmann [Christian Rode]
Sartorius (Anatoli Solonizyn) - Friedhelm Eberle [Wolfgang Pampel]
Vater (Nikolai Grinko) - Siegfried Voß [Gerhard Schinschke]
Gibarian (Sos Sarkissian) - Walter Niklaus [Joachim Cadenbach]
Vorsitzender der Untersuchungskommission (Yulian Semyonov) - Walter Jäckel
Shanakhan, Mitglied der Untersuchungskommission (Alexander Misharin) - Günter Grabbert
Mutter (Olga Barnet) - Ruth Friemel


In [] die Sprecher der West-Synchronisation (ARD 1977).

Dialoge: Egon Sartorius
Regie: Horst Schappo
Schnitt: Christina Fischer, Christel Decho
Ton: Hannes Schreier, Ralph Kollowa
DEFA Studio für Synchronisationen



Der Spiegel (1975):
Mutter/Natalja (Margarita Terechowa) - Ellen Hellwig [Monika Gabriel]
Der Autor (Innokenti Smoktunowski) - Siegfried Voß
Gerichtsmediziner (Anatoli Solonizyn) - Friedhelm Eberle
Alexis/Ignat (Igor Danilzew) - ? [Stephan Chreszinski]
Petrovna (Larisa Tarkowskaja) - ? [Dorothea Kaiser]
Elizabeth Pavlona (Alla Demidowa) - ? [Verena Wiet]
Vater (Oleg Jankowski) - ? [Ulrich Matschoss]


sowie Rosemarie Schnabl, Dorothea Garlin und Jochen Kretzschmer

In [] die Sprecher der West-Synchronisation (ARD 1978).

Dialoge: Peter Kaeding
Regie: Dagmar Nawroth
Schnitt: Katrin Bernhard
Ton: Ralph Kollowa
DEFA Studio für Synchronisation



Stalker (1979):
Stalker (Aleksandr Kaidanovsky) - Joachim Siebenschuh
Ehefrau des Stalkers (Alissa Freindlich) - Annemone Haase
Schriftsteller (Anatoli Solonizyn) - Otto Mellies
Professor (Nikolai Grinko) - Werner Dissel

Dialoge: Wolfgang Woizick
Regie: Michael Englberger
Schnitt: Iris Berger
Ton: Peter Treschinsky
DEFA Studio für Synchronisation


In der West-Synchro sprachen Lutz Mackensy (Stalker) und evtl. Rolf Becker (Rolle unbekannt) mit.


Opfer (1985)
Alexander (Erland Josephson) - Lothar Blumhagen


kogenta



Beiträge: 1.398

25.07.2010 23:48
#4 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Ob das Fernsehen später synchronisiert hat, ist mir unbekannt, aber im Kino habe ich die beiden Filme ANDREJ RUBLJOW und STALKER damals OmU gesehen.

Bei OPFER meine ich mich an Lothar Blumhagen für die Hauptrolle zu erinnern (99% sicher).

Gruß, kogenta


Jörn


Beiträge: 350

26.07.2010 19:52
#5 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Super, Danke für die schnellen Antworten.

Blumhagen wäre natürlich toll, da er Erland Josephson auch schon in Bergman`s SZENEN EINER EHE gesprochen hat.

Bei STALKER weiß ich noch, dass der Hauptdarsteller in der BRD-Synchro von Lutz Mackensy gesprochen wurde.
An die weiteren Stimmen kann ich mich leider nicht erinnern.

SOLARIS und STALKER wurden schon mehrmals auf PREMIERE in der West-Synchro gezeigt (im öffentlich-rechtlichem TV laufen ja immer nur die DDR-Synchros)!

Gruß

Jörn

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

19.03.2013 23:57
#6 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #3

Solaris (1972):


Von Sos Sarkissian hab ich mal ein Sample angehängt. Durch die rollenbedingte Sprechweise bin ich nicht sicher, aber dürfte Walter Niklaus sein, oder?

Ansonsten eine Ergänzung: Vorsitzender der Untersuchungskommission (Yulian Semyonov) - Walter Jäckel


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.720

20.03.2013 08:52
#7 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Ja, das ist Niklaus.

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.04.2014 16:23
#8 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Eine Zuordnung zu STALKER:

Aleksandr Kaidanovsky (Stalker) - Joachim Siebenschuh
Alissa Freindlich (Ehefrau des Stalker) - Annemone Haase
Anatoli Solonizyn (Schriftsteller) - Otto Mellies
Nikolai Grinko (Professor) - Werner Dissel


Bei SOLARIS hab ich noch Günter Grabbert erkannt, der einen der Leute der Untersuchungskommission am Anfang spricht. In der Synchrondatenbank ist die vorliegende Fassung übrigens nicht ganz richtig eingetragen, was den Zeitpunkt betrifft. Hier wird die Fritzsche-Fassung 1974 zugeordnet. Tatsächlich entstand diese ja erst 1989 zur Wiederaufführung. 1974 lief SOLARIS zwar im DDR-Kino, aber laut dem Jahrbuch lediglich OmU.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

19.10.2014 23:55
#9 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #3

Der Spiegel (1975):
Mutter/Natalja (Margarita Terechowa) - Ellen Hellwig
Der Autor (Innokenti Smoktunowski) - Siegfried Voß


Zum "Spiegel" noch eine Ergänzung: Anatoli Solonizyn als "Gerichtsmediziner" - Friedhelm Eberle

Ist übrigens Kontinuität zu "Solaris", wo Eberle ebenfalls Solonizyn sprach. Beide Synchros stammen zwar von 1989, aber da ja unterschiedliche Regisseure (Nawroth, Schappo) tätig waren, ist diese Besetzung recht interessant und nicht selbstverständlich.


Berzelmayr



Beiträge: 90

22.10.2014 00:15
#10 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

War nicht Rolf Becker einer der Sprecher für die West-Synchro von 'Stalker'?


Astronaut: "Bombe, mach dich scharf!"
Bombe: "Ich bin scharf!"
(aus "Dark Star")

dlh


Beiträge: 9.273

09.06.2015 18:43
#11 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Wurden die West-Synchros zu "Solaris" & "Stalker" damals vom ZDF angefertigt? Und waren die Filme seitdem beim ZDF nur in den Westsynchros zu hören oder hat das ZDF auch schon einmal die DEFA-Fassungen gezeigt? Hatte nämlich beim ZDF wegen eines Mitschnitts angefragt, der auch möglich wäre. Als Sendedatum hat man mir den 11.10.2006 (Solaris) & 18.10.2006 (Stalker) genannt. Da die Mitschnitte relativ teuer sind, würde ich da ungern blind zuschlagen. Sollte das ZDF auch bereits auf die DEFA-Fassungen zurückgegriffen haben, wären die Mitschnitte eh uninteressant, da diese Fassungen ja bereits auf DVD erhältlich sind. Weiß da jemand von euch Genaueres?


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

21.09.2015 00:26
#12 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Laut 'Stars und ihre dt. Stimmen' gibt es auch von DER SPIEGEL eine frühere Westsynchro (aus Hamburg):

Mutter/Natalja (Margarita Terechowa) - Monika Gabriel
Alexis/Ignat (Igor Danilzew) - Stephan Chreszinski
Petrovna (Larisa Tarkowskaja) - Dorothea Kaiser
Elizabeth Pavlona (Alla Demidowa) - Verena Wiet
Vater (Oleg Jankowski) - Ulrich Matschoss

DF: ARD 1978

dlh


Beiträge: 9.273

21.09.2015 01:18
#13 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Zitat von Jörn im Beitrag #5
Blumhagen wäre natürlich toll, da er Erland Josephson auch schon in Bergman`s SZENEN EINER EHE gesprochen hat.

kogenta hat es richtig abgespeichert; Lothar Blumhagen war es auch in "Opfer".


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Lammers


Beiträge: 3.389

26.09.2015 11:41
#14 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #3
Solaris (1972):
Kelvin (Donatas Banionis) - Justus Fritzsche [Klaus Kindler]
Hari (Natalia Bondartschuk) - Dagmar Dempe [Traudel Haas]
Snaut (Juri Jarwet) - Peter Panhans [Peter Fitz]
Berton (Wladislaw Dworshezki) - Dieter Bellmann [Christian Rode]
Sartorius (Anatoli Solonizyn) - Friedhelm Eberle [Wolfgang Pampel]
Vater (Nikolai Grinko) - Siegfried Voß [Gerhard Schinschke]
Gibarian (Sos Sarkissian) - Walter Niklaus [Joachim Cadenbach]
Vorsitzender der Untersuchungskommission (Yulian Semyonov) - Walter Jäckel
Mitglied der Untersuchungskommission (?) - Günter Grabbert


In [] die Sprecher der West-Synchronisation (ARD 1977).

Dialoge: Egon Sartorius
Regie: Horst Schappo
Schnitt: Christina Fischer, Christel Decho
Ton: Hannes Schreier, Ralph Kollowa
DEFA Studio für Synchronisationen



Welche Synchro wurde eigentlich in letzter Zeit im Fernsehen gezeigt, z.B. auf Arte ?

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

21.09.2016 23:31
#15 RE: ANDREI TARKOVSKY Filme Zitat · antworten

Alle paar Jahre zu SOLARIS eine Ergänzung:

Mutter (Olga Barnet) - Ruth Friemel

Grabbert's Rolle kann ich jetzt näher definieren, Rolle: Shanakhan, Darsteller: Alexander Misharin

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor