Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.619 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
Werner B.


Beiträge: 218

18.09.2010 23:03
Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Sein letztes Kommando (They died with their boots on, USA 1941)

Deutsche Fassung: 1952, Deutsche Mondial Film, Berlin

Errol Flynn ... George Armstrong Custer ---Axel Monjé

Olivia de Havilland ... Elizabeth Bacon--- Bettina Schön

Arthur Kennedy ... Ned Sharp --- Erik Ode

John Litel ... General Phil Sheridan --- Wolfgang Lukschy

Stanley Ridges ... Major Romulus Taipe ---Siegfried Schürenberg

filmfuzzy


Beiträge: 82

19.09.2010 00:49
#2 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

ja richtig,
magic-picture hat diesen und weitere verschollene Errol Flynn filme wiederentdeckt
und tut diese für WARNER digital sichern.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2010 10:19
#3 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Da kann man ja mal gespannt, ob die zu Warner gehörenden Filme am Ende besser wegkommen, als die FOXer, was das Kaputtfiltern des Tons angeht. (Denn das wäre dann Beweis genug...)
An eine kaputtgefilterte Warner-DVD erinnere ich mich persönlich zumindest nicht.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"...und dem Alten kannst du bestellen: In meinen Augen ist er ein Arschloch!"
Herbert Weicker für Ray Milland in "Die Frau aus zweiter Hand"

alpha



Beiträge: 312

19.09.2010 20:37
#4 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Mücke
An eine kaputtgefilterte Warner-DVD erinnere ich mich persönlich zumindest nicht.


Bei "Bis das Blut gefriert" (1963) wurde die Synchro überfiltert. Laut einem anderem Forenposting auch bei "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" (1962). Dennoch ist Warner jenes Major-Label, welches wohl mit Abstand die geringste Quote an kaputtgefilterten Tonspuren aufweist.

Uwe Huber


Beiträge: 319

20.09.2010 19:12
#5 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von alpha
Laut einem anderem Forenposting auch bei "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" (1962).



Ja, das dürfte in bezug auf den deutschen Ton eine der schmlimmsten DVD-VÖs überhaupt sein. Ist allerding ein Fox-Titel, oder?

alpha



Beiträge: 312

20.09.2010 19:27
#6 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von Uwe Huber

Zitat von alpha
Laut einem anderem Forenposting auch bei "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" (1962).


Ja, das dürfte in bezug auf den deutschen Ton eine der schmlimmsten DVD-VÖs überhaupt sein. Ist allerding ein Fox-Titel, oder?



Nein, ist von Warner. Der Quasi-Nachfolgefilm "Wiegenlied für eine Leiche" (1964) (den es laut diesem Posting offenbar auch schlimm erwischt hat) stammt allerdings von Fox.


jomei2810


Beiträge: 50

21.09.2010 22:15
#7 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Also die Synchro von WIEGENLIED FÜR EINE LEICHE klingt zwar etwas blechern aber ist ansonsten ordentlich auf DVD umgesetzt worden. Die Dialoge sind jederzeit verständlich. Eine Rausch- und Knisterorgie wie bei BABY JANE gibt es hier nicht! Der Vergleich mit JANE (den es wirklich schlimm erwischt hat) hinkt gewaltig.

alpha



Beiträge: 312

21.09.2010 22:36
#8 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Zitat
Also die Synchro von WIEGENLIED FÜR EINE LEICHE klingt zwar etwas blechern aber ist ansonsten ordentlich auf DVD umgesetzt worden. Die Dialoge sind jederzeit verständlich.


Ich kenne die "Wiegenlied für eine Leiche"-Fox-DVD nicht, aber etliche andere Fox-DVDs mit digital verhunztem Ton. Insofern hätte es mich gewundert, wenn ausgerechnet dieser Film von unsachgemäßer Ton-Nachbearbetung verschont geblieben wäre.

Bezieht sich das "etwas blechern" auf die klangliche Eingeschränktheit der analogen Ausgangsmaterialien oder auf "blecherne" Filterartefakte?

jomei2810


Beiträge: 50

21.09.2010 22:51
#9 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Hier werden keine Silben verschluckt und Zischlaute wie z. B. beim S sind auch keine auszumachen und dumpf klingt auch nichts. Hier liegt es wohl am analogen Ausgangsmaterial. Mag sein, das hier und da ein wenig rumgefiltert wurde (z. B. Rauschunterdrückung) aber als störend habe ich das bei WIEGENLIED nicht empfunden.
Ganz anders die BABY JANE-DVD. Da mußte ich den Lautstärkeregler ordentlich hochfahren damit ich was verstehen konnte.
Die ganze Synchro klingt hier wie eine abgenudelte Schelllackplatte...


alpha



Beiträge: 312

21.09.2010 23:11
#10 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von jomei2810
Hier werden keine Silben verschluckt und Zischlaute wie z. B. beim S sind auch keine auszumachen und dumpf klingt auch nichts. Hier liegt es wohl am analogen Ausgangsmaterial. Mag sein, das hier und da ein wenig rumgefiltert wurde (z. B. Rauschunterdrückung) aber als störend habe ich das bei WIEGENLIED nicht empfunden.


Ein kurzes Audiosample wäre hier ganz interessant.


Zitat von jomei2810
Ganz anders die BABY JANE-DVD. Da mußte ich den Lautstärkeregler ordentlich hochfahren damit ich was verstehen konnte.
Die ganze Synchro klingt hier wie eine abgenudelte Schelllackplatte...


Ist der "Baby Jane"-DVD-Ton schlecht, weil herumgefiltert wurde, oder liegt die schlechte Tonqualität in der Verwendung minderwertiger analoger Ausgangsmaterialien begründet (bzw. inwieweit wurde das analoge Ausgangmaterial mit DeNoisern manipuliert)?


filmfuzzy


Beiträge: 82

27.09.2010 23:58
#11 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

es ist geschafft,
trotz gekürzter kinofassung ein ohrenschmaus und der nachwelt wieder zugänglich !

kinofilmfan


Beiträge: 2.350

28.09.2010 12:28
#12 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Zitat
trotz gekürzter kinofassung ein ohrenschmaus und der nachwelt wieder zugänglich !



Hallo,

bedeutet das, daß man von einer Veröffentlichung ausgehen kann?

Gruß

Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2010 21:57
#13 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Zitat von filmfuzzy
diesen und weitere verschollene Errol Flynn filme


Auf welche Filme bzw. Versionen darf man sich denn da, außer "Goldschmuggel nach Virginia" und diesem hier, noch freuen?
Die Formulierung suggeriert ja, dass es insgesamt mindestens drei Filme/Versionen sein dürften.

Auch als verschollen gelten, soviel ich weiß, die Erstsynchros vom "Herrn des Wilden Westens", "Land der Gottlosen", "Unter Piratenflagge", "Die Attacke der leichten Brigade", "Der Herr der Silberminen", "Schatzsucher in der Südsee" und "Günstling einer Königin".
Außerdem verschollen sein dürfte die Synchro von "Die Taverne von New Orleans", der offenbar selbst in der OV - die ich glücklicherweise habe - sehr rar ist.

Offen ist für mich außerdem, wie es mit dem "Helden von Burma", "Ihr Leben war ein Skandal" und "Der schwarze Prinz" aussieht - kann durchaus sein, dass die Fassungen greifbar sind, weiß es aber nicht.

Vielleicht kann auch jemand anderer evtl. nicht verschollene Synchros unter den Besagten benennen...?! Flynn-Fans gibt es hier ja bekanntlich.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Denkst du, unser Finanzamt würde jemanden einstellen, der ernsthaft geisteskrank ist?"
"Das würde manche Steuerregelung erklären."
Jan Odle für Anthony Anderson und David Nathan für Jeremy Sisto in 'Law & Order', Episode: "Mord und Rufmord"

Werner B.


Beiträge: 218

30.09.2010 08:15
#14 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Hallo,

Außer "Sein letztes Kommando" sind noch folgende Schätze gehoben worden:

"Goldschmuggel nach Virginia", Erstsynchro von 1950, Axel Monjé auf Flynn,
"Land der Gottlosen", vermutlich Erstsynchro von 1959, Margot Leonard auf Olivia de Havilland
"Gekreuzte Klingen", davon existiert ein Fragment von ca. 50 Minuten, Paul Klinger auf Errol Flynn, Axel Monjé auf Cesare Danova. Der Film lief in Deutschland in gekürzter Fassung.

Weitere Infos folgen demnächst.

Gruß

Werner

kinofilmfan


Beiträge: 2.350

30.09.2010 08:29
#15 RE: Sein letztes Kommando -Erstsynchronisation Zitat · antworten

Hallo,

DER HELD VON BURMA lief vor nicht allzu langer Zeit bei TNT-Film (Digitalanbieter)- in der gekürzten deutschen Fassung. DER SCHWARZE PRINZ lief vor längerer Zeit mal bei Kabel1.

Und wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, dann habe ich GEKREUZTE KLINGEN mal auf West 3 gesehen (etwa um 1980 herum).

@ Werner: Erstmal vielen Dank für die gehobenen Schätze. Flynns Stimme in LAND DER GOTTLOSEN ist nicht bekannt?

Gruß

Peter (Fan)


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

Seiten 1 | 2
M (1951) »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz