Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.615 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3
schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.765

20.01.2011 20:44
#16 RE: Battle: Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Jetzt höre ich ihn auch. Aber ist das auch für Eckhart? Naja ist ja egal, das bleibt ja nicht so. Wenn ja, war das mein letzter Tread hier und ich werde wohl echt erst mal eine Pause machen...


rigi


Beiträge: 163

20.01.2011 23:06
#17 RE: Battle: Los Angeles (2011) Zitat · antworten

das ist kluckert, ziemlich sicher auf eckhart


Cyfer



Beiträge: 1.292

08.03.2011 23:05
#18 RE: Battle: Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Zitat von schakal


Aaron Eckhart - Tom Vogt (Pflicht)




Laut seiner Homepage ist es Vogt auch im fertigen Film geworden.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2011 23:12
#19 RE: Battle: Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Wird es eigentlich noch andere "Battle"-Filme geben?
Hab eine Kritik gelesen, wo betont wurde, dass dieser Film die Invasion aus der Perspektive von L.A. zeigt, was auf mich so wirkte, als würde man auch andere Perspektiven bzw. Städte zeigen wollen.

Frank Brenner



Beiträge: 9.163

15.03.2011 17:27
#20 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Hi Schakal,

hier mal die offizielle Liste des Verleihs:


Staff Sgt. Michael Nantz AARON ECKHART Thomas Vogt
Tech Sgt. Elena Santos MICHELLE RODRIGUEZ Anke Reitzenstein
2nd LT. William Martinez RAMON RODRIGUEZ Robin Kahnmeyer
Michele BRIDGET MOYNAHAN Alexandra Wilcke
Cpl. Kevin Harris NE-YO Björn Schalla
Joe Rincon MICHAEL PEÑA Tobias Müller

Deutsches Dialogbuch/Dialogregie: Andreas Pollak


Gruß,

Frank

mooniz



Beiträge: 7.091

15.03.2011 18:43
#21 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

oh nee!!! wieso wird plötzlich ständig reitzenstein auf rodriguez besetzt??? ist doch zum kotzen!
paßt nichtmal ansatzweise. total daneben. ghadah sollte sie sprechen. mann, mann...

grüße
ralf


kontinuitätsfanatiker! kontinuität ist das WICHTIGSTE beim synchron!

Kirsten Dunst Fan Page

'save the cheerleader. save the world!'
("weniger lesen, mehr fernsehen!" - klaus-dieter klebsch in 'dr. house')
("aber..., ich hab' ihn kaputt gemacht." - marie bierstedt in 'grey's anatomy')

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 14.190

15.03.2011 18:47
#22 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Bis auf den kleinen Ausrutscher mit Michelle Rodriguez, sind die Besetzungen aber wirklich gut. Besonders toll ist die Besetzung von Alexandra Wilcke auf Bridget Moynahan, denn die Kombination passt hervorragend.


KÖNNEN SIE DAS FÜR MICH BITTE NOCHMAL EINSPRECHEN? DANKE....

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.765

15.03.2011 22:56
#23 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Danke Dir Frank.

Mew hat es gut auf den Punkt gebracht.
Die Besetzungen lesen sich, bis auf Anke Reitzenstein für M.R., alle sehr gut.
Höre sie sehr gerne, aber hier gibt es einfach bessere Besetzungen. Halt Al-Akel, wie Ralf schon sagte. Schade.

Dem Kinobesuch steht aber nichts mehr im Wege.


weyn


Beiträge: 1.830

16.04.2011 01:15
#24 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

James Hiroyuki Liao - LCpl. Steven Mottola - Julien Haggége
Noel Fisher - Pfc. Shaun Lenihan - Konrad Bösherz
E. Roger Mitchell - Company Captain - Tobias Kluckert
Rus Blackwell - Lt. Col. K.N. Ritchie - Johannes Berenz

Film fand ich, entgegen der Kritiken, sehr geil und unterhaltsam. Es knallt an allen Ecken und Enden. Dadurch wird der Film nie richtig langweilig. War auf alle Fälle einen Kinobesuch wert.
Quasi eine Fortsetzung von Independence Day, nur dass die Aliens hier bis zum Schluss um einiges schlauer und stärker sind, als manche Artgenossen in anderen Sci-Fi-Filmen dargestellt werden. Generell wirkt der Film recht realistisch
Trotz alledem gibts ein paar wenige (jedoch zugunsten der Handlung schon fast unvermeidbare) Logiklöcher.

Insgesamt sehr guter Streifen, welcher Skyline locker übertrumpft.

Gute Nacht


Dubber der Weiße


Beiträge: 4.016

16.04.2011 18:10
#25 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Zitat von weyn
Insgesamt sehr guter Streifen, welcher Skyline locker übertrumpft.



Heißt nix. Es gibt ein Video von mir, auf dem ich als Jungspund rohen Fisch esse und danach unser Hauskatze auf den Kopf kotze. Selbst das übertrumpft "Skyline" locker .
Aber der Rest deiner Beschreibung klingt gut, bin gespannt.


Signieren Sie hier.

Knew-King



Beiträge: 5.777

16.04.2011 18:17
#26 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Hahahaha, wo gibt's das Video?


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

murphy


Beiträge: 2.373

10.05.2011 00:16
#27 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Noch eine Frage und eine Vermutung:

Will Rothhaar ... Cpl. Lee Imlay ... Constantin von Jascheroff ??
Neil Brown Jr. ... LCpl. Richard Guerrero ... Jan-David Rönfeldt ?


Ansonsten: Was für ein dröger, einfallsloser, monotoner und vergleichsweise billig anmutender Ramsch. Nicht halb so unterhaltsam wie der Klassiker Indepence Day, nicht ansatzweise so originell wie Mars Attacks oder so bissig wie Starship Troopers, dramaturgisch ganze Lichtjahre entfernt von District 9 ... ja selbst Skyline war bildgewaltiger, atmosphärischer und kurzweiliger.

Letzteres wollte ich übrigens auch schon schreiben, lange bevor ich einige der neueren Posts hier las – ist also keine direkte Antwort darauf

Der ebenso einhelligen wie permanenten und so berechtigten wie unerhörten Kritik an der aus fragwürdigen Gründen unbeirrt beibehaltenen Besetzung von Anke Reitzenstein auf Michelle Rodriguez wider jeden Sinn und Verstand habe ich nichts hinzuzufügen. Ghadah Al-Akel +1.
 

weyn


Beiträge: 1.830

10.05.2011 20:33
#28 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

ID würde ich aber (noch) nicht als Klassiker bezeichnen, höchstens als Kultfilm innerhalb dieses Genres. Zwar gehört auch dieser ohne Zweifel zu den persönlich meistgesehenen Filmen. Was mich jedoch nebst dem triefenden Patriotismus vor allem stört, sind die unzähligen Logiklöcher. Battle: Los Angeles hält sich da durchaus in Grenzen und fällt um einiges realistischer aus.

BLA ist mitnichten ein filmisches Meisterwerk und hat seine Macken, aber er weiss durchaus zu unterhalten, und zwar auf seine ganz eigene Art und Weise. Er folgt in erster Linie einem Trupp US Marines - die Aliens werden leider zu wenig beleuchtet, das hat mich z.B. auch gestört.

War vor gut einem Jahr selbst in Los Angeles bzw. Santa Monica (wo der Film primär spielt), von daher fühlte ich mich atmosphärisch recht gut in die Szenerie versetzt.


Herr Frodo


Beiträge: 400

10.05.2011 20:36
#29 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Ich halte den Film für einen super Popcorn-Streifen. Tolle Action und coole Monster. Patriotismus und Genre-Klischees ohne Ende, ja. Na und?

murphy


Beiträge: 2.373

13.05.2011 07:20
#30 RE: World Invasion: Battle Los Angeles (2011) Zitat · antworten

Zitat von weyn
ID würde ich aber (noch) nicht als Klassiker bezeichnen, höchstens als Kultfilm innerhalb dieses Genres.

Genau das war eigentlich gemeint, "Genreklassiker" ... also innherhalb der genannten Liga. Das Wort ohne Zusatz ging mir auch nicht leicht über die Tastatur, doch ich dachte die Bedeutung wird sich aus dem Kontext ergeben ;) Trotzdem danke.

Zitat
Zwar gehört auch dieser ohne Zweifel zu den persönlich meistgesehenen Filmen. Was mich jedoch nebst dem triefenden Patriotismus vor allem stört, sind die unzähligen Logiklöcher. Battle: Los Angeles hält sich da durchaus in Grenzen und fällt um einiges realistischer aus.

Beidem stimme ich zu, was für mich unterm Strich B:LA aber nicht besser oder sehenswerter macht als ID4.
Und dabei bin ich garantiert kein Märchenfan und schon erst recht keiner von Logiklöchern

Zitat
War vor gut einem Jahr selbst in Los Angeles bzw. Santa Monica (wo der Film primär spielt), von daher fühlte ich mich atmosphärisch recht gut in die Szenerie versetzt.

Aus eigener Erfahrung behaupte ich, dass das eine Menge ausgemacht hat

Denn den Eigenschaften, die du beschreibst, stimme ich durchaus weitgehend zu, sie haben nur nix gerissen.
 


Zitat von Herr Frodo
Tolle Action und coole Monster. Patriotismus und Genre-Klischees ohne Ende, ja. Na und?

Totlangweilig und ermüdend, halt.

Ich hab absolut nix gegen Filme, an denen es an allen Ecken und Enden knallt, ganz im Gegenteil ... außer, sie reduzieren sich darauf und haben sonst nicht viel zu bieten. Da schlafe ich ein.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz