Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 440 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Willoughby


Beiträge: 1.291

19.03.2011 14:45
Blutige Hochzeit (1973) Zitat · antworten

Synchronisation: München, 1973
Deutsche Erstaufführung: 23.6.1973
(2007 auf DVD erschienen)

Stéphane Audran (Lucienne Delamare) Renate Küster
Michel Piccoli (Pierre Maury) Gert Günther Hoffmann
Claude Piéplu (Paul Delamare) Alexander Welbat
Clotilde Joano (Clotilde Maury) Eva Maria Lahl
Eliana De Santis (Hélène Chevalier) Constanze Engelbrecht
François Robert (Auriol)
Daniel Lecourtois (Präfekt)
Pippo Merisi (Berthier)
Ermanno Casanova (Ratsmitglied)

Vielen Dank für weitere Ergänzungen.


berti


Beiträge: 15.144

19.03.2011 16:26
#2 RE: Blutige Hochzeit (1973) Zitat · antworten

Entstand die Synchro bei der Ultra? Alexander Welbat und Renate Küster in München wären sonst ziemlich ungewöhnlich.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.393

19.03.2011 18:46
#3 RE: Blutige Hochzeit (1973) Zitat · antworten

Vielleicht nicht ganz ungewöhnlich, da Renate Küster quasi die Stammsprecherin von Stéphane Audran war.


"Was hast du gemacht in all den Jahren?"
"Ich bin früh schlafen gegangen."

Gerd Duwner und Joachim Kerzel in "Es war einmal in Amerika"

berti


Beiträge: 15.144

19.03.2011 22:14
#4 RE: Blutige Hochzeit (1973) Zitat · antworten

Gut, aber zu dieser Zeit dürften Alternativ-Besetzungen in anderen Städten sicher noch häufig vorgekommen sein. Und Welbat kenne ich aus Berlin und (zumindest in seinen späteren Jahren auch aus) Hamburg, aus München aber nicht.

percyparker


Beiträge: 258

11.02.2019 22:24
#5 RE: Blutige Hochzeit (1973) Zitat · antworten

Der Film läuft gerade auf arte, aber die Stimmen klingen sehr seltsam, so als wenn diese TV-Synchro zu langsam läuft. Ergänzungen werden da für mich schwierig... Ich kannte dieses Problem bisher nur von Blu-rays und verstehe nicht ganz wie das bei einer TV-Ausstrahlung passieren kann, die doch mit 25 B/s läuft. Kann mir das jemand erklären, der technisch versierter ist als ich...?

Zwei Ergänzungen hab ich doch: "Kommissar Auriol" wird von Holger Hagen gesprochen und der "Präfekt" von Klaus Miedel (also noch ein Berliner).


 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor