Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 862 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
kogenta



Beiträge: 2.026

11.04.2012 18:13
DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Seit ein paar Wochen gibt es den ersten Teil der großartigen japanischen DAIMAJIN-TRILOGIE aus dem Jahre 1966 mit 46jähriger Verspätung in Deutschland auf DVD. Die beiden anderen Teile sollen demnächst folgen. Die Filme sind jeweils in sich abgeschlossen, variieren aber das gleiche Thema.

Das sind keineswegs kindische Monsterfilme a la Godzilla, sondern ernsthafte Samurai-Dramen im Stil von ZATOICHI oder OKAMI (ist auch derselbe Regisseur Kenji Misumi) mit leichtem Fantasy-Einschlag und nur gegen Ende mit wenigen ausgesprochen überzeugenden Monsterszenen. Die brillante Musik von Akira Ifukube adelt die Filme zusätzlich.

Da ich die japanische Box habe, möchte ich die überteuerte deutsche DVD nicht unbedingt kaufen. Die Synchro - die recht gut geworden sein soll, wie man lesen kann - würde mich aber doch interessieren, hat da jemand Infos?

Vielen Dank!

Gruß, kogenta

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.097

11.04.2012 18:30
#2 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Hab's noch nicht gesehen, aber die Synchro entstand bei der Soundcompany in Berlin.

kogenta



Beiträge: 2.026

15.04.2012 18:21
#3 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Habe jetzt gelesen, daß es zu diesem Film kein IT-Band mit Geräuschen und Musik gibt und für die deutsche Fassung alles sehr aufwendig neu abgemischt wurde. Bei der Musik mag das ja gehen, die gibt's in guter Qualität auf CD, aber kann das bei den Geräuschen denn gutgehen? Man hatte wohl einen Geräuschemacher engagiert, aber da bin ich doch sehr skeptisch ...

Nun, selbst wenn's nicht so toll geworden ist, die japanische OF mit deutschen UT ist ja auch mit drauf, man ist also zum Glück nicht auf die deutsche Fassung angewiesen.

Wäre schön, wenn jemand, der die DVD hat, hier Genaueres sagen könnte.

Gruß, kogenta

kogenta



Beiträge: 2.026

02.07.2013 04:17
#4 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Mittlerweile gibt's ja alle 3 Teile, deshalb krame ich diesen Beitrag wieder hervor.
Vielleicht kann ja jemand Infos beitragen?

Leute, vergesst die 'Herr-der-Ringe-Trilogie' - die DAIMAJIN-TRILOGIE ist wesentlich besser!!

Gruß, kogenta

kogenta



Beiträge: 2.026

23.07.2013 22:55
#5 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Der erste Teil derzeit auf deutsch bei Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=732F63dNoRU
Habe leider keine Sprecher erkannt.
Vielleicht schaut/hört ja mal jemand von euch rein ... ??

Gruß, kogenta

Shred


Beiträge: 292

26.07.2013 21:57
#6 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

also wenn ich da rausgehört habe war Gerald Paradies auf den dickeren Handlanger des Tyrannen und Eberhard Prüter als Grossvater von Take (oder wie der kleine Junge heisst)

kogenta



Beiträge: 2.026

30.07.2013 07:21
#7 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Danke für die beiden Namen.
Die Synchronkartei nennt noch Benjamin Stöwe für Yoshihiko Aoyama.

Jetzt gibt's bei Youtube auch den zweiten Teil:
http://www.youtube.com/watch?v=-lkwN8HizJc

Gruß, kogenta

Shred


Beiträge: 292

03.08.2013 22:14
#8 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Ok, habe ihn mir jetzt auch angesehen. Aber auch hier habe ich nur die 2 üblichen Verdächtigen rausgehört. Eberhard Prüter und Gerald Paradies. Ersterer diesmal auf den Herrscher von Nagoshi und zweiteren als Diener der Prinzessin

kogenta



Beiträge: 2.026

24.05.2015 03:40
#9 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Mittlerweile gibt's die DVDs ja zu manierlichen Preisen zu kaufen. Vielleicht kann hier doch noch jemand Infos beisteuern?

Es ist für mich übrigens schwer zu verstehen, wie eine limitierte Auflage von 2000 Stück solch großartiger Filme nach mehr als 3 Jahren noch immer nicht ausverkauft ist und nun als Verzweiflungsakt des Labels doch noch zu normalen Preisen angeboten wird.

daimajin1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)daimajin2.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)daimajin3.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Den dämlichen deutschen Titeln zum Trotz haben diese Filme rein gar nichts mit den Monsterfilmen a la Godzilla zu tun und sind eine echte Entdeckung für jeden, dem der amerikanische Einheitsbrei zum Halse raushängt.

Gruß, kogenta

Metro


Beiträge: 1.680

29.05.2015 11:30
#10 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2015 13:46
#11 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Ich glaube, um sich für diese Filme begeistern zu können, muss man sich einfach auch für das echte japanische Kino interessieren - und auch Zugang haben zur ganz eigenen Mystik dieses Kulturkreises.

Da haben es die klassischen Monsterschinken sicher leichter, weil sie ein breiteres Publikum haben und einen deutlich internationaleren Zuschnitt.

Mir persönlich ist die japanische Mystik sehr fremd und ich sehe genrell wenige Filme aus diesem Land. Wenn, dann sind es eher Sozialdramen oder gelegentlich eine Satire.

Mich wundert es nicht, dass diese Filme ausserhalb Japans nur ein sehr kleines Publikum ansprechen und als Ersatz für us-amerikanischen Einheitsbrei sind sie sicher nicht wirklich zu empfehlen. Dafür gibt es wohl andere Alternativen.

kogenta



Beiträge: 2.026

31.05.2015 00:27
#12 RE: DAIMAJIN-TRILOGIE Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #11
Ich glaube, um sich für diese Filme begeistern zu können, muss man sich einfach auch für das echte japanische Kino interessieren - und auch Zugang haben zur ganz eigenen Mystik dieses Kulturkreises.

Das glaube ich nicht, handlungsspezifische Dinge spielen da sicher nicht die wesentliche Rolle. Um an 'Lawrence von Arabien' Gefallen zu finden, muss man ja auch kein Kenner der englischen Kolonialpolitik sein. Was man wissen muss, wird durch den Film vermittelt; so auch bei den Daimajin-Filmen, die man sich ohne Vorkenntnisse problemlos ansehen kann.

Wenn die Motivation dazu fehlt, ist es natürlich schwierig, jemanden dafür zu begeistern. Ein Trailer oder für 2-3 Minuten mal reinschnuppern reicht da sicher nicht aus, um das Interesse wachzurufen. Würde man von 'Lawrence von Arabien' nur 2-3 Minuten sehen - uniformierte Engländer tapsen in der arabischen Wüste herum - würde sich der Eindruck eines Meisterwerkes auch nicht gerade aufdrängen. Dazu muss man dem Film schon Zeit geben, sich zu entfalten.

Fehlt der Wille dazu, ist es ziemlich hoffnungslos. Ist man dazu bereit, kann man abseits des Gewohnten vieles entdecken. 'Schmeckt' halt anders beim Japaner als bei McBurger.

Gruß, kogenta

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz