Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.007 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

22.09.2012 17:28
ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Fast wie eine Fingerübung zu oder ein kleiner Bruder von AUGEN DER ANGST / PEEPING TOM (UK 1959) wirkt dieser Film des späteren James-Bond-Regisseurs Terence Young; nimmt er doch Milieu, Motive und Atmosphäre von Michael Powells Film in vieler Hinsicht vorweg. Sieht man Pamela Green in AUGEN DER ANGST, könnte man z.B. meinen, die inzwischen erwachsen gewordene Barbara Windsor aus ZU HEISS ZUM ANFASSEN vor sich zu haben. Ob ZU HEISS tatsächlich zuerst abgedreht war, kann man heute nur vermuten. ZU HEISS wurde am 03.03.1960 der britischen BBFC zur Zensur vorgelegt; AUGEN nur 19 Tage später am 22.03.1960. Beide Filme wurden nur mit Schnittauflagen freigegeben. AUGEN hatte anschließend seine Londoner Premiere am 07.04.1960 und den regulären britischen Kinostart am 16.05.1960. Auffällig, dass ZU HEISS erst im Dezember 1960 in England angelaufen sein soll. Evtl. wollte man etwas Gras über den Skandal wachsen lassen, ehe man einen Film mit ähnlichem Sujet in die Kinos schickte. Interessant auch der Umstand, dass der Film in allen europäischen Ländern früher als im Ursprungsland Grossbritannien in die Kinos kam.

Offenbar wurden auch ein paar Mark deutsches Geld in die Produktion gesteckt. Nicht nur die Mitwirkung von Karlheinz Böhm und Kai Fischer deutet darauf hin, auch der Umstand, dass Böhm hier als Reporter für die 1992 eingestellte deutsche Illustrierte "Quick" unterwegs ist, die im Film recht dankbar ins Bild gerückt wird. Obwohl es somit wohl Böhms erster englischsprachiger Film war, synchronisierte er sich hier - wie auch später fast immer - nicht selbst. Allerdings liegt Michael Cramer erstaunlich gut auf Böhm. Wer kann ergänzen?


ZU HEISS ZUM ANFASSEN

(Too hot to handle)

UK 1959

Deutsche Länge (25.02.1960)	2692 Meter =  94'27 (25 B/S)
BBFC Erstvorlage (03.03.1960) 2888 Meter = 101'20 (25 B/S)
Deutsche Kürzung (1960) 196 Meter = 6'53 (25 B/S)
Erst-Verleih Constantin Filmverleih GmbH, München
Deutsche Erstaufführung 16.04.1960
Französische Erstaufführung 31.08.1960
Finnische Erstaufführung 04.11.1960
Dänische Erstaufführung 26.12.1960
Britische Erstaufführung Dezember 1960
Amerikanische Erstaufführung 12.01.1961, Los Angeles, Californien
Japanische Erstaufführung 14.07.1962


Deutsche Bearbeitung Aventin Filmstudio, München (1960)
Buch und Dialogregie Manfred R. Köhler


Rolle Darsteller Deutsche Sprecher

Midnight Franklin Jayne Mansfield Gisela Trowe
Johnny Solo Leo Genn Curt Ackermann
Robert Ackermann (Robert Jouve) Karlheinz Böhm Michael Cramer
Novak Christopher Lee Wolfgang Schwarz
Lilliane Decker Danik Patisson Brigitte Grothum
Inspektor West Patrick Holt Axel Monjé
Cynthia Kai Fischer Kai Fischer
Ponytail Barbara Windsor
Terry Penny Morrell
Melody Katherine Keeton
Marjorie Susan Denny
Maureen Judy Bruce
Jacki Elizabeth Wilson
Jungle Shari Kahn
Diamonds Dielli Sheldon Lawrence Jan Hendriks
Mr. Armelini (Arpels) Martin Boddey Hans Wiegner
Moeller John Salew
Flash Gordon Tom Bowman Heinz Palm
Pfandleiher Ian Fleming
Pianist Bill McGuffie
Fremdenführer Michael Balfour
Mouth Larry Taylor Benno Hoffmann
Hostess June Elvin
Dinellis Chauffeur Morton Lowry Manfred Meurer (?)
Priester Robin Chapman
Redakteur Martin Sterndale Helmuth Grube
Muscles Harry Lane
Tänzer Lou Eather
Tänzer Boyd MacKenzie
Tänzerin Monica Marshall
Tänzer Ken Martyne
Tänzer Toni Palmer
Tänzer Brian Tucker
Barbara Smith


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Jeannot



Beiträge: 2.110

23.09.2012 16:36
#2 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

In der Fassbinder-Biografie EIN TAG IST EIN JAHR IST EIN LEBEN wird erwähnt, daß Karlheinz Böhm in den 60/70 mangels anderer Aufgaben u. a. auch auf Synchron-Tätigkeit ausweichen mußte. Da er sich selbst kaum bei int. Produktionen synchronisierte, ist mir das nicht ganz schlüssig. Ich kenne jedenfalls keine Fremd-Synchro von Böhm. Weiß da jemand mehr?
Gruß, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.707

23.09.2012 22:16
#3 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Da solche Biografien oft von einer erschreckenden Schlampigkeit (und Ignoranz) bei Hintergrundinfos zeugen, die NICHT den besprochenen Künstler selbst betreffen, kann man das wohl stark bezweifeln.

Gruß
Stefan

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.631

24.09.2012 17:20
#4 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Zitat von c.n.-tonfilm im Beitrag #1

Fast wie eine Fingerübung zu oder ein kleiner Bruder von AUGEN DER ANGST / PEEPING TOM (UK 1959) wirkt dieser Film des späteren James-Bond-Regisseurs Terence Young; nimmt er doch Milieu, Motive und Atmosphäre von Michael Powells Film in vieler Hinsicht vorweg. Sieht man Pamela Green in AUGEN DER ANGST, könnte man z.B. meinen, die inzwischen erwachsen gewordene Barbara Windsor aus ZU HEISS ZUM ANFASSEN vor sich zu haben. Ob ZU HEISS tatsächlich zuerst abgedreht war, kann man heute nur vermuten.


Müsste so sein: Laut Jonathan Rigbys Lee-Biographie wurde TO HOT TO HANDLE ab August 1959 gedreht; die Dreharbeiten an PEEPING TOM begannen erst am 19. Oktober.

Ergänzen kann ich nicht viel:
Patrick Holt > Axel Monjé
Larry Taylor > Benno Hoffmann

Für Christopher Lee hatte ich mir mit Fragezeichen Hans Nielsen notiert.

lupoprezzo


Beiträge: 2.492

04.10.2012 19:19
#5 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Hier mal eine Hörprobe von Christopher Lee. Hat schon eine gewisse Ähnlichkeit mit Hans Nielsen, aber ob er's wirklich ist vermag ich nicht zu sagen.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
genn-lee.mp3
John Connor



Beiträge: 4.883

04.10.2012 19:26
#6 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Ja, ist Nielsen.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

07.10.2012 19:12
#7 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Nein, das ist definitiv nicht Hans Nielsen - Nielsen hätte ich zu 100% auch immer erkannt!!!


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

07.10.2012 19:13
#8 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

EDIT Doppelpost


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

lupoprezzo


Beiträge: 2.492

24.10.2012 13:44
#9 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Sonst niemand eine Idee wer das ist?

Monjé und Hoffmann kann ich jedenfalls bestätigen.

kinofilmfan


Beiträge: 2.302

24.10.2012 15:28
#10 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Hallo,

um das zu klären, müßte man schon ein längeres Sample vorliegen haben. Solche kurzen Schnipsel weisen oft in die falsche Richtung hin. Ich höre da schon eine Ähnlichkeit zu Hans Nielsen, aber um das sicher zu bestätigen, müßte es schon ein längerer Ausschnitt sein.

Gruß

Peter


http://www.deutsche-synchronsprecher.de

lupoprezzo


Beiträge: 2.492

24.10.2012 16:49
#11 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Besonders viel Dialog hat er im Film nicht, aber ich hab hier doch was längeres gefunden (im Dialog mit Sheldon Lawrence).

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
lee-lawrence.mp3
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

24.10.2012 17:35
#12 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Für Sheldon Lawrence höre ich jetzt Jan Hendriks.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

John Connor



Beiträge: 4.883

24.10.2012 19:02
#13 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Hmmm, in der Tat klingt er in dem Ausschnitt nicht mehr nach Nielsen. Jetzt hat er eher entfernte Ähnlichkeit mit Harry Wüstenhagen, der es aber auch nicht ist.

Jeannot



Beiträge: 2.110

22.02.2013 16:33
#14 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

Hallo,
wer das bei Christopher Lee ist, weiß ich auch nicht. Aber paar Ergänzungen hätte ich noch:
Mr. Arpels (in der dt. Fassung Armelini) - Martin Boddey - Hans Wiegner
Tom Bowman - Heinz Palm
Martin Sterndale - Helmuth Grube
Morton Lowry ist, glaube ich, Manfred Meurer.

Die DVD bietet übrigens unter Extras - huch! - Deutscher FSK-Schnitt.
Mit meinen besten Empfehlungen an Kogenta und Chow Yun-Fat und
Grüßen, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2013 14:15
#15 RE: ZU HEISS ZUM ANFASSEN (UK 1959/DF 1960) Zitat · antworten

gelöscht


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor