Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.047 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
lupoprezzo


Beiträge: 2.131

08.02.2013 22:10
Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

ROBINSON UND SEINE WILDEN SKLAVINNEN
Trois filles nues dans l'ile de Robinson, F/D 1972

Dt. EA: 26.05.1978
Erst-Verleih: Pilot Film
1. Deutsche Bearbeitung: Berliner Synchron GmbH, Berlin/West
Dialogregie: Reinhold Brandes
Deutsches Buch: Reinhold Brandes

2. Deutsche Bearbeitung: Johannisthal Synchron, Berlin

1. Synchro 1972 2. Synchro ca. 1993
Robinson Schmidt YEHUDA BARKAN Horst Gentzen Andreas Rüdiger
Linda ANDREA RAU Beate Hasenau Roswitha Hirsch
Samantha ANNE LIBERT Ursula Herwig
Peper INGEBORG STEINBACH Marianne Lutz
Angelika Schmidt RUTH GASSMANN Almut Eggert
Apotheker HERBERT WEISSBACH dto. Klaus Mertens
Firmenchef PAUL MULLER Jochen Schröder Peter Hladik
Yakube HOWARD VERNON Gerd Martienzen Hasso Zorn (?)
Schwiegermutter IRENE D'ASTREA Ursula Diestel Jessy Rameik
Graf Lascius GUSTAVO RE Klaus Miedel Werner Ehrlicher
blonde Kundin BARBARA NIELSEN Marianne Lutz (?)
Kunde MAX NOSSECK Reinhold Brandes Erhard Köster
Filmregisseur JESS FRANCO Reinhold Brandes Tim Hoffmann
Interpol Commissioner KARL HEINZ MANNCHEN Klaus Bergatt
2. Commissioner RUDOLPH HERTZOG JR. Erik Veldre


Die Kinosynchro dürfte wohl schon 1972 entstanden sein (Brandes verstarb ja im gleichen Jahr), aber der Film kam erst 1978 in die deutschen Kinos. Besonders verrückt ist allerdings, dass es auf der DVD eine andere Synchro gibt, die vom Dialog her (zumindest größtenteils) identisch ist. Fragt sich nun wann und warum die entstanden ist. Schätze sie ist relativ neuen Datums, weswegen ich mich da mit Tipps mal zurückhalte.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
1_barkan.mp3
2_rau-re.mp3
2_muller-barkan.mp3
2_vernon.mp3
2_nielsen-weissbach.mp3
2_nosseck.mp3
1_gassmann.mp3
1_astrea.mp3
1_nosseck.mp3
1_franco.mp3
2_libert-steinbach.mp3
2_gassmann.mp3
2_astrea.mp3
2_franco.mp3
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.975

08.02.2013 22:33
#2 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

1_barkan.mp3 -> klingt nach Horst Gentzen
2_rau-re.mp3 -> Roswitha Hirsch und Werner Ehrlicher
2_muller-barkan.mp3 -> Peter Hladik und Andreas Rüdiger
2_vernon.mp3 -> äh Hasso Zorn??
2_nielsen-weissbach.mp3 -> weissbach: Klaus Mertens
2_nosseck.mp3 -> Erhard Köster
1_gassmann.mp3 -> Almut Eggert stimmt


Griz


Beiträge: 20.362

08.02.2013 22:58
#3 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

1 astrea > Ursula Diestel

GG

lupoprezzo


Beiträge: 2.131

09.02.2013 12:36
#4 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

Danke! Horst Gentzen kam mir auch in den Sinn, aber ich hab Zweifel, dass er's ist. Und normalerweise erkenne ich selbst in untypischen Rollen im Schlaf.

@ Silenzio
Auf wann etwa würdest du die Zweitsynchro datieren? Wenn ich's richtig sehe, sind das alles Stimmen aus der ehemaligen DDR. Das spräche wohlmöglich dafür, dass sie schon kurz nach der Wende gemacht wurde, denn so gebündelt hatte man das später wohl nicht mehr oft, oder?

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.975

09.02.2013 12:50
#5 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

Gute Frage. Tendiere zu spätestens Mitte der 90er.


kogenta



Beiträge: 1.440

09.02.2013 14:45
#6 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

Etwas neben dem Thema, aber:

Manche Quellen nennen als Co-Komponisten Bruno Nicolai, der ja oft für Franco gearbeitet hat.
Originalmusik ist das sicher nicht, aber vielleicht Musik aus früheren Franco-Filmen, die erneut verwendet wurde?
Kann da jemand etwas zu sagen? Danke.

Apropos: Kennt jemand den Franco-Film UN CAPITAN DE QUINCE ANOS (in Dtschl. nie gelaufen)?
Bruno Nicolai wird dort durchweg als Komponist genannt, aber Originalmusik? Unwahrscheinlich ...
Wer weiß mehr? Danke.

Und noch ein Tipp für die Jess-Franco-Fans:
Dieser Tage erscheint die DVD 'Die nackten Augen der Nacht' (Nightmares Come At Night) in dtsch. Erstaufführung.
Einer von Francos besseren Filmen. Der enthält wirklich Originalmusik von Bruno Nicolai (gibt eine CD).

Gruß, kogenta


lupoprezzo


Beiträge: 2.131

09.02.2013 23:56
#7 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

Vielleicht entstand die Zweitesynchro sogar noch bei DEFA/Johannistal Synchron. Der Stimmenpool ist jedenfalls den "Twilight Zone"-Spätsynchros recht ähnlich.

@ kogenta
Ja, ein paar Stücke von Bruno Nicolai hab ich erkannt: die sind aus "De Sade 70" aka "Die Jungfrau und die Peitsche". Der Rest dürfte wohl von Daniel White kommen. Den anderen Film kenn ich nicht.

Auf die Synchro von "Nightmares Come At Night" bin ich allerdings auch schon gespannt. Da hat man wohl keine Kosten und Mühen gescheut: Thomas Danneberg, Christian Rode, Anke Reitzenstein, Margit Strassburger - liest sich jedenfalls schon mal beeindruckend.

Gruß
Horst

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.507

15.02.2013 16:25
#8 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

Nosseck und Franco in der 1. Fassung dürfte Reinhold Brandes hochstpersönlich sein. Gentzen müsste auch korrekt sein.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.975

21.09.2014 02:59
#9 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

Nachdem ich dieses obskure Werk vor kurzen mal gesehen hab, hier einige Ergänzungen:

Schwiegermutter IRENE D'ASTREA Jessy Rameik
Filmregisseur JESS FRANCO Tim Hoffmann
Interpol Commissioner KARL HEINZ MANNCHEN Klaus Bergatt
Commissioner # 2 RUDOLF HERTZOG Erik Veldre

Die drei Damen klingen auch irgendwie bekannt, aber es wollte noch nicht 'klick' machen. Wie ich in Erfahrung bringen konnte, stammt die Synchro tatsächlich von Johannisthal Synchron. Ich würde sie auf 1993 datieren. Da sind einige Synchros von Johannisthal entstanden, wo noch ausschließlich Ostsprecher zu hören waren (z.B. "Noch mehr Ärger mit Jack" oder "Storyville").

lupoprezzo


Beiträge: 2.131

23.09.2014 01:51
#10 RE: Robinson und seine wilden Sklavinnen (1972) Zitat · antworten

Danke, sehr interessant!

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor