Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 702 mal aufgerufen
 Serien
Reeyo


Beiträge: 704

05.06.2013 22:39
Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten



Wilfred

Wilfred handelt von dem jungen Mann Ryan und dem Hund seiner Nachbarin. Zu Beginn ist Ryan selbstmordgefährdet und versucht sich in der ersten Folge umzubringen. Ryans Nachbarin Jenna bittet ihn kurz darauf, sich um ihren Hund für einen Tag zu kümmern. Ryan ist verblüfft, als er Wilfred als einen australischen Mann in einem Hundekostüm wahrnimmt, während alle anderen in Wilfred nur einen normalen Hund sehen.


Elijah Wood Timmo Niesner Ryan Newman
Jason Gann Tobias Müller Wilfred
Fiona Gubelmann Susanne Herrmann Jenna Mueller
Dorian Brown Antje von der Ahe Kristen Newman
Chris Klein Viktor Neumann Drew


Synchronfirma:
Rainer Brandt Filmproductions GmbH, Berlin

Dialogbuch:
Christoph Seeger

Dialogregie:
Christoph Seeger


Reeyo


Beiträge: 704

05.06.2013 23:02
#2 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Startet am 17. Juni auf ProSieben im Free-TV. Falls sich irgendwann mal jemand dazu berufen fühlt einen Serienführer zu starten - nur zu :)
Persönlich bin ich ja auf Allison Mack gespannt.

Dylan



Beiträge: 6.915

05.06.2013 23:04
#3 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Ich werde auf alle Fälle mal in die Serie reinschnuppern , aber Chris Klein ohne Marius Clarén ist schon enttäuschend. Schade.


Reeyo


Beiträge: 704

05.06.2013 23:20
#4 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Na ja, ich weiß nicht. Clarén hat ihn, abgesehen von der Rollenkontinuität in den American Pie Filmen, das letzte Mal vor immerhin sieben Jahren (laut Synchronkartei) gesprochen. Ich stelle mir vor, Viktor Neumann kommt dem "gereiften" Chris Klein im Vergleich doch näher. Er hat einfach nicht mehr dieses Frische, Jugendliche, womit ich MC eigentlich immer verbinde.

Aber ich muss erst mal reinschauen und mir selbst ein abschließendes Urteil bilden. Die Filmperle "Street Fighter - The Legend of Chun-Li", in der er von Viktor Neumann schon einmal gesprochen wurde, habe ich leider immer verpasst. Ich Kulturbanause, ich!


Reeyo


Beiträge: 704

26.06.2013 16:42
#5 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Also Dylan, nach den ersten vier Folgen kann ich nur sagen, dass dein Wunsch nach Marius Clarén gerechtfertigt ist. Neumann passt nicht wirklich.

Die Folgen kann man übrigens umsonst in der ProSieben Mediathek anschauen.

Chat Noir



Beiträge: 5.029

26.06.2013 17:40
#6 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Also ich finde Viktor Neumann vollkommen in Ordnung. Chris Kleins Gesicht wirkt auf mich ziemlich "reif"/erwachsen, da passt die Bubi-Stimme von Marius Clarén nicht unbedingt perfekt.

Dylan



Beiträge: 6.915

26.06.2013 18:33
#7 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Ich finde halt nicht, dass sich Chris Klein in den letzten 10 Jahren großartig verändert hat. Er ist nun 34 Jahre alt und hat immer noch ein Milchbubi-Gesicht. Marius Clarén passt da meiner Meinung nach immer noch perfekt drauf. Viktor Neumann ist mir dagegen einfach zu alt für ihn.

Ansonsten finde ich die Synchro aber gelungen und ich finds schön, Tobias Müller und Susanne Herrmann hier in größeren Rollen zu hören .
Die Serie an sich hat mich aber leider nicht überzeugt. Ich bin nun raus.


ElEf



Beiträge: 1.783

26.06.2013 20:36
#8 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Für Klein gibt es bessere Alternativen, ich kann die Besetzung mit Neumann nicht nachvollziehen. Altertechnisch sind da bestimmt 15 Jahre Unterschied.

Acid


Beiträge: 2.045

26.06.2013 21:22
#9 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Soweit ich weiss, ist Herr Neumann sogar Jahrgang 58. Wenn man dann noch die Spanne zwischen Produktion und Synchro berücksichtigt wären das satte 23 Jahre Unterschied.


Knew-King



Beiträge: 5.259

26.06.2013 21:58
#10 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Zitat von Dylan im Beitrag #7
Ansonsten finde ich die Synchro aber gelungen...

Dem kann ich leider nicht zustimmen.
Das Dialogbuch ist der Horror (1:1 Übersetzungen zum gruseln), einige Rollen sind fragwürdig besetzt, häufig falsche Betonungen.
Müller und Niesner machen aber einen echt schönen Job.
Die Serie ansich mag ich gern, aber die dt. Fassung vermiest es mir teilweise.

N8falke



Beiträge: 3.588

26.06.2013 22:23
#11 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Muss ich zustimmen. Nur kann ich auch mit Tobias Müller in der Rolle überhaupt nichts anfangen. Funktioniert für mich als Kenner des Originals leider nicht, die Abweichung ist enorm.

Knew-King



Beiträge: 5.259

26.06.2013 22:28
#12 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Da hab ich den Vorteil das ich die den OT nicht kenne. Als Rollencast funktioniert Müller jedenfalls. Liegt natürlich auch am Hundekostüm.

N8falke



Beiträge: 3.588

26.06.2013 22:40
#13 RE: Wilfred (USA, 2011-) Zitat · antworten

Losgelöst vom Original und ohne dessen Kenntnis, kann ich mir gut vorstellen, dass Müller funktioniert. Aber kennt man es, wird man schnell feststellen, dass er nahezu nichts von Jason Ganns Spiel einfängt.
Das fängt schon bei der Stimmfarbe an, die unterschiedlicher nicht sein könnte. Gann klingt deutlich älter, siffiger, leicht heiser und hat 'nen schönen australischen Akzent. Beim Akzent kann man natürlich nichts machen.

Zwar utopisch, aber Simon Jäger hätte ich hier mal gern gehört.

«« Luck (2012)
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor