Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 839 mal aufgerufen
 Allgemeines
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2013 16:59
Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Die großen Geheimnisse dieser Welt...

Wo lag Atlantis?
Wer baute die Cheopspyramide wirklich?
Gab es Aliens in Area 51?
Wo ist die Leiche Adolf Hitlers?
Überlebte ein Mitglied Zarenfamilie?
Wer synchronsierter Patrick McGoohan in späteren Folgen von "Danger Man"?
Wer sprach Peter Cushing in der Serie "Sherlock Holmes?"
(Jeannot würde eventuell hinzufügen: wer ist der mysteriöse IFU-Sprecher, der u.a. Monsieur de Treville in "Die drei Musketiere" mit Gerard Barray spricht-momentan tippe ich da irgendwie auf Hans Schellbach)

Manche Informationen scheinen zu den bestgehütetsten Geheimnissen der Welt zu gehören, obwohl es "nur" Angaben zu Synchronsprechern sind.
Es gibt verschollene Synchronisationen, von denen man Sprecherlisten hat. Manche erinnern sich persönlich oder es existieren Filmprogramme, Zeitungsartikel.
Aber in manchen Fällen scheint es nirgendwo mehr eine Information zu geben.
Haben gerade auch öffentlich-rechtliche Fernsehsender ihre alten Archive vernichtet? Oder ist es nur der ORF, der fast alles aufgehoben hat? (Was nicht heißt, daß man immer eine Information bekommt-die Datenspeicherung geht langsam).

Vor einiger Zeit versuchte ich wohl zum 20. mal zu recherchieren, wer Peter Cushing in der Sherlock Holmes-Serie sprach. In der Vergangenheit schrieb ich u.a. Friedrich Schoenfelder und Manfred Steffen deshalb an(die sich beide an Cushing erinnerten, nicht aber an besondere Rollen), diverse Synchronfirmen, Zeitungen und Fernsehsender.
Im Juni antwortete mir der NDR, daß man sich freue mir mitteilen zu können, daß es zwei Kontaktmöglichkeiten gäbe, über die ich zu dieser Information kommen könnte:
* die Synchrondatenbank von Arne Kaul
* das Synchron-Forum

Immerhin ein Beweis, daß man diese Einrichtungen ernst nimmt-auch wenn die Synchronkartei auch dazugehört hätte!
Allerdings: ich habe deutlich geschrieben, daß es in den bekannten Internetforen eben KEINE Informationen gibt.

Der NDR verwies mich vor Jahren an das Studio Hamburg, die mich an den NDR verwiesen.
Das ist nur ein kleiner Auszug meiner Mühen...

Ähnlich die späteren Folgen von "Geheimauftrag für John Drake".
Hier recherchiere ich aber erst seit viel kürzerer Zeit und viele sind nicht mehr am Leben, die man fragen kann.
Da ihre Namen als Kandidaten auch fielen, habe ich heute per Post (inklusive Antwortschein und Kuvert) an Lothar Blumhagen und Niels Clausnitzer eben die Frage gestellt, ob sie das waren. Da aber vielbeschäftigte Synchronsprecher manchmal ganze Serien oder Filme vergessen, ist das nicht sehr erfolgversprechend.

Immerhin hat mir jemand mal die Info zukommen lassen, es habe Mitte der 70er ein Projekt gegeben, weitere Langfolgen zu synchronisieren mit Hartmut Reck. Man habe bei der S/W-Serie aber kein Erfolgspotential gesehen und stattdessen auf weitere Folgen "Kobra, übernehmen Sie/Unmöglicher Auftrag" gesetzt (die wegen der späten Ausstrahlung auch nicht sehr gut lief-immerhin ein Misserfolg in Farbe).

Meine wiederholte Anfrage an die ARD brachte zutage, daß Mitschnitte der Serie nicht möglich sind (Rechte abgelaufen), eine Wiederholung nicht geplant ist, aber noch eine Erst-Option dafür bestünde durch den Lizenzgeber, sollte das wer ausstrahlen wollen.
Betreffend Synchronsprecher solle ich mich an die Degeto wenden.
Dort gibt es auch keine Informationen und im Unternehmen arbeitet keiner mehr aus der damaligen Zeit. Aber man verwies mich an die Deutsche Synchron GmbH. Was nicht zu bedeuten hat, daß die Serie dort gemacht wurde, aber da K. H. Brunnemann die erste Serie erfolgreich bearbeitete, wäre das eine logische Schlußfolgerung.)
Die DS beantwortete mir nun meine Frage (übrigens die erste Beantwortung einer Mail)-bei Ihnen finde sich dazu nichts (was aber nicht heißen muß, daß KHB die deutsche Fassung nicht doch gemacht hat).

Wer hat in welchem Zusammenhang ähnliche Erfahrungen gemacht???

Das war aber nur die Spitze des Eisberges...


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.425

13.08.2013 17:21
#2 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Da schließe ich mich doch mal an. Einige von uns versuchen schon eine lange Zeit zu enträtseln, wer der ominöse Sprecher von u.a. "Gennarino" aus den ersten beiden "Plattfuß"-Filmen mit Bud Spencer ist.
Auf der Suche nach einem Sprecher...

Selbst Arne Elsholtz und Rainer Brandt, die ihn mehrfach besetzt haben, konnten sich nach Anhören eines Tonbeispiels nicht erinnern, wer das sein mag. Die Deutsche Synchron wäre vielleicht ein Anlaufpunkt, aber ich nehme einfach mal an, dass bei Filmen aus den 70ern einfach keine Unterlagen oder Besetzungslisten existieren, sondern erst später.

Momentan glaube ich nur, dass sich der Sprecher über ältere deutsche Serien wie "Stahlnetz" herausfinden lässt, indem er vielleicht mal mitgespielt hat.

Es bleibt spannend...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2013 21:39
#3 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

@ Silenzio:

Alte Fernsehserien oder Hörspiele können ja tatsächlich oft eine Fundgrube sein-aber da man ja nicht ganze Serien anschauen kann, um eine Stimme zu suchen, ist das eine Glückssache...!

Wer hätte früher auch gedacht, daß einmal so ein intensives Interesse an Synchronisationen entstehen wird-ein regelrechter "Kult" (das inflationäre Wort mag ich nicht so besonders).

Mich wundert nur generell, daß auch Fernsehsender wahnsinnig viel weggeworfen haben oder irgendwo lagern.

Verschwörungstheorien habe ich bislang noch keine gehört zu solchen Themen, aber kommt wohl auch noch...

Schauspieler gibt's verdammt viele und wer halt mal so schnell das Synchronisieren ausprobiert und das dann nimmer macht, wird wohl schnell vergessen.

Und beim Arbeitspensum vieler Sprecher wundert mich auch nicht, daß sie viel vergessen-sogar ganze Serien (Horst Naumann/Nummer 6).
Ich habe mal vor langen Jahren an Klaus Kindler geschrieben und recht ausführlich viele seiner Rollen aufgelistet und etwas dazu kommentiert. In einem netten Briefchen schrieb er "Sie wissen ja mehr als ich!" und meinte, wen er nicht über längere Zeit oder immer wieder mal synchronisiere, den vergesse er schnell.
Als "Fan" (auch so ein blödes Wort) vergisst man manchesmal allzuleicht, daß dies ja nur Schauspieler sind, die ihren Job machen, so wie wir den unseren.

Dennoch ist es irgendwie auch großartig, daß in Zeiten der Überinformation auch einige "Geheimnisse" ungelüftet bleiben oder nur mühsam zu knacken sind.

Ich kenne nur einen, der sich an die Ausstrahlung der John Drake-Langfolgen erinnern kann, das ist Forumsmitglied "Jedermann", DER Spezialist für Patrick McGoohan. Aber er weiß den Sprecher nicht mehr-nur ist er sich sicher, daß es nicht Heinz Drache war.
Mein Onkel glaubt, im Kinofilm "Das Syndikat das Grauens" habe John Drake gesprochen wie James Bond. Nun, das müsste 1971 G. G. Hoffmann gewesen sein. Aber selbst wenn das stimmt, heißt das noch lange nicht, daß es in der Serie auch GGH war. Nichts als Rätsel!!!

Ob dieser Thread sich am Leben hält, weiß ich nicht. Aber abgesehen von den "Wer ist das?-Samples, die auch nur dann machbar sind, wenn man eine Stimme nicht identifizieren kann, sie aber vorliegen hat, finden Mutmaßungen fast nur in Schauspieler- und Filmthreads statt. Wer sich gerade nicht dafür interessiert, bekommt es nicht mit-könnte aber vielleicht etwas dazu beitragen.
Und darum möchte ich gerne, sofern es anklang findet, hier einen weiteren Sammelplatz für Rätsel eröffnen und würde gerne Anregungen bekommen, wo man noch überall forschen könnte oder ob nicht doch jemand wen kennt, der auch einen kennt, der sich noch genau an das erinnnern könnte, was gesucht wird...!


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

John Connor



Beiträge: 4.725

13.08.2013 22:22
#4 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Ach, ihr macht es doch viel zu umständlich, viel zu kompliziert, indem ihr die falschen Leute adressiert. Macht es wie ich, lasst die Leute zu euch kommen mit ihren Tipps (wie im Charles Bronson-Thread ), auch wenn diese sich bisweilen als Sackgasse erweisen, oder infiltriert gleich die Quelle (das Forum), seid penetrant und gebt so lange nicht locker, bis das Rätsel geknackt ist (wie in meinem Howard Buss-FAll [an dieser STelle nochmal ein herzliches Dankeschön an B o d o).

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2013 00:04
#5 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

@ John Connor:

Was die John Drake/Sherlock Holmes-Fragen/Rätsel anbelangt, möchte ich deinen Vorschlag schlichtweg von mir weisen, weil das wäre dann schon "Warten auf Godot"...

Ich hoffe, daß in den Bronson-Thread bald wieder Leben kommt (bzw Lupoprezzo erscheint). Mein erweiterter Vorschlag ist ja noch unbeantwortet, wenn ich nix übersehen habe...

Mal in mich gekehrt-die John Drake/Sherlock Holmes-Frage ist auch mit Initiativen ein "Warten auf Godot"...


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2013 15:47
#6 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Hat jemand schon mal Erfahrungen mit dem "DRA" gemacht (Deutsches Rundfunkarchiv)???

Die müssten eventuell auch im üppigen (Schriftstücke-)Archiv Angaben zu öffentlich-rechtlichen Synchronarbeiten haben.

Eine Anfrage bei der ARD-Degeto hat zumindest eine Möglichkeit in den Raum gestellt dazu (die antworten dort auf Anfragen schneller als man schauen kann und nehmen sogar Bezug zum Inhalt!!!)

Da selbst die Ausforschung einer Information (ohne Kopien anfertigen zu lassen) im Regelfall kostenpflichtig ist, ist da oft Vorsicht geboten (wenn die dort auch sehr humane Preise haben).

Also-kann da jemand auf Erfahrungen zurückgreifen???


Ich bin froh, wenn ich wieder festen Boden unter den Füssen habe!
Sie werden lachen-hier ist nur Eis!
G. G. Hoffmann und Ilse Steppat "OHMSS"

Synchronfan


Beiträge: 679

20.08.2013 13:17
#7 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Also mit dem DRA habe ich zumindest was die Suche und das Nachfragen nach Beiträgen (Rundfunk und Fernsehen) über Synchronsprecher und Synchronisation
angeht sehr gute Erfahrungen gemacht. Da gibt es einen Herrn Göbert oder Göbel der ist sehr kompetent. Die scheinen da sehr umfangreiche Datenbanken zu
haben.


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2013 15:15
#8 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Danke!!! Das hört sich gut an...!


Ich bin froh, wenn ich wieder festen Boden unter den Füssen habe!
Sie werden lachen-hier ist nur Eis!
G. G. Hoffmann und Ilse Steppat "OHMSS"

iron


Beiträge: 2.039

29.08.2013 16:37
#9 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Berti hat vor einigen Monaten im "Wer ist das Thread" nach bud Spencers Trailerstimme in "sie nannten ihn Mücke" erkundigt. Diese geheimnisvolle Stimme dürfte die Zahl der schwer bis scheinbar gar nicht zu Lösenden Synchronrätsel erhöht haben. Fortinbras, ich wollte dieses Problem dort nicht mehr aufwärmen,aber hier scheint es mir sehr gut hinzupassen, daher bin ich dir recht dankbar, dass du diesen Thread gestartet hast (auf meine Vermutung bezüglich "Gennerinos" Stimme möchte ich in in "auf der suche nach einem Sprecher" eingehen).

Nach einem Stimmenvergeich mit Benno Hofmann in Gott vergibt, Django nie!" (zugegeben 10 Jahre älter) würde ich ihn nach lägerem Nachhören und überlegen als gesuchte Stimme inwischen auch ausschließen. Am Nächsten kommt diese Stimme mMn. Manfred Erdmann und ich würde (trotz München) vorerst auf ihn tippen. Vielleicht hat er vor dem Anfang der 80er Jahre manchmal in berlin gearbeitet? Mir ist seine Stimme bisher nicht in Brunnemann/Brandt-Synchros der 70er Jahre untergekommen und bin mir andererseits wieder nicht so sicher ob er mal mit Brandt oder Brunnemann zu tun hatte.
Wenn ich tatsächlich falsch liege, dann gehe ich wohl oder übel davon aus, dass da womöglich der Schnitt-, oder Tonmeister, oder die Servierkraft der Cafeteria zu hören sind...


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

Pete


Beiträge: 2.788

31.08.2013 14:31
#10 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Manfred Erdmann ist allerdings viel zu jung für die aufgezählten Schauspieler in "Auf der Suche nach einem Sprecher ... "!

Kann vielleicht nochmals einer ein Stimmensample reinstellen? Ich kann das eine mit Wolfgang Hess im Dialog nicht mehr aufrufen - scheint gelöscht worden zu sein.

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.425

31.08.2013 15:58
#11 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Glaube iron meinte eher den Bud Spencer-Sprecher im Trailer zu "Sie nannten ihn Mücke". Manfred Erdmann ist das natürlich auch nicht.
http://www.youtube.com/watch?v=gZzr4m8BKd8


iron


Beiträge: 2.039

31.08.2013 16:24
#12 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Den Trailer habe ich natürlich gemeint(darauf habe ich mich gleich im ersten Satz meines Postings bezogen). Was die geheimnisvolle Stimme betrifft, gebe ich mich (vorläufig) geschlagen. Ein Ausschnitt mit Erdmanns Stimme aus "Die Glücksritter" in Youtube (der im Forum schon verlinkt wurde) hat mich nur stark an diese Trailerstimme erinnert.


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

Pete


Beiträge: 2.788

31.08.2013 21:18
#13 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Oh, sorry, war jetzt auf den anderen mysteriösen Sprecher oben versteift, weil er eben auch in den "Mücke"-Filmen zu hören war.

Na ja, hast ja aber jetzt durch mich von Silenzio noch ´ne sichere Antwort erhalten, dass es eben nicht Erdmann war.

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

iron


Beiträge: 2.039

31.08.2013 22:42
#14 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Zitat von Pete im Beitrag #13
Oh, sorry, war jetzt auf den anderen mysteriösen Sprecher oben versteift, weil er eben auch in den "Mücke"-Filmen zu hören war.



"Wie bitte, die Gennerino-Stimme war in "Sie nannten ihn Mücke zu hören (dann muss ich was überhört haben)?:o Und ich kenne nur diesen "Mücke"-Film...


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

Pete


Beiträge: 2.788

01.09.2013 00:35
#15 RE: Mission:Impossible oder 1001 Versuche, Synchronrätsel zu lösen Zitat · antworten

Ich meinte natürlich Plattfuß-Filme! Heute bin ich wohl nicht gut drauf!

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor