Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.097 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
dlh


Beiträge: 14.795

11.06.2008 14:38
Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

Falls so ein ähnlicher Thread schon existiert, hier bitte dichtmachen. Hab über die Suchfunktion nichts gefunden. Was mich mal interessiert, ob es für euch, als Synchronfreunde, spezielle Synchronisationen gibt, von denen ihr denkt, dass man sie nicht gebraucht hätte. Ich meine aber keine Neu-/Nachsynchronisationen, sondern generell Synchrofassungen von speziellen Filmen / Serien.
Ich z.B. finde die Synchros von "Curb Your Enthusiasm" und "Borat" einfach nur unerträglich und unnötig. Das Problem bei solchen Serien/Filmen im Doku-Stil ist, dass durch eine Synchronisationen alles viel zu künstlich wirkt und im Falle von "CYE" der Humor vernichtet wird. In beiden Fällen wäre eine OmU-Fassung mehr als ausreichend gewesen.

berti


Beiträge: 17.392

11.06.2008 14:47
#2 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

"Tote tragen keine Karos" lief früher in den 3. Programmen immer untertitelt, vor einigen Jahren ließ Super RTL eine Synchronfassung herstellen. Das Problem ist natürlich, dass man so nicht mehr die wörtlich aus alten Hollywood-Filmen übernommenen Dialoge der hineinmontierten Stars (und deren Originalstimmen!) hört, sondern nur noch eine sterile Fernsehsynchro.

PeeWee


Beiträge: 1.712

11.06.2008 16:01
#3 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

Der ist mir auch als erster eingefallen. Wenn man ihn wenigstens noch zu Lebzeiten von Joachim Kemmer gemacht hätte, damit Bogart eine durchgehende und passende Stimme (nichts gegen Lutz Riedel, aber Kemmer ist für mich bei Bogar eben erste Wahl) gehabt höätte, aber so... nee, danke.

Auf Monty Python's Flying Circus und Black Adder hätt ich auch verzichten können, weil die ebenfalls vorher in OmU auf den Dritten gelaufen waren. Da zieh ich auch nach wie vor die Originalfassung vor.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2008 16:03
#4 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten
Da stellt sich jetzt doch die Frage, ob das nicht vielleicht bei vielen Filmen so wäre, wenn die vorher mal OmU im TV gelaufen wären...
Jayden



Beiträge: 6.522

11.06.2008 16:16
#5 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Da stellt sich jetzt doch die Frage, ob das nicht vielleicht bei vielen Filmen so wäre, wenn die vorher mal OmU im TV gelaufen wären...

Mücke = Joha ?

TheHutt


Beiträge: 109

11.06.2008 16:42
#6 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

"Clerks 2" - alleine schon aus Kontinuität zu Teil 1.

smeagol



Beiträge: 3.896

11.06.2008 16:46
#7 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten
In Antwort auf:
Da stellt sich jetzt doch die Frage, ob das nicht vielleicht bei vielen Filmen so wäre, wenn die vorher mal OmU im TV gelaufen wären

Das würde ich mal verneinen. Aber Sendungen wie "Monty Python's Flying Circus" finde ich auch sehr schwer zu synchronisieren, da es irgendwie einen Liveshow Charakter hat. Synchros wirken dann oft "aufgesetzt", was in "normalen" Serien oder Kinofilmen nicht so der Fall ist. "Borat" ist da ein gutes Beispiel: Die Synchro fand' ich ganz OK - aber sie ist nicht 100% überzeugend und wirkt leider leicht "aufgesetzt", was für mich an der Art des Bildmaterials liegt.
PeeWee


Beiträge: 1.712

11.06.2008 16:54
#8 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

Guter Versuch, Mücke! Aber ich hab auch Doctor Who, Firefly und House auf englisch gesehen - und da mag ich die jeweilige deutsche Fassung und möchte sie nicht missen. Und auch wenn britischer Humor irgendwie schwerer rüberzubringen scheint, mag ich ebenfalls die deutschen Fassungen von About a Boy, Vier Hochzeiten, Tatsächlich...Liebe, bei denen ich auch zuerst das Original gesehen habe. Andererseits könnte ich auf die deutsche Fassung von Der Engländer der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam verzichten... jedenfalls in der derzeitigen Besetzung. Mit Winczewski und Hemmo für Hugh Grant und Colm Meaney würd ich aber mit mir reden lassen... hey, das wär doch was für die Welcher-Film-könnte-ne-Neusynchro-vertragen-Thread. (Und wo wir schonmal beim Thema sind, gibt es kein deutsches Wort für Thread? Ich meine, wir sind hier im Synchronforum, das hat ja auch irgendwo was mit deutscher Sprache zu tun, also wenn da jemand einen Vorschlag für hätte...)

smeagol



Beiträge: 3.896

11.06.2008 17:11
#9 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

In Antwort auf:
About a Boy

Nicht nur Synchrontechnisch gesehen einer meiner Favoriten z.B.! Zudem finde ich auch nicht, dass es an der Ausgangssprache liegt, dass manche Dinge nicht funktionieren. Selbst in TV-Serien, wo zwischendurch auf "Video" umgeswitcht wird, weil es zur Handlung gehört, merkt man das schon, dass es aufgesetzt(er) wirkt. Für mich wie gesagt daher eher ein Problem der Optik.

Wo ich auf eine deutsche Fassung verzichten könnte wäre daher auch für mich "Flying Circus" oder die "Larry Sanders Show".

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.370

11.06.2008 17:40
#10 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

Zitat von PeeWee
(Und wo wir schonmal beim Thema sind, gibt es kein deutsches Wort für Thread? Ich meine, wir sind hier im Synchronforum, das hat ja auch irgendwo was mit deutscher Sprache zu tun, also wenn da jemand einen Vorschlag für hätte...)


Wo ich herkomme , nennt man das einen (Diskussions-)Faden.

Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, wirkt es weitaus weniger lächerlich, als es vielleicht im ersten Moment klingt.

Gruß,
Tobias

"Wo ich herkomme, nennt man das eine Abmachung."
(Detlef Bierstedt in SEINFELD)

Erik


Beiträge: 390

11.06.2008 17:57
#11 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

"Wo ich herkomme , nennt man das einen (Diskussions-)Faden.
Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, wirkt es weitaus weniger lächerlich, als es vielleicht im ersten Moment klingt."

Wie wäre es denn mit dem Begriff: "Roter Faden" oder mit einem längst etablierten Fremdwort schlicht und einfach: "Thema"?

Gruß

Erik

Joha


Beiträge: 180

11.06.2008 18:04
#12 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten
In Antwort auf:
Wo ich herkomme , nennt man das einen (Diskussions-)Faden.

Sehr gut! Ich hatte auch schon überlegt und mir ist nur "Thema" eingefallen. Passt aber meistens auch ganz gut.

Ich weiß nicht, in welcher Fassung "L'Auberge espagnole" im Kino gelaufen ist, aber auf der DVD gibt es auch eine voll durchsynchronisierte Fassung.
Einen Film, der durch das Aufeinanderprallen verschiedener Sprachen lebt, komplett ins Deutsche zu übertragen, halte ich für witzlos.

an Erik: da warst du wohl schneller beim "Thema"...
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.370

11.06.2008 18:24
#13 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten
Zitat von Erik
Wie wäre es denn mit dem Begriff: "Roter Faden" oder mit einem längst etablierten Fremdwort schlicht und einfach: "Thema"?


"Thread" bezeichnet im eigentlichen Sinne nicht das Thema (englisch: topic) selbst, sondern alle Beiträge zu einem solchen.

Oder noch genauer gesagt: Einen Anfangsbeitrag mitsamt sämtlichen Folgeantworten bezeichnet man als "Thread". Das Thema kann dabei mitunter auch wechseln, was freilich zu Irritationen führen kann, aber im Idealfall durch Änderung der Betreffzeile (englisch: subject line) kenntlichgemacht wird.
Beiträge, die zum ursprünglichen Thema nicht passen, werden gerne als "off-topic" bezeichnet.
(Wobei das etwas schwammig ist, da je nach Zusammenhang sowohl das Thema eines jeweiligen Threads als auch das des ganzen Forums allgemein, in unserem Falle also Synchronisation, gemeint sein kann.)

Der metonymische Gebrauch von "Thema" im Sinne von "Thread" ("Ich habe dazu auch mal ein Thema eröffnet.") ist so selten aber nicht und wird vermutlich auch allgemein verstanden.

Die Bezeichnung "Thread"/"Faden" rührt von der Vorstellung her, dass eine Diskussion von einem Anfangsbeitrag ausgehend immer weiter mit weiteren Verästelungen wie ein Gewebe fortgesponnen wird.

In Analogie zu "Handlungsstrang" wäre auch "Diskussionsstrang" vorstellbar (oder zu "Entscheidungsbaum" auch "Diskussionsbaum"), aber das erweckt bei mir die Assoziation, dass der Verlauf schon halbwegs vorbeschrieben wäre.

Gruß,
Tobias
derDivisor47



Beiträge: 2.087

11.06.2008 23:34
#14 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten

In der Informatik, wo das Wort Thread auch verwendet wird, hat sich im Deutschen auch "Thread" eingebürgert, obwohl das Verwandte Process, fast immer mit Prozeß übersetzt wird. Ich denke, deshalb ist Thread als Fremdwort völlig OK.

Ansonsten bietet sich je nach Kontext ja dioe schon genannten Worte Diskussion oder Thema an.

Andy-C


Beiträge: 435

12.06.2008 18:36
#15 RE: Der "Diese Synchro hätte man nicht gebraucht"-Thread Zitat · antworten
Zitat von Joha
Einen Film, der durch das Aufeinanderprallen verschiedener Sprachen lebt, komplett ins Deutsche zu übertragen, halte ich für witzlos.
In diese Kategorie würde dann auch »Merry Christmas« (2005) passen. Die (wahre, jedenfalls so ungefähr) Geschichte um eine spontane Verbrüderung zwischen deutschen, französischen und schottischen Soldaten an einem Weihnachtstag im 1. Weltkrieg lebt von den verschiedenen Sprach(verwirrung)en und hätte niemals synchronisiert, sondern immer nur untertitelt gezeigt werden dürfen! Außerdem geht so Daniel Brühls Multilingualität verloren; er ist der Vermittler zwischen den Fronten, da er der einzige ist, der deutsch, englisch und französisch spricht. Besonders ärgerlich ist die DVD-Ausgabe, denn dort gibt's nur Untertitel (nicht für Hörgeschädigte!) für alle Szenen, und wer braucht schon Deutsch mit deutschen Untertiteln?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz