Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 534 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2013 11:17
Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

"The Sword of Sherwood Forest"

England, 1960
Regie: Terence Fisher
Drehbuch: Alan Hackney
Musik: Alun Hoddinott
Eine Hammer Film-Produktion
Verleih: Columbia

Deutsche Fassung (1961):
Firma: ?
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?

Es spielen und sprechen:

Richard Greene (Robin Hood) Heinz Giese

Peter Cushing (Sherriff von Nottingham) Friedrich Joloff

Richard Pasco (Lord Edward) Herbert Stass

Nigel Green (Little John) Heinz Petruo

Sarah Branch (Lady Marian) Brigitte Grothum

Niall MacGinnies (Bruder Tuck) Alexander Welbat

Jack Gwillim (Erzbischof) Friedrich Schoenfelder

Edwin Richfield (Nottinghams Helfer) Otto Matthies

Oliver Reed (Lord Melton) Klaus Miedel

Patrick Crean (Lord Ollerton) Heinz Palm

Vanda Godsell (Äbtissin) Roma Bahn

Dennis Lotis (Alan A'Dale) ???

Derren Nesbitt (Martin) Otto Czarski

James Neylin (Roger) Gerd Duwner

John Franklin (Begleiter des Erzbischofs) ???

Desmond Llewelyn (Geheimkurier) Paul Wagner

Anew McMaster (Richter) Peter Elsholtz

Adam Keane (Retford) ???

John Hoey (alter Mann im Sherwood Forest) Herbert Weissbach

Charles Lamb (alter Mann bei Gericht) Hugo Schrader

Barry de Bonlay (Offizier) Jochen Schroeder

Jack Cooper (Waffenmeister) ???

??? (Beisitzer des Richters) Herbert Weissbach

??? (Mann in der Schenke) Joachim Nottke


Anmerkung:
Oliver Reed neigt hier ein wenig zum "Overacting". Die Besetzung mit Klaus Miedel ist an sich schon ein absoluter Fehlgriff, aber er outriert noch mehr als Reed selbst und man muß dankbar sein, daß es eine Nebenrolle ist mit nur wenigen Szenen. Miedel macht hier wirklich unterste Chargen-Lade!


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2013 12:30
#2 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

Fand ich sehr nett, den Film. Da liest man kaum je was Gutes drüber, dabei ist er auf seine Weise ganz gelungen. Vielleicht a bissal zu bodenständig und anders als der typische Robin.
Richard Greene ist ja eine Spur zu alt für Robin Hood, aber das macht der Film auf andere Weise wett.
Hat man Heinz Giese genommen, weil er den Greene schon in der Serie sprach? Hab da keine Infos.
Deutsch find ich, dass durch Herrn Giese der Greene fast noch älter und, sorry, ein paar Kilo schwerer wirkt. Im Original hört sich Greene erfrischender an und a bissal gewitzter. Herr Giese spricht den Robin Hood so als wär er Yul Brynner.
Da hätte G. G. Hoffmann viel besser gepasst! Oder der Paul Klinger. Der war zwar älter als Herr Giese, klang aber so frisch und auch mit ner Portion Lausbub dabei.


ICH bin immer auf der Höhe, Inspektor! Miss Marple

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2013 00:17
#3 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

@S.T.O.F.F.E.L.:

Damit's nicht wieder heisst, ich würde dich in aller Öffentlichkeit ignorieren...

Ich finde, daß Heinz Giese als Robin Hood eine recht interessante Besetzung ist, die sich recht kantig und interessant anhört. Fehlbesetzt finde ich ihn nicht, aber er hat so einen Unterton, dem es ein wenig an "Freundlichkeit" fehlt. Greene ist echt schon etwas schwerfällig, aber keinesfalls übel. Deine Idee mit GGH ist jedenfalls nicht schlecht, der hätte sicher gepaßt und zweiffellos Greene etwas mehr stimmliche Leichtigkeit verpasst.
Fehlbesetzt finde ich, wie bereits erwähnt, nur Klaus Miedel für Oliver Reed.


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Jeannot



Beiträge: 2.110

04.11.2013 09:05
#4 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

Ich bin mal so mutig und reklamiere für Sarah Branch Uta Hallant. Das ist doch Brigitte Grothum, oder?
Gruß, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2013 10:14
#5 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

Soviel Mut muß belohnt werden!!!

Habe gerade reingehört - und du hast recht, es ist Brigitte Grothum. Die verwechselte ich nicht das erste Mal mit der sehr jungen Uta Hallant.


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Jeannot



Beiträge: 2.110

04.11.2013 17:11
#6 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

Das geht bestimmt auch anderen so. Anfang der 60er muß man bei Hallant/Grothum/Herwig/Pagé und auch Marianne Lutz (die ich bis heute nicht zweifelsfrei erkenne) schon ganz schön intensiv hinhören.
Ergänzen kann ich noch:
Anew McMaster - Peter Elsholtz
Patrick Crean - Heinz Palm
Edwin Richfield - Otto Matthies (nicht Clasen)
Gruß, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2013 21:58
#7 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

Danke für die Ergänzungen! Was die Damen anbelangt, hast du vollkommen recht!

Vielleicht sollte ich mal Fragezeichen dahintersetzen, wenn ich etwas unsicher bin. Damit ich wenigstens ehrenvoll als halbe Pflaume davonkomme...


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Margrit


Beiträge: 314

13.12.2013 18:34
#8 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1

??? (Mann in der Schenke) Joachim Nottke

Hallo,
könnte es sein, dass der Mann in der Schenke Reinhard Kolldehoff war? Oder gab es woanders noch einen? Habe allerdings nur kurz in den Film reinhören können und bin daher nicht völlig sicher.

Schöne Grüße
Margrit

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2013 13:19
#9 RE: Das Schwert des Robin Hood (1960) Zitat · antworten

Hallo Margrit,

als "Mann in der Schenke" bezeichne ich den Herrn, der neben Pater Tuck sitzt und sich mit den Herren am Tisch unterhält. Namen konnte ich da keinen zuordnen. Dieser wird aber ganz klar von Joachim Nottke gesprochen. Kolldehoff habe ich nirgendwo gehört.

Lg,
fortinbras


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor