Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 731 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2013 00:19
Gino Cervi Zitat · antworten

gc.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 3. Mai 1901
+ am 3. Jänner 1974

Der dicke, ebenso Vitalität wie Gemütlichkeit ausstrahlende Italiener zählt in seiner Heimat zu den ganz großen Kinostars seiner Zeit und wird noch immer verehrt. Vor allem in Bologna, seiner Heimatstadt, wo es u.a. ein Denkmal gibt. Trotz seiner Beliebtheit ist er leider lange schon hierzulande etwas verblasst im Schatten von Fernandel und ausser seiner wunderbaren Rolle als Peppone sind viel zu viele seiner Filme kaum mehr zu sehen, was zu bedauern ist.
Als Sohn eines Theaterkritikers kam er schon früh mit dem Metier in Berührung und wurde 1935 über Nacht zum Star. Der ganz große Durchbruch kam aber erst mit Peppone.
Cervi spielte im Fernsehen auch den Maigret und war damit populärer als Rupert Davies oder Jean Gabin-zumindest in Italien. Leider kam die Serie nie auf unsere Bildschirme, lediglich ein Spielfilm daraus schaffte es zu uns.
Cervi stand 1970 das letzte Mal mit Fernandel für den 6. Don Camillo vor der Kamera. Als sein Filmpartner erkrankte und Monate später starb, zog sich Cervi fast gänzlich vom Film zurück. Er beendete die Maigret-Reihe und drehte noch im selben Jahr (1971) den hier nie gezeigten Film "Fratello Ladro", sagte aber alles andere ab und starb 1974 an einem Lungeninfarkt.

Werner Lieven war ein kongenialer Synchronsprecher für Cervi und ich vermute, daß er ihn einige Male öfters sprach als bekannt.

Danke für alle Hinweise!


1932:
* Die Himmelsflotte -
1936:
* Aldebaran -
1938:
* Stürme über Morreale - Claus Clausen
1939:
* Der Kavalier mit der Maske - Werner Pledath
1940:
* Walzer einer Nacht - Claus Clausen
* Frau am Abgrund - Claus Clausen
1941:
* Die Verlobten -
1942:
* Lüge einer Sommernacht - Paul Klinger
1945:
* Die Nöte des Signor Travet -
1946:
* Schwarzer Adler -
1947:
* Stürme der Leidenschaft -
1948:
* Anna Karenina -
* Die Elenden -
1949:
* Länger kann die Braut nicht warten -
* Frauen ohne Namen - Wilhelm Borchert
* Fabiola - (zwei Synchros)
1950:
* Chronik einer Liebe -
* Der verbotene Christus -
1951:
* Don Camillo und Peppone - Werner Lieven
* O.K. Nero / Alles klar, Nero - O. E. Hasse / Ernst Meincke (DDR)
1952:
* Frau für eine Nacht aka Kein Grund zur Eifersucht - Werner Peters (DDR-Synchro)
* Die Königin von Saba -
* Hemmungslos-Drei verbotene Geschichten -
1953:
* Don Camillos Rückkehr - Werner Lieven
* Magdalena-Tagebuch einer Verlorenen -
* Die Dame ohne Kamelien / Die große Rolle- Günter Grabbert (DDR-Synchro)
* Rom, Station Termini - Werner Lieven
* Die Abenteuer der drei Musketiere - Wolf Martini / Hans Joachim Hanisch
1954:
* Wenn Versailles erzählen könnte -
1955:
* Frou-Frou, die Pariserin - Bum Krüger
* Die große Schlacht des Don Camillo - Werner Lieven
* Gekauftes Glück -
* Die Verliebten -
1956:
* Der Sohn des Scheik -
* Ein zarter Hals für den Henker - Werner Lieven
1957:
* Brennpunkt Tanger -
1958:
* Liebe und Geschwätz - Hans W. Hamacher
* Die Abenteuer des kleinen Remi -
1959:
* Im Zeichen Roms -
* Geheimaktion 'Schwarze Kapelle' - Werner Lieven
* Die nackte Maja - Paul Wagner
* Ferien für den Musterknaben - Achim Petry (Ost9
1960:
* Archimedes-Der Löwe von Syrakus - Günter Grabbert (DDR-Synchro)
* Die Herrin der Welt (Teil I und II) - Konrad Wagner
* Halt mal die Bombe, Liebling! - Werner Lieven
* Luxusweibchen - Bruno Fritz
* Die lange Nacht von Ferrara - Erich Gerberding (DDR-Synchro)
1961:
* Hochwürden Don Camillo -Werner Lieven
* Die Sklaven Roms - Eduard Wandrey
* Unser Bursche, der Herr Professor -
1962:
* Der Mann mit der Schärpe - Horst Lampe
* Zehn Italiener für einen Deutschen - Werner Ehrlicher (DDR)
* Der perfekte Mord -
1963:
* Der Erpresser ruft an - ??? / Horst Lampe (DDR)
* Heirat auf Sizilianisch -
1964:
* Becket - Martin Hirthe
* Volles Herz und leere Taschen -
1964 bis 1972:
* Le Inchieste del Commissario Maigret (Fernsehreihe, 16 spielfilmlange Episoden)
1965:
* Genosse Don Camillo - Klaus W. Krause
1966:
* Maigret und der Würger von Montmartre (Auskoppelung der Reihe) -


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.091

09.11.2013 01:55
#2 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Archimedes - Der Löwe von Syrakus - Günter Grabbert

Die lange Nacht von Ferrara - Erich Gerberding (lt. Vorspann)

Die Sklaven Roms - Eduard Wandrey (lt. Stars und ihre dt. Stimmen)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.572

09.11.2013 07:55
#3 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

"Die drei Musketiere" (DEFA-Fassung von 1984): Hans-Joachim Hanisch

Gruß
Stefan

Jeannot



Beiträge: 2.094

09.11.2013 08:51
#4 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Werner Lieven:
Zarter Hals für den Henker
Geheimaktion "Schwarze Kapelle"
Rom, Station Termini

Frou Frou - Bum Krüger
Herrin der Welt - Conrad Wagner
Kein Grund zur Eifersucht - Werner Peters (DDR-Kino)
Liebe und Geschwätz - Hans W. Hamacher (DDR-Kino)
Nackte Maja - Paul Wagner


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2013 10:21
#5 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Danke für die vielen Ergänzungen!


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.091

11.12.2013 20:21
#6 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Der Erpresser ruft an - ? (Kino) / Horst Lampe (DDR-TV)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.572

11.12.2013 21:51
#7 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Auch wenn ich leider nicht wirklich ergänzen kann - zu "O.K. Nero" gibt es auch eine DDR-Fernsehsynchronisation mit dem Titel "Alles klar, Nero". Ich weiß nur, wer Cervi NICHT gesprochen hat, weder Helmut Müller-Lankow noch Erhard Köster (obwohl beide durchaus passen könnten), da die beiden die eigentlichen Hauptrollen synchronisierten.

Gruß
Stefan

kinofilmfan


Beiträge: 2.216

23.06.2014 16:18
#8 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

* Der Kavalier mit der Maske -> Werner Pledath

* Walzer einer Nacht -> Claus Clausen


kinofilmfan


Beiträge: 2.216

22.07.2014 17:27
#9 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

In der Aufstellung fehlt:

- Frau am Abgrund (1940) - Claus Clausen (DF von 1942)

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.091

22.07.2014 21:52
#10 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1

Die große Rolle -


Ah, noch gar nicht aufgefallen. "Die große Rolle" ist identisch mit "Die Dame ohne Kamelien". Wer's in "Zehn Italiener für einen Deutschen" war, kann ich vielleicht am Samstag liefern, wenn ich aus Berlin zurück bin.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.091

01.08.2014 20:38
#11 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

In "Zehn Italiener für einen Deutschen" könnten es Helmut Müller-Lankow oder Werner Ehrlicher sein. Im Jahrbuch werden die Sprecher ohne Zuordnung genannt. Passen könnte beide, wobei ich eher auf Müller-Lankow tippen würde.


In "Alles klar, Nero" ist es übrigens Ernst Meincke. Eine höchst eigenartige Besetzung - was sich Thomas Kästner dabei nur gedacht hat.


Zum Dritten: gänzlich in der Liste scheint der Monumentalbrocken "Fabiola" (1949) zu fehlen. Kenne bis jetzt nur die O-Fassung. Ein prunkvolles Werk, "Ben Hur" und Co. sind blass dagegen. Aber ist ja auch logisch: "Fabiola" ist an Originalschauplätzen gedreht, die ganzen Hollywood-Schinken dagegen ja nun nicht. Da ist die ganze Atmosphäre gleich 'ne andere.


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2014 22:37
#12 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

@ Silenzio:

Danke für deine Neuigkeiten.

Es kann sein, daß mir "Fabiola" irgendwie durch die Finger gerutscht ist beim Übertragen der handschriftlichen Notizen.

Werde ihn dann in die Liste integrieren. Da der Film offenbar schon 1949 in den Kinos lief, dürfte er zwei Fassungen haben.

Da du eigentlich immer alles mitteilst, erübrigt sich wohl die Frage: weißt du, ob der "Maigret"-Film in der DDR die Westsynchro hatte? Constantin brachte ihn 1967 in die Westkinos, 1968 soll er im DDR-Kino gelaufen sein, 1969 bereits auf DFF1.

Vom Gefühl her würde ich mal sagen, daß man Cervi am Ehesten Klaus W. Krause als Sprecher gab.


"Verglichen mit dem, was Miss Lucy fehlt, wird der Biss der gefährlichsten Schlange der Welt zu einer banalen Unpäßlichkeit!"

Jürgen Thormann für Nigel Davenport in "Dracula"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.091

01.08.2014 22:41
#13 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Maigret am Pigalle (so der DDR-Titel) wurde mit BRD-Synchro gezeigt.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2014 22:47
#14 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Ich bin dir zu ewigem Dank verbunden!


"Verglichen mit dem, was Miss Lucy fehlt, wird der Biss der gefährlichsten Schlange der Welt zu einer banalen Unpäßlichkeit!"

Jürgen Thormann für Nigel Davenport in "Dracula"

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.134

17.10.2014 15:28
#15 RE: Gino Cervi Zitat · antworten

Stürme über Morreale - DF von 1940: Claus Clausen


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Seiten 1 | 2
«« Fernandel
James D'Arcy »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor