Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 267 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2013 10:12
Karel Stepanek Zitat · antworten

karel.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

* am 29. Oktober 1899
+ am 5. Jänner 1980 (oder 1981)

Als der ausgebildete Schauspieler und Sänger in Brünn zur Welt kam, war noch die K&K-Zeit und Stepanek sozugen Österreicher. Zumindest wird er gerne als solcher geführt bei uns. Stepanek war zunächst vor allem in Operetten zu sehen, war 1921-23 am Wiener Raimundtheater, später vier Jahre im Tourneebetrieb. 1927 ließ er sich in Berlin nieder. Meist spielte er Nebenrollen, häufig intrigante Charaktere oder komische Rollen übereifriger Zeitgenossen. Im Film wirkte er ab 1931 mit, auch meist in Nebenrollen. Hegte er zunächst Sympathie für die NS-Politik, war er schon bald ein Skeptiker. Da er sich vor einem fremden Land mit fremder Sprache fürchtete, blieb er-setzte sich aber 1939 letztendlich über Italien nach Großbritannien ab. Dort arbeitete er für die BBC und machte in deutscher und tschechischer Sprache Rundfunkarbeiten. Nebenher spielte er erste Filmrollen und ging ans Theater. Erstaunlich schnell beherrschte er die englische Sprache. Enormen Erfolg hatte er mit Franz Werfels "Jacobowski und der Oberst", das ihn 1945 an den Broadway brachte. Der zweite Weltkrieg war für Stepanek 1945 nicht aus-noch bis weit in die 60er spielte er immer wieder Nazis ind Kriegsfilmen. Er drehte später wieder häufig in Deutschland, lebte aber abwechselnd dort, in England und den USA. Heimisch werden konnte er nicht mehr. 1971 zog er sich zurück.

Danke für alle Ergänzungen und Hinweise! Da Stepanek auch in deutschen Filmen oft synchronisiert wurde, liste ich diese komplett!

Frühe Tonfilme (unsynchronisiert)-Auswahl:

* Berlin Alexanderplatz (1931)
* Walzerkrieg (1933)
* Potpourri (1936)
* Narren im Schnee (1938)
* Der Florentiner Hut (1939)

Nach der Emigration (nicht deutsch gezeigte Filme exemplarisch erfasst):

1942:
* Secret Mission
1943:
* Spionagering M - Erik Ode
* Escape to Danger
* At Dawn We Die
1946:
* Stille Helden -
1948:
* Kleines Herz in Not - Franz Arndorf
* Devil's Plot
1949:
* Broken Journey
* Haus der Sehnsucht -
* Der dritte Mann -
* Verschwörer - Curt Ackermann
1950:
* Achtung! Kairo...Opiumschmuggler -
* Staatsgeheimnis - Franz Arndorf
1951:
* Die Reise ins Ungewisse -
1952:
* Affäre in Trinidad - Walter Wickenhauser
* Walk East On Beacon
1953:
* Schuß im Dunkel -
* Es begann in Moskau - Hans Wiegner
* Die Stadt unter dem Meer - Alfred Balthoff
1954:
* Tale of three Women
* Dangerous Cargo
1955:
* Ich und der Herr Minister - Heinz Piper
* Himmelfahrtskommando -
* Kennwort: Berlin Tempelhof -
1956:
* Anastasia - Konrad Wagner
* Der beste Mann beim Militär -
* Die Abenteuer des Robin Hood (Serie, 2 Ep) -
1957:
* The Traitor
* Der Mann, der sich selbst verlor -
1959:
* Unser Mann in Havanna - Hans Hessling
* Wernher von Braun-Ich greife nach den Sternen -
* Operation Amsterdam - (falls er dabei war)
1960:
* Die letzte Fahrt der Bismarck - Friedrich Joloff
* Schachnovelle - er selbst
1961:
* Zeit der Schuldlosen (Serie, 2 Ep)-
* Neunzig Minuten nach Mitternacht -
1963:
* Aufstand der Gehorsamen -
* Das Kriminalmuseum (Serie, 1 Ep) - Wolf Ackva
1964:
* Devil Doll
1965:
* Unser Mann vom Secret Service - Heinz Engelmann
* Geheimaktion Crossbow - Curt Ackermann
* Kennwort "Schweres Wasser" -
1966:
* Court Martial (Serie, 1 Ep)
* Die Erfrorenen -
* Sperrbezirk -
1967:
* Der Mörderclub von Brooklyn - Curt Ackermann
1968:
* Die Spur führt nach Soho - Curt Ackermann
1969:
* Bevor der Winter kommt -
1970:
* The Games
1971:
* Been Down So Long It Looks Like Up To Me


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2014 14:43
#2 RE: Karel Stepanek Zitat · antworten

"Spionagering M" - Erik Ode


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

kinofilmfan


Beiträge: 2.243

20.03.2014 17:34
#3 RE: Karel Stepanek Zitat · antworten

* Es begann in Moskau - Hans Wiegner

Jeannot



Beiträge: 2.110

20.03.2014 18:17
#4 RE: Karel Stepanek Zitat · antworten

Die Stadt unter dem Meer - Alfred Balthoff


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2015 19:16
#5 RE: Karel Stepanek Zitat · antworten

"Affäre in Trinidad" - Walter Wickenhausen (neu)


"Junges Blut ist ungeduldig, aber voller Kraft und Stärke!"

(Marianne Kehlau als Gräfin Dracula)

http://www.ruine.at

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.882

12.05.2015 18:40
#6 RE: Karel Stepanek Zitat · antworten

WickenhauseR

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2015 21:10
#7 RE: Karel Stepanek Zitat · antworten

Verzeihung - der Name war mir gänzlich neu, habe ich noch nie wahrgenommen. Wird natürlich ausgebessert!


"Junges Blut ist ungeduldig, aber voller Kraft und Stärke!"

(Marianne Kehlau als Gräfin Dracula)

http://www.ruine.at

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor