Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 394 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2014 14:54
Die letzte Nacht der Titanic (1958) Zitat · antworten

Originaltitel: A Night To Remember (was für ein herrlich subtiler Titel!)

Großbritannien, 1958
Regie: Roy (Ward) Baker
Drehbuch: Eric Ambler
nach dem Buch von Walter Lord
Musik: William Alwayn
Produktion / Verleih: Rank Film

Deutsche Fassung:
Rank Synchron GmbH, Hamburg
Dialogbuch: Erwin Bootz
Dialogregie: Edgar Flatau

Deutsche Erstaufführung: 26. März 1959

Roy Ward Bakers beklemmende Verfilmung der Titanic-Katastrophe ist leider im Schatten zahlreicher Kitschfilme etwas in Vergessenheit geraten. Ein düsterer S/W-Film ohne Star-Glamour, ohne Liebesgeschichte und ohne großes Melodram. Gerade aus seiner Nüchternheit heraus entwickelt der Film seine intensive Wirkung. Es gibt nur eine Identifikationsfigur, nämlich Charles Lightoller. Durch seine Figur werden die Episoden des Filmes zusammengehalten. Heutzutage sind ein paar Details überholt, wie etwa daß die Titanic in einem Stück sank. Dennoch ist dieser Film unter allen Versionen der einzige, der historisch so korrekt wie möglich ist (im Rahmen subjektiver Erinnerung natürlich) und gilt bis heute unter Fachleuten als einzig autentischer Film über die Katastrophe. Die Trickaufnahmen verblüffen noch heute, der für seine Zeit recht teure Film hat eine erstklassige Ausstattung. Manche Szenen im Schwimmbassin wirken heute natürlich amüsant, allerdings sind das fast nur Aufnahmen des Schiffes im Ozean. Es wurden kurze Schiffsaufnahmen des alten UFA-Filmes hineingeschnitten, allerdings nur wenige Sekunden auf den Film verteilt (wennleich manche Publikationen das anders darstellen).

Während der Dreharbeiten waren ehemalige Besatzungsmitglieder und Überlebende in beratender Funktion tätig. Da zum Zeitpunkt der Premiere noch viele der Besatzungsmitglieder und Passagiere am Leben waren, war für diese die Intensität sehr bedrückend-eine Intensität, die viele beim Hollywood-Film mit Clifton Webb und Barbara Stanwyck nicht empfanden, der den Untergang nur als Vorwand für eine (sehr schöne!) dramatische Geschichte benutzt.

In der deutschen Fassung wurde eine Szene geschnitten, da sie zu pietätlos wirken würde-eine junge Passagierin steigt aus dem Rettungsboot wieder aus, um ihr Glücksschweinchen aus der Kabine zu holen. Übrigens ein Fakt.

Unter den Statisten soll sich auch Sean Connery befinden, allerdings ist das umstritten. John Moulder Brown hat einen kurzen, textlosen Auftritt.

Mit Hamburger Sprechern kenne ich mich nicht gut aus, meine ursprüngliche Liste umfasste nur siebzehn Personen (darunter alle Mehrfacheinsätze von Wolf Rahtjen). Daß ich die Liste so vollständig anführen kann, geschah nicht ohne Hilfe. Also Danke an Tommy Busl, der in seiner interessanten und üppigen Titanic-Sammlung eine originale Pressemappe zum Film besitzt. Ich hoffe, daß alle Angaben korrekt sind.

Insgesamt hat der Film an die 200(!) Sprechrollen, diese gesamt zu erfassen ist unmöglich. Also habe ich es bei den wichtigsten der 113 bekannten Mitwirkenden belassen und eine Auswahl zusammengestellt, die aber das Wesentliche erfassen dürfte. In der Liste stehen Synchronsprecher ohne Rollenzuordnung, die führe ich am Ende an-ich kann sie nicht zuordnen, da mir die Stimmen nicht geläufig sind.

Bisher wurde der film nahezu nicht erfasst.


Es spielen und sprechen:

Kenneth More (Charles Lightoller)---------------------- Sebastian Fischer
Laurence Naismith (Captain Smith)---------------------- Heinz Klevenow
Michael Goodliffe (Thomas Andrews)--------------------- Richard Münch
Kenneth Griffith (Funker Phillips)--------------------- Holger Hagen
Honor Blackman (Liz Lucas)----------------------------- Eva Maria Bauer
Ronald Allen (Mr. Clarke)------------------------------ Günther Dockerill (P.E. Roth bei Arne ist falsch)

Anthony Bushell (Cpt. Rostron, Carpathia)-------------- Erwin Linder
Frank Lawton (J. Bruce Ismay)-------------------------- Josef Offenbach
Richard Leech (William Murdoch)------------------------ Heinz Reincke
David McCallum (Funker Bride)-------------------------- Wolfgang Rottsieper
Robert Ayres (Major Peuchen)---------------------------
John Cairney (Mr. Murphy)------------------------------ Werner Dahms (halb richtig: später spricht wer anderer, MIT Akzent!)

Jill Dixon (Mrs. Cairney)------------------------------ Ingrid Andree
Jane Downs (Sylvia Lightoller)------------------------- Roswitha Krämer
Alec McCowen (Funker Cottam, Carpathia)---------------- Dietrich Haugk
Tucker McGuire (Molly Brown)--------------------------- Ursula Grabley
John Merivale (Robert Lucas)--------------------------- Paul Edwin Roth
Russel Napier (Capt. Lord, Californian)---------------- Rolf Mamero

Ralph Michael (Mr. Yates)------------------------------
Redmond Philips (Mr. Hoyle)---------------------------- Herbert Asmis
George Rose (Bäcker Joughin)--------------------------- Gert Niemetz
John Watling (Boxhall)--------------------------------- (nur einmal kurz "Aye!")
Geoffrey Bayldon (Funker Evans, Californian)----------- Walter Klam
Patrick Waddington (Sir Richard)-----------------------

Harriet Johns (Lady Richard)--------------------------- Ursula Grabley
James Dysenforth (Archibald Gracie)--------------------
Joseph Tomelty (Dr. O´Loughlin)------------------------ Hermann Menschel
Michael Bryant (James Moody)--------------------------- Wolfgang Arps
Cyril Chamberlain (George Rowe)------------------------ Wolf Rahtjen
Meier Tzelnyker (Isidor Straus)------------------------

Harold Goldblatt (Benjamin Guggenheim)-----------------
Gerald Harper (Offizier, Carpathie)-------------------- Harald Leipnitz
Patrick MacAlliney (James Farrell)--------------------- Kurt A. Jung
Richard Clarke (Gallagher)----------------------------- Friedrich Schütter (der seltsamerweise nur einen Satz hat!)
Thomas Heathcote (Steward)-----------------------------
Julian Somers (Mann im Zug)---------------------------- Rudolf Fenner

Bernard Fox (Ausguck Frederick Fleet)------------------
Joan Benham (Lottie)----------------------------------- kein Text
Philip Ray (Reverend, Carpathia)-----------------------
Howard Pays (Harold Lowe)------------------------------ Heinz Piper
Jeremy Jusge (Sir Richards Diener)--------------------- Wolf Rahtjen
Eddie Malin (Steward)---------------------------------- Wolfgang Arps

Helen Misener (Mrs. Straus)---------------------------- Ida Ehre
Jean Anderson (Passagierin der ersten Klasse)---------- Ilse Bally
Charles Belchier(Hartley, Orchesterleiter)-------------
Donald Churchill (aufgebrachter Passagier)------------- Wolf Rahtjen
Denise Aylmer (Passagierin der ersten Klasse)---------- Eva Fiebig
Robert Rasglan (Offizier, Carpathia)------------------- Walter Klam

George Roderick (Steward)------------------------------ Charles Brauer
Rosamunde Greenwood (Frau im Zug)----------------------
Glyn Houston (Matrose)--------------------------------- Wolf Rahtjen
Andrew Keir (Machinist Hesketh)------------------------
Desmond Llewelyn (Sicherheits-Offizier)----------------
Derren Nesbitt (Heizer am Rettungsboot)----------------
Norman Rossington (Steward)---------------------------- F. G. Beckhaus

ohne Rollenangabe gelistete Sprecher, die ich mangels Kenntnis absolut niemandem zuordnen kann:
Eduard Marks, Kunibert Gensichen, Fritz Schröder-Jahn, Willy Witte, Berndt Werner.


Stellt sich mir bei einer so üppigen Hamburger Synchro die Frage: war Hans Paetsch im Krankenstand?


Aristeides


Beiträge: 1.525

18.03.2014 21:20
#2 RE: Die letzte Nacht der Titanic (1958) Zitat · antworten

Leider kann ich dir, was die Sprecher angeht, nicht weiterhelfen (weder liegt mir den Film vor noch habe ich große Erinnerung an ihn), aber es gibt eine Seite, die nahezu alle Rollen (Sprech- und Statistenrollen incl. "unnamed extras") mit Bild und Rollenbezeichnung auflistet, sodass vielleicht die eine oder andere Zuordnung für jemanden, der den Film gut kennt, leichter fallen könnte.

http://movie-dude.co.uk/%5BFilm%5D%20A%2...0%281958%29.htm


Wer hat Bilder von Hallgard Bruckhaus, Hans Wiegner, Ute Marin, M.Quinones, W.Ofiera, Roswitha Krämer, Mark & Simone Seidenberg oder Gertrud Spalke?
Wer weiß etwas über den Verbleib von Paula Lepa, Jochen Sehrndt, Horst Sommer, Otto Preuss, Erika Görner, G.Datz oder E.Schlott?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2014 22:22
#3 RE: Die letzte Nacht der Titanic (1958) Zitat · antworten

Danke, das kann ein mehr als hilfreicher Link sein! Wie erwähnt, waren am Ende der Liste einige Namen von Sprechern ohne Rollenzuordnung. Und da ich diese Stimmen nicht im Ohr habe (wie etwa zwei Drittel der anderen), muß(te) ich da passen.


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

John Connor



Beiträge: 4.737

18.03.2014 23:22
#4 RE: Die letzte Nacht der Titanic (1958) Zitat · antworten

Zitat von Aristeides im Beitrag #2
... es gibt eine Seite, die nahezu alle Rollen (Sprech- und Statistenrollen incl. "unnamed extras") mit Bild und Rollenbezeichnung auflistet, sodass vielleicht die eine oder andere Zuordnung für jemanden, der den Film gut kennt, leichter fallen könnte.

http://movie-dude.co.uk/%5BFilm%5D%20A%2...0%281958%29.htm


Na, das ist ja mal eine schöne Seite! Bin auch kurz durch die Actors-Seiten gesurft - als work in progress-Projekt noch recht lückenhaft (und auch fehlerhaft*, wie einige Stichproben belegen), aber animiert zum stundenlangen Flanieren.

*wie konnte James Gammon nur als Harrison Ford durchgehen!?


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor