Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 498 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2014 17:59
Robin Hood, der Freiheitsheld (1968) Zitat · antworten

Originaltitel: A Challenge for Robin Hood

Großbritannien, 1967
Regie: C.M. Pennington-Richards
Buch: Peter Bryan
Musik: Gary Hughes
Produktion: Hammer Films / SevenArts
Verleih: 20th Century Fox

Deutsche Fassung:

Berliner Synchron GmbH (?)

Erstaufführung: 9. Februar 1968

Der dritte Robin Hood aus dem Hammer-House of Horror ist zugleich der beste dieser nicht zusammenhängenden Trilogie. Ein handwerklich ausgezeichnet gemachter Abenteuerfilm, der dem Genre viele neue Seiten abgewinnen kann und für die Leichtigkeit der Geschichte vergleichsweise harte Szenen hat. Eine bodenständig-ursprüngliche Geschichte, die eher die Anfänge erzählt, als die üblichen Standards bringt. Errol Flynn wird immer DER Robin Hood bleiben. Sicher, der sympathische Barrie Ingham hat nicht seinen Charme. Aber für mich persönlich ist dieser nette B-Film der absolute Favorit unter allen Robin Hood-Abenteuern der Kinogeschichte.

Bisher wurde der Film nahezu nicht erfasst in Synchronlisten. Herrliche Berliner Besetzung, großteils klischeebesetzt, aber das macht Spaß und paßt perfekt. Einige Rollen fehlen, vielleicht kann da wer ergänzen-danke!

Es spielen und sprechen:

Barrie Ingham [Robin de Courtenay] Christian Rode

Peter Blythe [Sir Roger de Coourtney] Lothar Blumhagen

John Arnatt [Sheriff von Nottingham] Martin Hirthe

Gay Hamilton [Lady Marian, zuerst als Zofe getarnt] Evelyn Gressmann ???

James Hayter [Bruder Tuck] Eduard Wandrey

Eric Flynn [Alan-a-dale] Rolf Schult

John Gugolka [Stephen] ???

Reg Lye [Much, in der DF: Weiss] Toni Herbert

Leon Greene [Little John] Edgar Ott

Douglas Mitchell [Will Scarlett] Klaus Sonnenschein

John Harvey [Wallace] Gerd Martienzen

Arthur Hewlett [Edwin, Faktotum] Knut Hartwig

Justin Graham [Der loyale Justin] ???

Jenny Till [Zofe Mary, zunächst als Marian getarnt] ???

William Squire [Sir John de Courtenay] Paul Wagner

Norman Mitchell [Karren-Lenker] ???

Alfie Bass [Pastetenverkäufer] Hugo Schrader

Donald Pickering [Sir Jamyl] Jürgen Thormann

Eric Woofe [Henry de Courtenay] Joachim Pukaß

Harry Fielder [Turnier-Ausrufer] ???

Fred Wood [Hüttenbewohner] ???

??? [Steuereintreiber] ???

??? [Stoffverkäufer] ???

??? [Ritter am Turm] Manfred Grote ???

??? [Ritter am Turm] Gerd Holtenau ???


S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2014 22:12
#2 RE: Robin Hood, der Freiheitsheld (1968) Zitat · antworten

War denn der Film so brisant, daß man ihn beinahe zwei Jahrzehnte zurückhielt oder hast du nur die Zahlen verdreht? Immer muss man hinter dir aufräumen, junger Mann!


ICH bin immer auf der Höhe, Inspektor! Miss Marple

guenter19650


Beiträge: 85

22.01.2014 23:19
#3 RE: Robin Hood, der Freiheitsheld (1968) Zitat · antworten

Der Film wurde erst 1986 erstmals aufgeführt? Kann nicht sein, habe ihn bereits in den 70er Jahren im ORF gesehen und da wurde er leider wahrscheinlich zum letzten Male gesendet.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2014 00:34
#4 RE: Robin Hood, der Freiheitsheld (1968) Zitat · antworten

Das ist ein Tippfehler-hab die Zahlen verdreht. Sollte 1968 heissen.

Der Film läuft immer wieder mal in diversen Privatsendern, meistens zu Unrecht irgendwo versteckt. Anolis hat ihn vor etwa zehn Jahren auf Dvd veröffentlicht, aber da gab's nur eine Auflage.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.641

23.01.2014 10:31
#5 RE: Robin Hood, der Freiheitsheld (1968) Zitat · antworten

Eine Synchro der Berliner Union? Die Besetzung jedenfalls wäre ganz typisch ...

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2014 15:20
#6 RE: Robin Hood, der Freiheitsheld (1968) Zitat · antworten

Da ich zufrieden bin, wenn die Synchro gut besetzt und gemacht ist, beschäftige ich mich oft nur sehr am Rande mit den Hintergründen. Da die Fox damals nahezu alle Hammer Filme bei der BS machen ließ, häufig mit Dietmar Behnke am Ruder, liegt das natürlich hier auch nahe. Aber da würde ich mir mangels Wissen keine Meinung machen wollen.

Jedenfalls ist der Film schön synchronisiert und gut besetzt, die vielen Klischeebesetzungen ergeben einen sehr musikalischen Gesamtklang.

Pavel


Beiträge: 143

27.01.2014 14:19
#7 RE: Robin Hood, der Freiheitsheld (1968) Zitat · antworten

Arthur Hewlett / Knuth Hartwig

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor