Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 258 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2014 16:37
Königin der Wikinger (1966/67) Zitat · antworten

Originaltitel: "The Viking Queen"

Großbritannien, 1966/67

Regie: Don Chaffey
Drehbuch: Clarke Reynolds
Musik: Gary Hughes
Produktion: Hammer Films / SevenArts
Verleih: 20th Century Fox

Deutsche Fassung:

Berliner Synchron GmbH

Dialogbuch / -regie: Dietmar Behnke

Erstaufführung: 12. Juli 1967

Mit deutlich höherem Budget als bei normalen Hammer Filmen, wollte Produzent Michael Carreras die Firma in höhere Sphären bringen, was allerdings nicht gelang. "Die Königin der wikinger" ist ein ausgezeichnet gemachter Abenteuerfilm, der mit teuren Großproduktionen durchaus mithalten kann und blendend unterhält. Von allen Abenteuerstreifen, die Hammer hergestellt hat, ist dieser vielleicht der "hammerigste", da mit gruseligen Zutaten und einigen Blutrünstigkeiten nicht gespart wurde. Allerdings ging die Rechnung nicht auf, der film wurde ein Flop. Es fehlten zugkräftige Stars und der Name Hammer alleine zog nur bei Horrorfilmen, wo er für eine gewisse Qualität stand.

Der Film hat ein deutliches Minus, nämlich die Hauptrollenbesetzungen. Don Murray spielt ziemlich lustlos, hier ist Christian Rode deutlich präsenter in der Synchronfassung. Und die unbekannte Carita ist zwar nett anzusehen und verfügt über Charme, aber es hätte jemanden gebraucht wie Ursula Andress, Julie Christie oder Diana Rigg. Den Justinian sollte zunächst Christopher Lee spielen, aber da man sein Horrorimage nicht für passend hielt, bot man ihm den Maelgan an, den aber letztendlich Donald Houston spielte. Angeblich dachte man auch daran, die Rolle Christopher Plummer anzubieten, allerdings beharrte SevenArts, einen "Leading Man" zu stellen und Don Murray schuldete Fox noch etwas. Er äusserte sich später dazu, daß ihm dieser film eher peinlich sei.

Sprechermäßig ist der ausgezeichnet umgesetzte Film nur in wenigen Rollen erfasst, da konnte ich einiges hinzufügen (wenngleich der eine oder andere Name schon in Schauspielerthreads fiel). Christian Brückner hört sich übrigens in der Mitte des Filmes erkältet an, zu Beginn nicht und süäter schiens ihm wieder besser zu gehen.

Würde mich freuen, wenn jemand etwas ergänzen kann!


Es spielen und sprechen:

Carita [Salina, Königin der Wikinger] Ursula Heyer

Don Murray [Justinian] Christian Rode

Adrienne Corri [Beatrice] Ursula Traun

Andrew Keir [Actavian] Arnold Marquis

Wilfred Lawson [König Priam] Eduard Wandrey

Niall MacGinnies [Tiberion] Konrad Wagner

Nicola Pagett [Talia] Evelyn Gressmann???

Patrick Troughton [Tristram] Claus Holm

Donald Houston [Maelgam] Benno Hoffmann

Percy Herbert [Catus] ???

Sean Caffrey [Fergus] Christian Brückner

Denis Shaw [Osiris] Gerd Duwner

Philip o´Flynn [Kaufmann] Herbert Grünbaum

Brendan Matthews [Nigel] ???

Gerry Alexander [Fabian] ???

Patrick Gardiner [Benedict] ???

Paul Murphy [Dalon, Maelgans Sohn] ???

Arthur o´Sullivan [alter Bauer mit Steuerschulden] Herbert Knippenberg

Cecil Sheridan [Geschäftsmann] Erich Poremski

Anna Monahan [seine Frau] ???

Bryan Marshall [Dominic] ???

Jack Rodney [Bonifac] ???

??? [Erzähler] ???


Jeannot



Beiträge: 2.110

24.01.2014 12:56
#2 RE: Königin der Wikinger (1966/67) Zitat · antworten

Arthur O´Sullivan - Herbert Knippenberg
Cecil Sheridan - Erich Poremski
Patrick Troughton - Horst Keitel hab ich bei mir auf Holm geändert
Adrienne Corri - Christine Gerlach stimmt, glaube ich, nicht
Wildt und Eckelmann sind das nicht


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2014 17:00
#3 RE: Königin der Wikinger (1966/67) Zitat · antworten

Danke für die Ergänzungen, bzw Korrektur. Eckelmann und Wildt bleiben mir niemals im Ohr, egal wie oft ich sie höre. Dafür hören sich um so mehr nach ihnen an..., nur sind sie´s dann nie...

S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2014 23:48
#4 RE: Königin der Wikinger (1966/67) Zitat · antworten

Ich glaube, für Adrienne Corri spricht Ursula Traun. Hört sich so an wie Ingrid Thulin in DIE VERDAMMTEN, den ich heute angeschaut hab.


ICH bin immer auf der Höhe, Inspektor! Miss Marple

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor