Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 619 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2014 14:32
Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Originaltitel: The Night People

USA, 1953

Regie / Drehbuch: Nunnaly Johnson
Musik: Cyril J. Mockridge
Produktion / Verleih: 20th Century Fox

Deutsche Fassung: ???

Erstaufführung: 7. Jänner 1955

Ein solide und spannend inszenierter Thriller aus der Zeit des kalten Krieges, der teilweise in Berlin gedreht wurde, aber die Locations wenig nützt. Trotzdem der Film damals recht erfolgreich war, ist er trotz Gregory Peck heute nahezu vergessen. Von den deutschen Schauspielern synchronisiert sich niemand selbst. Die Besetzung von Peter Van Eyck bietet da sogar eine echte Kuriosität...
Die auch als Synchronsprecherin tätige Schauspielerin und Sängerin Erna Haffner singt live im Nachtclub. Unter den Kleinstdarstellern als Fahrer ist der später sehr bekannte, auf Literaturverfilmungen spezialisierte Regisseur Peter Beauvais zu sehen.

Bisher wurde der Film kaum erfasst. Soundsamples kann ich keine machen, aber möglicherweise kann jemand ergänzen!


Es spielen und sprechen:

Gregory Peck [Col. Steven Van Dyke] Heinz Engelmann

Broderick Crawford [Leatherby] Walter Suessenguth

Anita Björk ["Hoffy" Hoffmeister] Eleonore Noelle

Rita Gam [Ricky Cates] Edith Schneider

Peter Van Eyck [Petrochine] Friedrich Joloff

Walter Abel [Dr. Mallek / Maj. Foster] Erich Poremski

Buddy Ebbsen [Sgt. Eddie McColloch] Clemens Hasse

Max Showalter [Frederick S. Hobart] Alexander Welbat

Jill Esmond [Frau Schindler] Ursula Krieg

Marianne Koch [Kathy Gerhardt] ??? (spricht nicht selbst!)

Ted Avery [Cpt. John Leatherby] Michael Chevalier

Hugh McDermott [Maj. "Burnie" Burns] Herbert Stass

Paul Carpenter [Eddie Whitby, Reporter] ???

Lionel Murton [Norman Lakeland, Reporter] ???

John Horsley [Lt.Col. Stanways] Siegfried Schürenberg

Rodolfo Acosta [Golfclub-Angestellter] Gerd Duwner

Mel Allen [Stimme des Radio-Sportmoderators] ???

Tom Boyd [Tommy] Eckart Dux

Ruth Garcia [Krankenschwester] ???

Erna Haffner [Nachtclub-Sängerin] O-Ton (singt ein deutsches Lied)

Harold Benedict [Captain Joe] Gerd Duwner

Otto Reichow [Ambulanzfahrer] Konrad Wagner


berti


Beiträge: 14.296

29.01.2014 15:00
#2 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Laut diesem Wikipedia-Artikel enthält der Film im Original NS-Bezüge:http://en.wikipedia.org/wiki/Night_People_(film)
Vermute ich richtig, dass von diesen in der deutschen Fassung nichts mehr erhalten blieb?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2014 15:45
#3 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Ich erinnere mich jetzt mal primär an einige Bezüge zum Krieg im Allgemeinen, aber habe den Film vor über einer Woche gesehen und weiß es nicht mehr so ganz genau. Mir ist zumindest keine besonders beeindruckende Passage mit Bezug auf die NS-Zeit im Gedächtnis geblieben. Werde beim nächsten Mal etwas besser aufpassen, muß den Film ohnehin nochmal ansehen demnächst.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.179

29.01.2014 15:46
#4 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Jill Esmond ist definitiv Ursula Krieg. Für Buddy Ebsen habe ich Clemens Hasse notiert und für Casey Adams mit zwei großen ?? Volker von Collande.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2014 15:50
#5 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Ursula Krieg??? Dann hatte ich wohl gerade einen Aussetzer...peinlich!

Mit Hasse hast du vermutlich recht, den verwechsle ich des öfteren mit Krüger. Den Namen Casey Adams habe ich nirgendwo verzeichnet, wen spielt er denn? Oder ich hab ihn bei der Imdb übersehen.

Danke für die Korrekturen!


berti


Beiträge: 14.296

29.01.2014 16:00
#6 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #3
Werde beim nächsten Mal etwas besser aufpassen, muß den Film ohnehin nochmal ansehen demnächst.

In diesem Fall könntest du ja auch überprüfen, ob die bei Wikipedia genannten Hintergründe der Personen so auch in der Synchronfassung vorkommen oder (wovon ich ausgehen) verändert wurden.

Jeannot



Beiträge: 2.110

29.01.2014 17:23
#7 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Ursula Krieg und Clemens Hasse kann ich bestätigen. Bei Max Showalter steht bei mir Alexander Welbat.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2014 21:34
#8 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Ich war die ganze Zeit im Zweifel, ob Welbat oder Czarski. Einereits ist die Tonqualität nicht ganz optimal, andererseits hatte ich dauernd das Empfinden, einer der beiden hätte eine belegte Stimme.

Ich muß mir mal angewöhnen, konsequenter Fragezeichen zu setzen. Damit ich wenigstens ein Quentchen (oder wienerisch: Alzerl) weniger dämlich aus der Wäsche guck vor dem ehrenwerten Forum...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2014 23:08
#9 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

@ Berti:

Die deutsche Fassung macht aus dem General, der in den Putsch um den 20. Juli verwickelt war, einen "Professor", zudem mit dem veränderten Namen "von Krassner". Sein Augenlicht verlor er nicht durch bestialisches Vorgehen der Nazis, sondern bei den Experimenten zur V2-Waffe. Die Deutschen hätten ihn und seine Arbeit mißbraucht. Im langen Dialog zwischen Peck und Jill Esmond fällt im Original mehrfach das Wort "Nazi", deutsch kein einziges Mal.

Interessant auch, daß aus Walter Abels Figur Dr. Forster, einem dem Militär angehörigen Arzt, ein "Dr. Mallek" gemacht wurde. Im Original könnte der zeitweise etwas undurchsichtige Mann deutschstämmig sein, so wirkt er fast polnisch oder russisch. Dank der Synchronisation von Erich Poremski wirkt er auch noch "exotischer" als im Original.

Jeannot



Beiträge: 2.110

30.01.2014 13:22
#10 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

hab noch mal reingehört - es ist (wenn auch angeschnupft) A. Welbat


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2014 15:22
#11 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

So, der Thread ist nun korrigiert, danke nochmal für die Unterstützung.

Übrigens fand ich Friedrich Joloff für Peter Van Eyck hier durchaus passend. Da dieser sich durch die gefärbten Haare, die komische Frisur und das "düstere" Makeup ohnehin nicht so ähnlich sah, war´s gar nicht so schlimm!

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.179

31.01.2014 15:52
#12 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Casey Adams ist ein Alias von Max Showalter (er wird bei diesem Film als Casey Adams gelistet). Daher gehe ich davon aus, das Rolf mit Alexander Welbat Recht hat.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2014 16:02
#13 RE: Das unsichtbare Netz (1953) Zitat · antworten

Ach ja, genau-bei der Imdb steht bei Showalter sogar das Pseudonym. Dann lösche ich das mal raus-vielen Dank!

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor