Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 534 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2014 16:00
Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Originaltitel: Quentin Durward

USA /GB, 1955
Regie: Richard Thorpe
Drehbuch: Georg Froeschel / Robert Ardrey, nach dem Roman von Walter Scott
Musik: Bronislau Kaper
Produktion / Verleih: M-G-M

Deutsche Fassung:
MGM-Synchronatelier
Dialogbuch:
Dialogregie:

Richard Thorpes klassischer Abenteuerfilm ist wie aus dem Bilderbuch. Mit Robert Taylor als Ritter kann natürlich nichts schief gehen. Genaugenommen war er etwa doppelt so alt (oder gar mehr) als der Durward in Scotts Roman. Robert Morley als König Louis stiehlt nahezu allen die Schau, es ist übrigens eine Rolle, bei der mich persönlich die Abwesenheit von Erich Fiedler nicht stört-Walter Suessenguth ist großartig. Allerdings ist hier die Rolle trotz etwas pompöser Erscheinung deutlich anders als die Morley-Standards in vergleichbaren Filmen. Die schöne Kay Kendall wurde nach dessen Scheidung von Lilli Palmer die neue Mrs.Rex Harrison. Sie war gerade dabei, ganz groß raus zu kommen, als sie 1958 an Leukämie starb.

Der Film ist bisher bei Arne nur in einigen wenigen Rollen erfasst. Soundsamples kann ich keine machen, vielleicht kann jemand ergänzen! Danke im Voraus!


Es spielen und sprechen:

Robert Taylor (Quentin Durward) Paul Klinger

Kay Kendall (Isabella) Edith Schneider

Robert Morley (König Louis XI.) Walter Suessenguth

Marius Goring (De Creville) Wilhelm Borchert

Wilfrid Hyde-White (Barbier Oliver) Alfred Balthoff

Michael Goodliffe (Dunois) Klaus Miedel

Moultrie Kelsall (Lord Malcolm) Siegfried Schürenberg

George Cole (Hayraddin) Werner Peters

Alec Clunes (Herzog von Burgund) Peter Mosbacher

Duncan Lamont (William de la Marck) Franz Nicklisch

Eric Pohlmann (Gluckmeister) ???

Harcourt Williams (Bischof von Lüttich) Eduard Wandrey

John Carson (Herzog von Orleans) kein Text

Nicholas Hannen (Kardinal Balue) ???

Frank Tickle (Andre, der Zigeuner) Alexander Welbat

Bill Shine (Trois-Schelles) ???

Ernest Thesiger (Lord Crawford) Paul Wagner

Mark Dignam (Wirt) Hans Emons

Philip Gilbert (Louis´Kurier) Sebastian Fischer

Arthur Howard (Priester) Martin Held

Stevenson Lang (Maler) kein Text

Michael Mulcaster (zweiter Wirt) Erich Poremski

George Mossmann (Kutscher) Helmuth Grube

Ambrosine Phillpotts (Lady Hameline) Ursula Krieg

Derek Sydney (?)(Kolschek) Hugo Schrader

Ian Wilson (Buckliger) ???


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

31.01.2014 17:11
#2 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Zitat
Alec Clunes (Herzog von Burgund) Arno Assmann



...da hatte ich mir Peter Mosbacher notiert...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2014 17:30
#3 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Wenn die zwei so bös' vor sich hingrollen, verwechsle ich sie gerne. Werd nochmal reinhören, vermutlich dürfte ich mich geirrt haben.


Jeannot



Beiträge: 2.110

02.02.2014 13:17
#4 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Mark Dignam - Hans Emons, nicht Esser
George Mossmann - Helmuth Grube
Den Ritter mit dem einen Satz von Suessenguth hab ich nicht mitbekommen. Wo taucht Derek Sydney (Hugo Schrader) auf???
Der junge Edelmann, der De Creville zusammen mit Dunois ankündigt, ist doch Sebastian Fischer?
Gruß, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2014 15:06
#5 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Hallo Rolf de Jeannot,

danke für deine tatkräftige Unterstützung. Derek Sydney sollte an sich der eine Dörfler sein in der Szene, wo Durward erstmals auf den König trifft. Wenn das nicht zutrifft (Namen haben die zwei Typen keine im Film), ist meine Quelle dran Schuld. Ich hätte das so oder so nicht zuordnen können, die Vergleichsbilder im Internet fand ich nicht sehr aussagekräftig.

Suessenguths paar Worte kommen bei einer Szene rund um die Kutsche vor, während der Reise von Isabella in die vermeintliche Sicherheit. Kann ich dir noch genauer sagen, wenn ich wieder zuhaus bin.

Fischer stimmt auch, der Kurier ist Philip Gilbert. Fischer stand noch in meinen Notizen-meine Konzentration ist scheinbar oft sehr mangelhaft.

George Mossman war übrigens Betreiber eines großen Kutschen-Fuhrparkes und fuhr die Wagen meist selbst, da ein erheblicher Teil davon wertvoll war. Er ist in vielen Filmen vor historischem Hintergrund zu sehen, sprach aber nur ganz selten ein paar Worte. Er war auch in zahlreichen Hammer-Filmen als Kutscher unterwegs.

Jeannot



Beiträge: 2.110

02.02.2014 16:58
#6 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Das ist alles sehr interessant, tolles Detail-Wissen!
Ich glaube, Hugo Schrader können wir streichen - der wäre mir bestimmt aufgefallen.
beste Grüße, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2014 23:08
#7 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Naja, so toll ist das Detailwissen nun auch wieder nicht-steht ja in genügend Büchern drin.

Zu Hugo Schrader: der ist drin, den kannst du ca bei Laufzeit 20:20 hören.

Bei Suessenguths einem Satz bin ich mir nimmer so sicher, das ist bei ca 56:25. Auch kurzes Reibeisen, aber doch nicht so ganz er.

Jeannot



Beiträge: 2.110

03.02.2014 16:13
#8 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Tatsächlich, einer der Galgenvögel mit den roten Mützen ist Schrader - ich wälze mich im Staub!


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2014 00:16
#9 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Meinetwegen darfst du gerne wieder aufstehen und dich entstauben!

Sollte ich einmal herausfinden, wer Peter Cushing in "Ein Mann geht seinen Weg" und Boris Karloff in "Die drei Gesichter der Furcht" spricht, dann liefere ich dir sogar den Staub freihaus.

Jeannot



Beiträge: 2.110

04.02.2014 16:42
#10 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Hallo fortinbras,
Boris Karloff in DREI GESICHTER DER FURCHT? Das ist genau d i e IFU-Stimme, die ich so lange schon suche (Henri Nassiet/Musketiere). Jetzt habe wir beide das gleiche Such-Problem, der Staub muß noch warten...
Gruß, Rolf


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2014 16:54
#11 RE: Liebe, Tod und Teufel (1955) Zitat · antworten

Danke dir trotzdem, weil jetzt hab ich endlich eine Verbindung hergestellt zwischen deiner und meiner Suchstimme. Das hat mir bislang noch gefehlt. Seltsam, daß ich das beim Musketier-Probesehen nicht bemerkt habe. Vielleicht weil ich sie nicht ganz so oft gehört habe. Wir sollten dann beide ein Fass mit Staub bereit halten. Jetzt hast du mir wieder Lust gemacht, mich mit dem Problem intensiver zu beschäftigen.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor