Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 228 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2014 18:30
Hetzjagd (1959) Zitat · antworten

Originaltitel: Hell is a City

GB, 1959
Regie / Drehbuch: Val Guest
nach dem Roman von Maurice Procter
Musik: Stanley Black
Produktion: Hammer Films
Verleih: Columbia Film

Deutsche Fassung (1960):

Firma:
Dialogbuch:
Dialogregie:

Deutsche Erstaufführung: 6. Juli 1960

Parallel zu den Horrorfilmen setzte man damals bei Hammer noch auf kritische Sozialdramen, Kriegsfilme und nüchtern erzählte Polizeifilme. Allerding wurde Hammer zusehends zum Synonym für "Horror", weshalb man bei Val Guests großartig und realistisch inszeniertem Krimidrama gänzlich bei der PR gänzlich auf den Namen der Produktionsfirma verzichtete. Der Film entstand in und um Manchester "on Location" in Zusammenarbeit mit der Polizei und kann vom Stil her mit "Stahlnetz" verglichen werden. Es war Stanley Bakers dritter und letzter Film für Hammer, die im Folgejahr nach dem künstlichen Skandal um "Vertraue keinem Fremden" (sexueller Mißbrauch von Kindern in einem nüchtern inszenierten Justizdrama als Thema) von dieser Art Film Abstand nahm.

Die deutsche Fassung kam ungekürzt in die Kinos und hat eine ganz klassische und großartige Berliner Besetzung. G. G. Hoffmann in einer ziemlich skrupellosen Gangsterrolle ist ein Genuß! Und Arnold Marquis paßt ausgezeichnet zu Baker und dessen "tougher" Rolle. Beide zusammen sind eine glänzende Triebfeder für die Hetzjagd auf flüchtige Gewaltverbrecher.
Bisher wurde der Film noch nicht wirklich sprechermäßig erfasst.

Es spielen und sprechen:

Stanley Baker (Inspektor Martineau) Arnold Marquis

John Crawford (Don Starling) G. G. Hoffmann

Donald Pleasence (Gus Hawkins) Achim Strietzel

Billie Whitelaw (Chloe Hawkins) Dinah Hinz

Joseph Tomelty (Mr. Steele) Robert Klupp

George A. Cooper (Doug Savage) Helmut Wildt

Geoffrey Frederick (Devery) Rainer Brandt

Vanda Godsell (Lucky Lusk) Tilly Lauenstein

Charles Houston (Clogger Roach) Harry Wüstenhagen

Jeby Blanshard (Tawny Jakes) Alexander Welbat

Charles Morgan (Laurie Lovett) Friedrich Joloff

Peter Madden (Bert Darwin) ???

Dickie Owen (Bragg) Wolfgang Draeger

Lois Dane (Cecily Wainwright) ???

Warren Mitchell (Mr. Hartley, Vertreter) Paul Wagner

Sarah Branch (Silver Steele) kein Text (Figur ist stumm)

Alastair Williamson (Sam) kein Text (nur undeutliche Worte aus dem Hintergrund)

Russell Napier (Superintendent) Konrad Wagner

Maxine Audley (Julia Martineau) ???

Philip Bond (Constable in Martineaus Büro) Heinz Palm

John Comer (Polizeibeamter in Zivil) Gerd Duwner

John Harvey (Fingerabdruck-Experte) Toni Herbert


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---" (PENG!!!) "---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor