Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 841 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2014 14:58
Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Originaltitel: Gold of the seven Saints"

USA, 1960
Regie: Gordon Douglas
Drehbuch: Leigh Brackett
Musik: Howard Jackson
Produktion/Verleih: Warner Bros.

Deutsche Fassung (1961):

Riva Film, München
Dialogbuch:
Dialogregie:

Deutsche Erstaufführung: 30. Juni 1961

Zum Inhalt:
Die beiden Freunde und Trapper Jim und Shawn haben das große Glück gemacht und Gold gefunden. Durch eine Unachtsamkeit wird das Geheimnis bekannt und die Männer müssen sich nun mit der verbrecherischen Bande des Mr. McCracken herumschlagen, allerdings können sie ihren mexikanischen Freunden, die sie aus der Misere retten, auch nicht wirklich trauen...

Zum Film:
Ein solide und unterhaltsam inszenierter B-Western von Gordon Douglas, der auch Leuten gefallen könnte, denen dieses Genre sonst weniger zusagt. Ohne Studioaufnahmen nur "on Location" in Utah gedreht, in herrlichem S/W gefilmt und kompetent gemacht. Die Schauspieler gehen in der einfach gehaltenen Gut/Böse-Charakterisierung auf und spielen genauso, wie man es sich erwartet. Roger Moore macht sich im wilden Westen gar nicht mal schlecht. Da er hier so fremd wirkt und in einem Genre auftritt, mit dem ich ihn sonst gar nicht verbinde, hat mich auch keineswegs gestört, daß er von Klaus Kindler synchronisiert wurde. Rollenbezogen paßt es perfekt!

Bisher sind nur drei Namen der Synchronbesetzung erfasst. Trotz dreizehn bekannter Darsteller gibt es deutlich weniger Sprechrollen, weshalb ich auch nur diese anführe. Leider ist es mir nicht gelungen herauszufinden, wer die dicke Juanita spielt. Falls jemand Ergänzungen hat, dann freue ich mich über einen zusätzlichen Eintrag!


Es spielen und sprechen:

Clint Walker (Jim Rainbolt) Paul Klinger

Roger Moore (Shawn Garrett) Klaus Kindler

Leticia Roman (Tita) Johanna von Koczian

Chill Wills (Doc Wilson Gates) Robert Klupp

Robert Middleton (Amos Gandora) Werner Lieven

Gene Evans (McCracken) Ernst Konstantin

Roberto Contreras (Armendarez) Werner Uschkurat

Nestor Paiva (Bandit von Gandora) ???

Lalo Rieg (McCrackens Stallbursche) Panos Papadopolus

Vito Scotti (Gandoras Koch) Hans Jürgen Diedrich

Arthur Stewart (Riccardo) Norbert Gastell

Christopher Dark (Frank/Hank) Erich Ebert

??? (Juanita) Tilly Breidenbach


kinofilmfan


Beiträge: 2.243

10.03.2014 15:42
#2 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Hallo,

Armenderez- ROBERTO CONTRERAS - Werner Uschkurat
Riccardo - ARTHUR STEWART - da habe ich mir Norbert Gastell notiert...

Gruß Peter

John Connor



Beiträge: 4.737

10.03.2014 17:19
#3 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1
B-Western von Gordon Douglas, der auch Leuten gefallen könnte, denen dieses Genre sonst weniger zusagt.


Und umgekehrt eingefleischten Western-Fans so gar nicht gefallen will!


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2014 18:08
#4 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

@ kinofilmfan:

Danke mal für Uschkurat, der bleibt mir uch nie im Ohr.

Muß wegen Gastell nochmal reinhören, eventuell ist die Rollenzuordnung falsch. Für mich ist nach meiner Recherche Riccardo (meistens steht Ricca) der Typ am Anfang, der Moore beim Pferdeklauen erwischt. Und das ist Panos Papadopolus.

@ John Connor:

Ehrlich gesagt hab ich mir den Film wegen Moore angesehen und war dann ganz entzückt von dem Film. Vielleicht eben, weil Western sonst nur selten auf meiner Speisekarte stehen...


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2014 11:11
#5 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Habe mich nochmal mit dem Film auseinandergesetzt und Bildervergleich gemacht. Arthur Stewart wird nicht von Papadopolus synchronisiert, hier sollte Gastell stimmen (den ich in jungen Jahren kaum erkenne). Die Rollenzuordnung wird später korrigiert!


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

Pavel


Beiträge: 143

11.03.2014 14:36
#6 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Johanna von Kocian halte ich für sehr wahrscheinlich, allerdings habe ich sie mir auch mit Fragezeichen notiert.

Christopher Dark spielt Frank, McCrackens Helfershelfer, der in der deutschen Fassung Hank genannt wird. Diesem habe ich Uschkurat zugeteilt.

Lalo Rieg ist McCrackens Stallbursche und dieser wird von Panos Papadopoulos gesprochen.

Nestor Paiva ist anders als bei Wikipedia und in der IMDB angegeben nicht McCrackens Helfershelfer, sondern einer von Gondoras Leuten, hat aber nur einen Satz (zumindest laut meinen Notizen).

Norbert Gastell finde ich nicht in meiner Liste. Ich habe den Film jedoch nicht mehr vorliegen.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2014 23:19
#7 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Ein wenig Licht in die Rollenzuordnung kommt ja, aber die geteilten Meinungen zu den Sprechern verwirren mich...

Junge, da muß ich noch mal ran, bevor ich die Liste in Ordnung bringe.


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

Pavel


Beiträge: 143

13.03.2014 22:30
#8 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Ich habe den Film doch noch auf einer Kassette und darf meine alten Notizen revidieren.
Gastell / Stewart stimmt tatsächlich.
Und bei Johanna von Kocian habe ich keine Zweifel mehr - sie ist es!
Bei Uschkurat und Armendarez muss ich passen.
Für Christopher Dark vermute nunmehr ich einen relativ hoch und mit Irrsinn behaftet sprechenden Erich Ebert, allerdings ist das nicht mehr als eben eine Vermutung.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2014 01:14
#9 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Na, so langsam kommt ja Licht ins Dunkel. Danke für die Aufklärungen, dann kann ich ja mal die Eintragungen entsprechend ändern.

Ebert soll das sein für den halb wahnsinnigen Typen? Interessante Theorie, aber ob sie haltbar ist?


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

Willoughby


Beiträge: 1.178

14.03.2014 01:42
#10 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Das ist sehr gut möglich. Peter kann das eventuell verifizieren, falls ihm der Film noch vorliegt. Mir leider nicht...


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2014 13:17
#11 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Das wäre echt eine tolle Sache...

Also rein von der Diktion her, die ist schon sehr ähnlich. Mich erinnerte die Stimme an jene in "Robin Hood, der rote Rächer" und da erlebte ich ja die absolute Bruchlandung mit meinem Ebert-Verdacht.

Wenn er das hier ist, wäre ich sehr begeistert, weil das meinen "ebertschen Horizont" erweitern würde, denn ich kenne ihn ausschließlich "tough" und habe die ganzen Animations- und Komödienrollen nie gehört, für die er anscheinend vor allem bekannt ist.

Vielleicht kann Peter tatsächlich etwas beisteuern. Leider kann ich keine Soundsamples machen.

Nachträgliche Eigenkorrektur: Olga von Togni habe ich falsch für Juanita eingetragen, es war Tilly "Thekla" Breidenbach.


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---" (PENG!!!) "---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

kinofilmfan


Beiträge: 2.243

14.03.2014 17:34
#12 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Zitat
Peter kann das eventuell verifizieren, falls ihm der Film noch vorliegt. Mir leider nicht...



...ich werde mal reinschauen...

kinofilmfan


Beiträge: 2.243

16.03.2014 18:33
#13 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Also ich habe mal reingeschaut. Nach dem ersten Satz hätte ich auch auf Erich Ebert getippt...die paar Sätze die er allerdings später sagt...das klingt eher nicht nach ihm. Ich vermute also nein...aber es ist halt sehr schwer bei den paar Sätzen...

Gruß Peter

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.882

16.03.2014 19:57
#14 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Blind geraten - könnte es Günther Sauer sein? Anfang der 70er waren er und Ebert leicht zu verwechseln ...

Gruß
Stefan

Pavel


Beiträge: 143

16.03.2014 23:01
#15 RE: Das Gold der sieben Berge (1960) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #14
Blind geraten - könnte es Günther Sauer sein? Anfang der 70er waren er und Ebert leicht zu verwechseln ...

Gruß
Stefan


Taten sie dies 1961 auch schon?

Ich vermute nach wie vor Ebert, aber es sind nur wenige Sätze.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor