Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 349 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2014 14:40
Die Standarte (1977) Zitat · antworten

Österreich / Deutschland /Spanien, 1976/77

Internationaler Verleihtitel: Battle Flag

Regie: Ottokar Runze
Drehbuch: Herbert Asmodi / Ottokar Runze, nach dem Roman von Alexander Lernet-Holenia
Musik: Hans Martin Majewski
Produktion: Ottokar Runze Film / Neue Thalia Film / ORF / NDR / Orfea Film
Verleih: Gunther Wessel Filmverleih

Deutsche Fassung:

An dieser waren zwei Firmen beteiligt:

Berliner Synchron GmbH
Gesamtleitung: Ottokar Runze

Thalia Film/Tonstudio Heinz, Wien
Gesamtleitung: Ottokar Runze

Deutsche Erstaufführung: 25. November 1977

Zum Inhalt:
Fähnrich Menis erlebt in Belgrad kurz vor Ende des ersten Weltkrieges seine erste Liebe. Dort wird er auch in die Wirrnisse der letzten Kriegswochen einbezogen, wobei er noch zu den monarchietreuen Naivlingen gehört, die wirklich glauben, es wäre noch nicht alles vorbei. Nach einigen Schwierigkeiten wird er mit dem Auftrag konfrontiert, die Standarte seines Regimentes zurück nach Wien zum Kaiser zu beordern...

Zum Film:

"Die Standarte" ist ein Film, der auf vergleichsweise hohem Niveau scheitert. Runzes millionenschweres Groß-Werk wurde zum kommerziellen und künstlerischen Desaster, wobei man letzteres heute schon distanzierter betrachten kann. Alexander Lernet-Holenias meisterhafter Roman schlägt in die selbe Kerbe wie die Bücher von Joseph Roth und schildert eine ur-österreichische Geschichte. Und genau da beginnt bereits das Problem: das Buch und seine Umsetzung hätten als Fernsehzweiteiler in die Hände von Michael Kehlmann oder Peter Beauvais gehört, die Spezialisten für solche Verfilmungen waren. Dieser Stoff als internationale Star-Produktion mußte im Ptinzip scheitern, weil viel Flair der Romanvorlage dadurch verschwand.
Ein weiteres Problem waren die Drehorte: Wien doubelte zwar erfolgreich als Wien, aber sichtlich diente es auch als Kulisse für das Belgrader Zenrum-zu stark erkennt man das. Nahezu der gesamte Film spielt in Serbien, gedreht wurde aber in Spanien. Die gesamte Landschaft, die Architektur und die anderen Äußerlichkeiten sind viel zu deutlich als eben Spanien erkennbar.
Hans Martin Majewski komponierte eine an sich herausragende Filmmusik, nur erschlug sie nahezu immer den Film.
Das Schauspielerensemble hatte einige international bekannte Namen, wobei besonders Peter Cushings Auftritt als fast mysthischer Baron Hackenberg von Interesse ist (ein Highlight des Filmes). Viele namhafte deutsch-östzerreichische Schauspieler waren zu sehen, für Werner Fuetterer und Hans Thimig sollte es der letzte filmauftritt sein.
Die deutsche Fassung entstand an zwei Orten: In Wien synchronisierten sich die deutschsprachigen Schauspieler allesamt nach, des weiteren wurden einige Wiener Schauspieler als Sprecher für Kleinrollen engagiert. Der Hauptteil der Synchronisation entstand dann in Berlin. Alexander Waechter spielte zwar nur eine stumme Rolle, war aber bei der Nachbearbeitung dabei (um einige Hintergrunfsstimmen einzusprechen) und erzählte vom sprachlichen Chaos. Manche der Schauspieler sprachen deutsch und man hört sie im O-Ton, andere sprachen Englisch und synchronisierten sich nach. Es wurde aber auch Spanisch gesprochen und französisch. Also ein wirklich internationaler Film...
An der Kinokasse war "Die Standarte" kein Erfolg und bei Filmfestspielen scheiterte der opulente Streifen.

Die Besetzungsliste habe ich von der Neue Thalia-Film und hoffe, daß die Sache paßt, weil hier soviele Schauspieler dabei sind, die ich nicht kenne (die Spanier!)und trotz Bildersuche nicht ausreichend bestätigen konnte.

Es spielen und sprechen:
(wenn nicht anders angegeben, sind die deutschen Schauspieler selbst zu hören)

Simon Ward (Fähnrich Menis) Lutz Mackensy

Jon Finch (Charbinsky) Norbert Langer

Veronica Forque (Resa) Constanze Engelbrecht

Gerd Böckmann (Anschütz)

Robert Hoffmann (Oberstleutnant Klein)

Peter Cushing (Baron Hackenberg) Wilhelm Borchert

Lil Dagover (Erzherzogin Maria Antonia)

Wolfgang Preiss (Oberst)

Maria Perschy (Baronin Mordax) Ursula Herwig

Siegfried Rauch (Graf Bottenlauben)

Friedrich von Ledebur (General) Arnold Marquis

Erik Frey (Oberstleutnant)

Rudolf Prack (Hofdiener)

Kurt Sowinetz (Diener im Kaminzimmer) kein Text

Michael Janisch (Orbeliani)

Victor Staal (Albert)

Albert Ruepprecht (Offizier)

David Robb (englischer Offizier)

Werner Fuetterer (Offizier)

Hans Thimig (Offizier in Schönbrunn) Victor Staal (nur wenige Worte)

Manuel de Blas (Offizier) Joachim Kemmer

Jordan Baringo (Fähnrich) Ulrich Gressicker

Sergio Alberti (ital. Offizier) Toni Herbert (mit italienischem Akzent)

Henry Gregor (Wachsoldat) Kurt Jaggberg

Alexander Waechter (Kaiser Karl) kein Text

Jose Nanalajos (berittener Soldat) Gerd Holtenau

Hugo Blanco (Zollbeamter) Toni Herbert (mit Wiener Akzent)

Luis Miguel Arvans (Bahnhofswärter) Eduard Linkers

Antonio Mayans (Offizier vor der Genralstabskarte) Kurt Jaggberg

??? (Wachsoldat bei der Erzherzogin) Kurt Jaggberg

??? (Wächter an der Brücke) Eduard Linkers


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.03.2014 14:41
#2 RE: Die Standarte (1977) Zitat · antworten

Sorry, falsch gepostet-kann man das bitte in die Filme 1970-89 verschieben??? DANKE!


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor