Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 279 mal aufgerufen
 Allgemeines
LisaDarling



Beiträge: 6

30.03.2014 15:12
Internationale Differenzen in Synchronisation Zitat · antworten

Hallooo,

ich schreibe meine Bachelorarbeit über die internationalen Differenzen der Filmsynchronisation. ich habe jetzt auch schon eine menge Literatur zur Synchronisation allgemein gefunden. In manchen der Bücher sind auch andere Länder mal kurz angeschnitten.

Was ich bisher jedoch leider nicht finden konnte, sind wissenschaftliche Bücher über die Synchronisation in anderen Ländern direkt (zB Indien, Japan, USA, Südamerika, Spanien, Frankreich, Skandinavische Länder)

Ist einem von euch so ein Buch mal untergekommen, dass er mir empfehlen kann? Ich suche dringend noch und kann selbst bei Fernleihe an diversen Unis dazu leider nichts finden :( Wäre euch sehr dankbar für Tipps!

Markus


Beiträge: 2.096

30.03.2014 16:08
#2 RE: Internationale Differenzen in Synchronisation Zitat · antworten

Für Spanien kann dir vielleicht der Betreiber dieser Synchron-Datenbank mit Literaturhinweisen weiterhelfen: http://www.eldoblaje.com

Gruß
Markus

LisaDarling



Beiträge: 6

30.03.2014 16:19
#3 RE: Internationale Differenzen in Synchronisation Zitat · antworten

dankeee :)

Edigrieg



Beiträge: 2.346

31.03.2014 16:52
#4 RE: Internationale Differenzen in Synchronisation Zitat · antworten

Wenn es um die Qualität von "Auslands"-Synchronisationen geht, könnte man schon zusammenfassend ein paar Hinweise liefern. Z.B. dass in Japan hochwertig produziert wird (die Seiyus dort sind öffentlich bekannt und teilweise sogar Stars). Während im skandinavischen Raum oftmals nur untertitelt wird, spricht man in Richtung Osteuropa einfach nur über das Original drüber - ohne jetzt alle Länder über einen Kamm scheren zu wollen. Frankreich hat qualitativ den Status Deutschlands, outsorst jedoch auch nicht selten ins französische Kanada, wo die Synchronarbeit teilweise Kultstatus erlangt hat. Länder mit lateinischen Wurzeln wie Spanien. Portugal, Italien und der Südamerikanische Raum im allgemeinen synchronisieren auch qualitativ gut, haben jedoch gewisse Sprachgeschwindigkeits-Vorgaben, um ihre vollmundige Silbensprache auf einen englischen Originaltext zu legen .

Interessant wäre jedoch auch mal zu erfahren, wieviel ausländisches Material überhaupt die jeweiligen Länder erreicht. Kennen Japaner die Muppet-Show und Alf, die Inder Friends und die Big Bang Theorie? Who knows!?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.577

31.03.2014 17:01
#5 RE: Internationale Differenzen in Synchronisation Zitat · antworten

In Polen und Russland werden Filme teilweise durchaus richtig synchronisiert, allerdings meines Wissens nur besondere Top-Produktionen.
Ausnahme ist auf jeden Fall Tschechien - hier hat sich Mitte der 90er (wohl auch zur Auslastung der Barrandov-Studios und Beschäftigung der Schauspieler) explosionsartig eine Synchronindustrie entwickelt - und die Arbeiten (soweit ich das anhand eines synchronisierten Winnetou-Filmes beurteilen kann) sind wohl recht sorgfältig und sogar mit großen Namen (Rudolf Hrusinky) besetzt; auch 30 Jahre alte Filme wurden für die VHS-Veröffentlichung erstsynchronisiert.

Gruß
Stefan

LisaDarling



Beiträge: 6

31.03.2014 17:01
#6 RE: Internationale Differenzen in Synchronisation Zitat · antworten

huhu,
jepp, die dinge weiß ich teilweise, ich brauche für die arbeit halt seriöse quellen, die das belegen :S
und da konnte ich bisher nix finden :(

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor