Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 532 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2014 12:07
Die Nächte der Würgerin (1957/Kinostart: 1965) Zitat · antworten

Originaltitel: " Cat Girl"

Großbritannien, 1957
Regie: Alfred Shaugnessy
Drehbuch: Lou Rusoff
Musik: De Wolfe-Archiv
Produktion: Insignia Films
Verleih: Mercator

Deutsche Fassung (19??):

Firma: ???, München
Dialogbuch: ???
Dialogregie: ???

Deutsche Erstaufführung: 19. März 1965

Zum Film:
Weder ist der Film ein "Fließbandprodukt aus der Hammer-Horrorschmiede", wie oft behauptet, noch ist er ein billiges Machwerk, das vom Erfolg der Hammer-Filme profitieren wollte.
Alfred Shaugnessy, der später zahlreiche Episoden von "Das Haus am Eaton Place" inszenierte, lieferte einen atmosphärischen B-Movie ab, der ganz in der Tradition von Val Lewtons Produktionen steht und in schöner S/W-Malerei eine Art Remake von "Cat People" zeigt. Der Film entstand noch ehe Hammer mit "Frankensteins Fluch" neue Maßstäbe setzte und ist ein sehr amerikanisch wirkender Streifen, der nahezu ohne Blut auskommt und durch stimmungsvolle Bilder Gänsehaut erzeugt. In England war der Film sehr erfolgreich, in Deutschland kam er acht Jahre verspätet in die Kinos und spielte nur wenig Geld ein-er traf definitiv den Zeitgeschmack nicht mehr. Eine kleine Genre-Perle, die deutlich besser ist als ihr Ruf.

Die deutsche Fassung ist hochkarätig besetzt und sehr stimmungsvoll gelungen. Vielleicht war Konrad P. Rohnstein für die deutsche Fassung verantwortlich, da er ja häufig in Minirollen seiner Arbeiten zu hören war, aber ich habe dazu keinerlei Informationen. Wann genau die deutsche Fassung entstand, ist auch nicht ganz feststellbar.Ich denke aber keinesfalls vor 1961/62.
Dank Helga Trümpers Schnupfen hört sich Barbara Shelley erkältet an, was natürlich der Herr Doktor über Wochen nicht registriert...! Hans Dieter Zeidler in einer kleinen Rolle ist in einem seiner raren Münchener Gastspiele zu hören.

Es spielen und sprechen:

Barbara Shelley (Leonora Brandt-Johnson) Helga Trümper

Robert Ayres (Dr. Brian Marlowe) Holger Hagen

Kay Callard (Dorothy Marlowe) Eva Pflug

Ernest Milton (Edmund Brandt) Erik Jelde

Lily Kann (die alte Anna) Lisa Helwig

Jack May (Richard Johnson) Kurt E. Ludwig

Patricia Webster (Cathy) Margot Leonard

John Lee (Allan) Manfred Andrae

Martin Boddey (Inspektor) Hans-Dieter Zeidler

Edmund Harvey (Lokal-Türsteher) ???

John Watson (Chief Constable Roberts) Harald Wolff

(John Watson) (Funk-Stimme) Erich Ebert

Frank Atkinson (Wärter) Konrad P. Rohnstein

Selma Van Dias (Oberschwester) Till Klockow

John Baker (Krankenpfleger) ???

Geoffrey Tyrrell (Arbeiter) ???


"Bestien? Ich bitte Sie! Wir sind Briten!"

Siegmar Schneider für Peter Cushing in "Horror Express"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.839

28.06.2014 12:21
#2 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Sicher, dass es Hans-Dieter Zeidler ist? Benno Sterzenbach klingt sehr ähnlich und passt besser nach München.

Gruß
Stefan

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2014 12:54
#3 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Es ist tatsächlich Zeidler, nicht Sterzenbach. Ich kenne zwar kaum Zeidler-Arbeiten in München, aber da er dort zwischendurch auch Theater spielte und in Fernsehproduktionen mitwirkte, ist es ganz so ungewöhnlich auch nicht. Leider kann ich keine hochwertigen Samples anfertigen, nur dürftige Aufnahmen mit dem Handy. Werd mal versuchen, was zusammenzubekommen.


"Bestien? Ich bitte Sie! Wir sind Briten!"

Siegmar Schneider für Peter Cushing in "Horror Express"

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.584

13.07.2017 23:40
#4 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Das Spiel Zeidler/Sterzenbach hatten wir ja gerade im "Maigret"-Thread. Ich springe deswegen hier mal für "fortinbras" ein und liefere noch ein Sample zum Inspektor nach. Ich würde hier auch auf Zeidler tippen, aber Sterzenbach kenne ich kaum...

Ansonsten muss ich bei "Helga Trümpers Schnupfen" widersprechen: Es ist weder Helga Trümper mit Schnupfen noch ohne Schnupfen, sondern mit ziemlicher Sicherheit Renate Grosser. Bei Konrad P. Rohnstein für den Wärter/Nachtwächter wurde ich auch noch Zweifel anmelden. Ansonsten aber Respekt "fortinbras"! Alles andere würde ich bestätigen.

Ergänzungen: Der Portier/Türsteher müsste Ernst Konstantin sein, auch wenn er etwas seltsam klingt und beim Pfleger höre ich auch Erich Ebert. Als Kriminaler, der den Inspektor begleitet ist noch Eberhard Mondry zu hören.

Angaben zu Buch und Regie kann ich auch noch liefern: Es war (wie bei Mercator seinerzeit ja üblich) Ingo Hermes. Als Firma wird die Neue Münchner Synchron Film GmbH genannt, was bedeutet, dass die Synchro frühestens 1963 entstanden sein kann, vermutlich Ende 1964/Anfang 1965.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
inspektor.mp3
clubportier.mp3
pfleger.mp3
nachtwächter.mp3
arbeiter.mp3
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.618

13.07.2017 23:50
#5 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Zeidler dürfte auch stimmen, aber beim Pfleger kann ich Erich Ebert nicht raushören. Aber definitiv kann das bestimmt Willoughby sagen.

Helga Trümper ist das wirklich nicht.


Willoughby


Beiträge: 1.169

14.07.2017 01:25
#6 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Silenzio hat Recht, Zeidler stimmt und Erich Ebert ist es auf keinen Fall. Der Sprecher müsste Jürgen Scheller sein.


kinofilmfan


Beiträge: 2.237

14.07.2017 07:47
#7 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Inspektor - H. D. Zeidler
Portier - Ernst Konstantin
Pfleger - Jürgen Scheller


https://dievergessenenfilme.wordpress.com/

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.584

15.07.2017 14:01
#8 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Alles klar: nicht Ebert - jetzt höre ich Scheller auch.

lupoprezzo


Beiträge: 2.244

17.07.2017 14:09
#9 RE: Die Nächte der Würgerin (1957/DF: 1965) Zitat · antworten

Renate Grosser für Barbara Shelley stimmt!


Gruß
Horst

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor