Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 418 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
kogenta



Beiträge: 1.628

06.07.2014 00:56
LIBERA, AMORE MIO... (1973) Zitat · antworten

Dieser sehr gute Film wurde 1973 von Mauro Bolognini mit Claudia Cardinale in der Hauptrolle gedreht und lag 2 Jahre auf Eis, ehe er 1975 herauskam. Das lag wohl am Thema: Die Jahre des italienischen Faschismus und die Zeit danach, als dieselben Leute, die eben noch für Hinrichtungen verantwortlich waren, nach wie vor in den Amtsstuben der Behörden anzutreffen waren. Das entspricht wohl der 'Entnazifizierung' in Deutschland, wo es ganz ähnlich zuging.

Es gibt nur eine DDR-Synchro, die aber ganz hervorragend ist.
Claudia Cardinale wird laut Nachspann von Ingeborg Westphal gesprochen.
Die anderen Stimmen erkenne ich nicht, da es mit den DDR-Sprechern bei mir hapert:

libera.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wer kann helfen? Danke!

Gruß, kogenta


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
libera_cirino.mp3
libera_celi.mp3
libera_fehmiu.mp3
libera_diberti.mp3
libera_leroy.mp3
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.557

06.07.2014 01:08
#2 RE: LIBERA, AMORE MIO... (1973) Zitat · antworten

libera_celi.mp3 -> Hans-Joachim Hegewald
libera_diberti.mp3 -> Eckhard Bilz
libera_leroy.mp3 -> Jürgen Hentsch?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.459

06.07.2014 08:23
#3 RE: LIBERA, AMORE MIO... (1973) Zitat · antworten

Hentsch ist korrekt, Bekim Fehmiu wurde von Winfried Wagner gesprochen.
Regie führte aller Wahrscheinlichkeit Margot Seltmann, da Hentsch nur selten synchronisierte (meist für Seltmann und Nawroth) und ein leipziger Sprecher wie Hegewald in Berlin bei einer Regisseurin, die lange Zeit in Leipzig arbeitete, am wahrscheinlichsten ist.

Es sind doch bestimmt noch weitere Sprecher im Abspann aufgelistet - oder stand Ingeborg Westphal einzeln mit Claudia Cardinale zusammen dort? Nach dem Ausschlussverfahren müsste doch der fehlende Sprecher feststellbar sein.

Gruß
Stefan


kogenta



Beiträge: 1.628

06.07.2014 16:13
#4 RE: LIBERA, AMORE MIO... (1973) Zitat · antworten

Sorry, hatte versäumt, die nicht zugeordneten Namen anzugeben.
Hegewald, Hentsch und Wagner habt ihr schon erkannt, bleibt noch Gerd Grasse.
Das wird dann wohl Bruno Cirino sein, denke ich?

Synchron-Regie übrigens Dagmar Nawroth, Dialoge: Gerhard Jäckel

Gruß, kogenta


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.557

20.07.2014 19:05
#5 RE: LIBERA, AMORE MIO... (1973) Zitat · antworten

Bruno Cirino ist tatsächlich Gerd Grasse (durch das Sample allein wäre ich allerdings nicht draufgekommen). Und Gianni Solaro hat Eberhard Mellies.

Ein wirklich sehr guter Film mit einer intensiv agierenden (wenn auch etwas fehlbesetzten) Ingeborg Westphal für die Cardinale.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.557

30.05.2018 23:25
#6 RE: LIBERA, AMORE MIO... (1973) Zitat · antworten

Tullio Altamura wird von Wolfram Handel gesprochen. Wohl auch so ein typischer Sprecher unter Dagmar Nawroth.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.459

30.05.2018 23:59
#7 RE: LIBERA, AMORE MIO... (1973) Zitat · antworten

Allerdings, wenn auch kein nawrothscher "Exklusiv"-Sprecher.

Gruß
Stefan

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor