Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 590 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.531

07.09.2014 01:22
Die dunkle Macht des Sonnengottes (I 1983) Zitat · antworten

Die dunkle Macht des Sonnengottes (I sopravvissuti della città morta)
Regie: Antonio Margheriti
Kinoverleih: Alemannia/Progress
Erstaufführung: 17.08.1984/01.05.1987 Kino DDR/07.08.1988 DFF 1
Deutsche Bearbeitung: Deutsche Synchron (?)
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?


Rick Spear (David Warbeck) Michael Brennicke
Lord Dean (John Steiner) Lothar Blumhagen
Carol (Susie Sudlow) Traudel Haas
Beetle (Luciano Pigozzi) Ingo Osterloh
Mohammed (Ricardo Palacios) Walter Tschernich
Rupert (Achille Brugnini) Norbert Gescher
Prinz Abdullah (Aytekin Akkaya) Wolfgang Völz
Adullah's Handlanger (Süleyman Turan) Ortwin Speer

Es gibt auch noch eine DEFA-Bearbeitung unter dem Titel "Das Zepter des Sonnengottes", Dialog: Egon Sartorius, Regie: Thilo Henze.
Laut dem FBJ 1987 sprachen darin: Michael Telloke (sicher David Warbeck), Walter Wickenhauser (Luciano Pigozzi?), Hans-Joachim Hegewald (Ricardo Palacios?), Ulrike Mai (ganz sicher Susie Sudlow), Walter Niklaus (Aytekin Akkaya?), Walter Jäckel (John Steiner??)

Mein Name ist Hase


Beiträge: 2.832

07.09.2014 10:35
#2 RE: Die dunkle Macht des Sonnengottes (I 1983) Zitat · antworten

Ingo Osterloh ist korrekt.

Gruß
Hase

Frank Brenner



Beiträge: 11.720

18.11.2017 20:02
#3 RE: Die dunkle Macht des Sonnengottes (I 1983) Zitat · antworten

in der Westsynchro sind für weitere Handlanger Abdullahs auch Hans Nitschke und evtl. Uwe Paulsen zu hören. Hans Nitschke synchronisiert meiner Meinung nach in einer Szene auch versehentlich Aytekin Akkaya, der eigentlich von Wolfgang Völz gesprochen wird. Für einen gewissen "Hans" habe ich noch Rolf Schult gehört.

AndiR.


Beiträge: 3.268

19.11.2017 08:33
#4 RE: Die dunkle Macht des Sonnengottes (I 1983) Zitat · antworten

Habe den Film auch noch mal vor kurzem gesehen.Uwe Paulsen sprach definitiv im Film mit.Hab noch Gerd Holtenau,Hans-Jürgen Wolf,Michael Nowka und Alexander Herzog erkannt.Bei Rolf Schult muss ich allerdings passen.Möglich,dass ich da irgendwie nicht anwesend war :)

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.896

19.11.2017 09:36
#5 RE: Die dunkle Macht des Sonnengottes (I 1983) Zitat · antworten

Ich habe den Film seinerzeit in den DDR-Kinos gesehen (war nicht sehr begeistert), aber die einzig sichere Erinnerung ist, dass Walter Niklaus den deutschen Titel einsprach. Irgendwie verbinde ich ihn aber auch mit der Erscheinung eines Hohepriesters oder dergleichen, weshalb die Zuordnung zu Aytekin Akkaya wahrscheinlich stimmt.
Rein gefühlsmäßig aber würde ich Hegewald eher Pigozzi und Wickenhauser Palacios zuordnen. Und an Jäckel für Steiner habe ich auch leichte Zweifel, eine Alternative kann ich aber nicht anbieten, zumal ich keine Ahnung mehr habe, wie groß sein Dialoganteil gegenüber Brugnini war.
Auf jeden Fall eine überraschende Mischsynchro (Leipzig/Berlin), ebenso wie Brennickes Auftritt in Westberlin.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 11.720

19.11.2017 18:24
#6 RE: Die dunkle Macht des Sonnengottes (I 1983) Zitat · antworten

Die Rolf-Schult-Rolle ist wirklich ziemlich klein, dieser Hans spricht nur noch ein paar letzte Worte, bevor er auch schon dahinscheidet

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz