Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 220 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2015 23:39
Mörder an Bord (1958) Zitat · antworten

"The Decks Ran Red"

USA, 1958
Regie und Drehbuch: Andrew L. Stone
Musik: Library Tracks (nur Anfangs- und Schlußmusik)
Produktion: Stone Prod. / MGM
Verleih: MGM

Deutsche Fassung:

MGM-Synchronatelier, Berlin
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?

Deutsche Erstaufführung: 20. März 1959

Inhalt:

Captain Rumill übernimmt das Kommando eines Frachters. Die Reise steht von Vornherein unter keinem guten Stern. Der verbrecherische Henry Scott plant ein mörderisches Verbrechen an Bord des Schiffes...

Zum Film:

Ein harter, gut gemachter Thriller, der seine Geschichte konsequent und ohne Firlefanz durcherzählt. Die schauspielerischen Leistungen sind teils grandios und tragen erheblich zur Spannung bei. Genrekino, wie man es viel zu selten findet - ein besser budgetierter B-Film von formeller A-Qualität. Bei seinem Ersteinsatz in Kino galt der Film als Flop, auch wenn er fast das doppelte der Produktionskosten einspielte. Doch im Lauf der Zeit sicherte er sich eine gewisse Reputation und wird immer wieder gezeigt.

Nicht jede Fernseh- und Kinokopie zeigt übrigens die Fassung, in der das Wort "red" im Titel blutrot wabbernd aus dem S/W-Bild sticht.

Die deutsche Fassung:

Kann man nur sagen: atmosphärisch perfekt und ideal besetzt. Friedrich Joloff darf James Mason in einer weiteren positiven Rolle spielen und wirkt sehr überzeugend.

Bislang gibt es zu diesem Film seltsamerweise noch keine Liste!

Es spielen und sprechen:

James Mason - Captain Edwin Rummill - Friedrich Joloff
Broderick Crawford - Henry Scott - Werner Peters
Dorothy Dandridge - Mahia - Ilse Kiewiet
Stuart Whitman - Leroy Martin - Peter Mosbacher
Katharine Bard - Joan Rummill - Eva Katharina Schultz
Jack Kruschen - Alex Cole - Otto Czarski
John Gullandet - Mr. Pringle - Hans Hessling
David Cross - Mace - Ottokar Runze
Hank Patterson - Mr. Moody - Klaus W. Krause
Barney Phillips - Karl Pope - Kurt Waitzmann
Harry Bartell - Tom Walsh - Alfred Balthoff
Joel Fluellen - Pete - kein Dialog
Guy Kingsford - Jim Osborne - Gerd Frickhöfer
Jonathan Hole - Mr. Adams - ?
Harlan Wade - Vic - ?
Joel Marston - Russ Henderson - Heinz Giese
Ed Hinton - Mansard - Edgar Ott
Marshall Kent - Sammy, Stewart - ?
Robert Christopher - Crewmitglied - Peter Schiff
Art Lewis - Crewmitglied mit Hornbrille - ?
Harry Wilson - Rudermann - ?
Joe Devlin - Seemann, der abmustert - Brick Sullivan
Brick Sullivan - Seemann, der abmustert - ?


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

Jeannot



Beiträge: 2.094

05.01.2015 09:09
#2 RE: Mörder an Bord (1958) Zitat · antworten

Dorothy Dandridge - Ilse Kiewiet
Guy Kingsford - da hab ich Gerd Frickhöffer


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2015 11:50
#3 RE: Mörder an Bord (1958) Zitat · antworten

Danke für die Unterstützung! Aber ja doch, Frickhöfer! Dabei hatte sich mir James Donalds Stimme in "Beau Brummel" so aufgedrängt...


"Ich hab' 'ne Schwäche für Geld!"

Heinz Engelmann für Robert Taylor in "Er kam nur Nachts"

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor