Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 130 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 00:43
Die Maske des Dimitrios (1944) Zitat · antworten

"The Mask of Dimitrios"

USA, 1944
Regie: Jean Negulesco
Drehbuch: Frank Gruber
nach dem Roman von Eric Ambler
Musik: Adolph Deutsch
Produktion: Warner Bros.

Deutsche Fassung (1991 ?):

Firma: ?, München
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?

Deutsche Fernsehpremiere: 30. Juni 1991

Inhalt:

Istanbul, 1938: Der berüchtigte Verbrecher Dimitrios wird tot an Land gespült. Der berühmte Kriminalschriftsteller Leyden wird von den Erzählungen des Polizeioberst Haki in den Bann gezogen und begibt sich auf die Spur des skrupellosen Dimitrios...

Zum Film:

Ein atmosphärisch dichter, spannender Film Noir-Thriller, der vermutlich Jean Negulescos bester und vollendetster Film ist. Peter Lorre trägt den Film in der Rahmenhandlung und gibt ihm einen ganz eigenen Ton, eine seiner subtilsten und großartigsten Leistungen. Die großteils in Rückblenden erzählte Geschichte bietet interessante und ungeschönte Charaktere, kommt ohne moralischen Zeigefinger aus und besticht durch eine hervorragende Besetzung. Neben dem perfekt besetzten Zachary Scott sind es vor allem Greenstreet und Francen, die eine richtige Magie ausstrahlen.

Die deutsche Fassung:

Seltsamerweise gelangte dieser Film nie in deutsche Kinos und daß es bis 1991 dauerte, diese Perle sehen zu können, ist nicht unbedingt ruhmreich für das deutsche Fernsehen. Die Synchronisation könnte allerdings schon etwas früher als 1991 entstanden sein. Auch wenn die deutsche Fassung leicht anachronistisch wirkt, vergisst man das schnell, denn die Besetzung ist hervorragend gewählt und alle Figuren werden ideal umgesetzt. Solbach für Scott ist ebenso ideal wie Marholm für Greenstreet, allerdings ist Hans Zander für Lorre eine schlichtweg kongeniale Besetzung - manchesmal könnte man fast glauben, Lorre selbst spräche, auch wenn Zander dieser spezielle alt-österreichische Einschlag fehlt.

Bislang existiert noch keine wirklich umfangriche Liste zum Film. Die vielen Rollen, die nur aus wenigen Wörtern bestehen, habe ich nicht mit aufgenommen.

Es spielen und sprechen:

Zachary Scott (Dimitrios Makropoulus) Sigmar Solbach
Peter Lorre (Cornelius Leyden) Hans Zander
Sydney Greenstreet (Mr. Peters) Alf Marholm
Faye Emerson (Irana Preveza) Doris Gallart
Victor Francen (Wladislaw Grudek) Holger Hagen
Steven Geray (Karel Bulic) Michael Rüth
Florence Bates (Madame Chavez) Alice Franz
Eduardo Ciannelli (Marikakis) Jochen Striebeck
Kurt Katch (Oberst Haki) Klaus Guth
Marjorie Hoshelle (Anna Bulic) Dagmar Heller
Georges Metaxa (Hans Werner) Thomas Reiner
John Abbott (Archivar Pappas) ???
Monte Blue (Abdul) Herbert Weicker
David Hoffman (Konrad) ???
Vince Barnett (Karten-Kibitzer) Bruno W. Pantel
Felix Basch (Vazoff) Franz Rudnick
Michael Visaroff (Polizeibeamter) Alexander Allerson
John Mylong (Druhar) Alois Maria Giani
Carl Neubert (Druhars Sekretär) ???
Albert Van Antwerp (Zimmervermieter) Peter Thom
Nino Pipitone (Hotelrezeptionist in Istanbul) ???


"Ich bin Spion! Genau wie Sie!"

G. G. Hoffmann für John Standing in "Manche mögens geheim"

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor