Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 413 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2015 23:43
Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

La Loi, c'est la Loi / La Legge e Legge

Frankreich / Italien, 1958
Regie: Christian-Jaque
Drehbuch: Jacques Emmanuel / Jean-Charles Tacchella / Christian-Jaque
Musik: Nino Rota
Produktion: Ariane / Filmsonor
Verleih: Bavaria

Erste deutsche Synchronfassung (1959):

Firma: ?
Dialogbuch ?
Dialogregie: ?

Erstaufführung: 3. April 1959

Über die erste Synchronfassung dieses Filmes dürfte nichts bekannt sein.

Zweite deutsche Synchronfassung (198?/9?):

Firma: ?, München
Dialogbuch: Eberhard Storeck
Dialogregie: Uwe Gaube

Deutsche Erstausstrahlung: 21. Mai 1992 EinsPlus

Offiziell wird als erste Fernsehausstrahlung 1997 angegeben, im HR. Allerdings dürfte die Synchronfassung einige Jahre vorher entstanden sein.

Inhalt:

Ein kleines Städtchen liegt aufgrund der abenteuerlichen Grenzlinie halb in Italien, halb in Frankreich. Teilweise zieht sich die Grenze sogar mitten durch ein Haus. Der pflichtbewusste Zöllner Ferdinand ist im Dauerclinche mit dem Schmuggler Giuseppe. Als dieser hört, daß Ferdinand in einer Küche auf der italienischen Seite eines Hauses geboren wurde, setzt sich eine groteske bürokratische Farce in Bewegung...

Zum Film:

Ein witziger, mit volkstümlichen Charakteren angehäufter Film, der beinahe satirisch seine Grundidee auskostet. Die Farce unterhält bis zum Schluß und das Duo Fernandel / Toto ist in Höchstform.

Zur deutschen Kinosynchronisation ist wohl nichts bekannt, die Fernsehfassung ist allerdings durchaus von Qualität. Peter Schiff als Gast in München wird Fernandel absolut gerecht und ist ein Glücksgriff. Klaus Höhne für den schlitzohrigen Toto kostet jede Szene aus und um die beiden herum sind einige bekannte Münchener Profis. Die Fernsehfassung klingt vergleichsweise wenig steril, verfügt über pointierte Dialoge und fängt die Atmosphäre hervorragend ein.

Bisland gibt es noch keine Liste zum Film. Viele Sprecher konnte ich leider nicht erkennen.

Es spielen und sprechen:

Fernandel (Ferdinand Pastorelli) Peter Schiff
Toto (Giuseppe la Paglia) Klaus Höhne
Rene Gedin (Wirt Donadieu) ???
Henri Arius (Bürgermeister) Walter Reichelt
Noel Roquevert (Gendarm Malandin) Fred Klaus
Albert Dinan (Chef der Zöllner-Brigade) Jochen Striebeck
Leda Gloria (Antonietta la Paglia) ???
Jean Brochard (Abgeordneter) Michael Rüth
Nino Besozzi (Marschall der Carabinieri) ???
Nathalie Nerval (Helene Pastorelli) ???
Anna Maria Luciani (Marisa la Paglia) ???
Luciano Marin (Carabinieri Mario) ???
Gustavo de Nardo (Carabinieri Luigi) ???
Henri Cremieux (Bourride) Christian Marschall
Franco di Trocchio
Aldo Pini
Renato Terra
Aldo Vasco


"Ich habe Augen in den Ohren!"

Wolf Martini für Jean Gabin in

"Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.832

27.02.2015 00:05
#2 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1

Offiziell wird als erste Fernsehausstrahlung 1997 angegeben, im HR. Allerdings dürfte die Synchronfassung einige Jahre vorher entstanden sein.


Anfang der 90er wäre mein Tipp. Zu der Zeit sprach Peter Schiff in München auch bei "Herr der Gezeiten" (1991).


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2015 00:22
#3 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Das wäre natürlich eine passende Angelegenheit gewesen!

Frühe 90er würde auch mein Instinkt sagen, vor allem auch wegen Christian Marschalls Stimmklang. 1997 war er ja, wenn ich nicht irre, auch schon aus dem Geschäft.


"Ich habe Augen in den Ohren!"

Wolf Martini für Jean Gabin in

"Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.317

27.02.2015 08:38
#4 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Ich hätte blind auf das Jahr 1988 getippt, da Schiff Fernandel auch in "Der Hammel mit den fünf Beinen" sprach (obwohl in diesem Film auch Louis de Funes auftrat).

Gruß
Stefan

Jeannot



Beiträge: 2.068

27.02.2015 13:00
#5 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

So unterschiedlich sind die Eindrücke:
Ich kann mit Peter Schiff für Louis de Funes oder gar Fernandel überhaupt nichts anfangen.


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2015 15:39
#6 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Für mich liegt Peter Schiff irgendwo zwischen Krauses Schlitzohrigkeit und Balthoffs Unschuld, weswegen diese Besetzung für mich sehr gut funktioniert. Man kann sicher darüber diskutieren, ob es keine bessere Alternative gegeben hätte. stefan Wigger gefiel mir etwa in "Die rote Herberge" durchaus sehr gut, aber hier z. Bsp. hätte ich ihn mir nicht vorstellen können.

Verglichen mit anderen war Schiff sicher ein Glücksgriff - ich hätte Fernandel nicht unbedingt mit der Stimme von Manfred Lichtenfeld oder Horst Sachtleben hören wollen. Unter Umständen hätte in Berlin Herbert Stass funktioniert, oder in München gar Klaus Höhne. Aber das ist eben Theorie.


"Ich habe Augen in den Ohren!"

Wolf Martini für Jean Gabin in

"Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris"

Frank Brenner



Beiträge: 7.648

27.02.2015 18:51
#7 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Hallo,

Eure Tipps sind gar nicht schlecht, die Erstaufführung der Neusynchronisation war am 21. 5.1992 auf Eins-plus!
In den Credits gab's damals auch Angaben zur deutschen Fassung:

Dialoge: Eberhard Storeck
Dialogregie: Uwe Gaube


Gruß,

Frank

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2015 22:02
#8 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Oh, danke, Frank! Das ist ja schon mal eine sehr interessante Information.


"Ich habe Augen in den Ohren!"

Wolf Martini für Jean Gabin in

"Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris"

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.111

27.02.2015 22:57
#9 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Definitiv kein OmU-Film im Kino; laut Filmhandbuch lief der Streifen am 03.04.1959 im Verleih der Bavaria in Synchronfassung an. Die Bavaria-Filme wurden damals häufig bei UFA Synchron von Karlheinz Brunnemann oder bei der Münchner Ultra Film bearbeitet.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2015 00:29
#10 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Danke für die Info. Vielleicht ist mein Gedankengang naiv, aber Bavaria verbinde ich nicht mit O.m.U.-Filmen, deshalb war ich mir ziemlich sicher, daß der Film Ende der 50er synchronisiert lief.


"Ich habe Augen in den Ohren!"

Wolf Martini für Jean Gabin in

"Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris"

Frank Brenner



Beiträge: 7.648

19.04.2017 18:27
#11 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

Hallo,

nachdem ich den Film nun auch mal wieder gesehen habe, hier noch eine Ergänzung und ein paar Samples:


René Génin (Wirt Donadieu) ???
Leda Gloria (Antonietta la Paglia) Karin Kernke
Nino Besozzi (Marschall der Carabinieri) Mogens von Gadow
Nathalie Nerval (Helene Pastorelli) Ursula Mellin?
Anna Maria Luciani (Marisa la Paglia) Claudia Lössl
Luciano Marin (Carabinieri Mario) Andreas Neumann


Gruß,

Frank

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
eventuell Inez Guenther (Anna Maria Luciani).mp3
Leda Gloria mit Klaus Hoehne (Toto).mp3
Luciano Marin.mp3
Nathalie Nerval mit Peter Schiff (Fernandel).mp3
Rene Genin.mp3
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 24.994

19.04.2017 18:42
#12 RE: Gesetz ist Gesetz (1958) Zitat · antworten

eventuell Inez Guenther (Anna Maria Luciani).mp3 -> Claudia Lössl
Leda Gloria mit Klaus Hoehne (Toto).mp3 -> Karin Kernke
Luciano Marin.mp3 -> Andreas Neumann
Nathalie Nerval mit Peter Schiff (Fernandel).mp3 -> Ursula Mellin (?)


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor