Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 230 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2015 23:28
Die amourösen Abenteuer der Moll Flanders (1964) Zitat · antworten

"The Amorous Adventures Of Moll Flanders"

nach dem warnenden Roman von Daniel Defoe

Großbritannien, 1964

Regie: Terence Young
Drehbuch: Denis Cannan / Roland Kibbee
Musik: John Addison
Produktion: Winchester Film
Verleih: Paramount

Deutsche Fassung (1965):

Berliner Synchron GmbH
Dialogbuch und -regie: Konrad Wagner

Deutsche Erstaufführung: 10. September 1965 / 5. Juli 1968 DDR

Zum Film:

Der anfangs eingeblendete Text, dass die nun folgende Geschichte sozusagen eine moralische Lektion und Warnung für schlimme Mädchen sei, wirkt wie ein Gag - war jedoch Daniel Defoes Absicht. Der Film indes verzichtet auf den berühmten Zeigefinger und bietet einen vergnüglichen, leicht frivolen Ausflug in vergangene Tage. Bond-Regisseur Terence Young inszenierte mit erstaunlicher Leichtigkeit und Frische, so daß es schade ist, daß er nicht häufiger solche Stoffe verfilmte. Die Besetzung ist erstklassig bis in kleinste Rollen (auch in der deutschen Synchronfassung), besonders amüsant natürlich die Auftritte einiger Bond-Veteranen. Die Ausstattung ist opulent, die Bilder schön und John Addison hat einen bezaubernden Score komponiert, dessen Hauptthema lange im Ohr bleibt. "Moll Flanders", von der Kritik nahezu einhellig zerrissen, war der erste Film, der von Tony Richardsons "Tom Jones" profitieren wollte und das durchaus auch schaffte. Ähnlich wie das Vorbild lief auch "Moll Flanders" seinerzeit mit der Altersfreigabe 18 in den Kinos. Da es hier aber keinen Inzest gibt, läuft der Film mittlerweile schon im Nachmittagsprogramm und ist "ab 6 Jahren" freigegeben, auch wenn für den Sprung der Film um eine angebliche entblößte Brust gekürzt worden sein soll.

Zu den neun Angaben bei Arne, wovon zwei falsch sind, und den weiteren vier Einträgen im Forum lassen sich noch zahlreiche Ergänzungen machen. Ich vermute, dass der Film in der DDR in Westsynchro lief.

Renate Küster ist die perfekte Synthese der Damen Degler und Leonard und steht der bezaubernden Kim Novak gut. Holger Hagen spricht Richard Johnson energiegeladen, maskulin und auch ironisch, dennoch: ich habe hier GGH sehr vermisst.

Es spielen und sprechen:

Kim Novak (die amouröse Moll Flanders) Renate Küster
Richard Johnson (der nicht sehr ehrenwerte Jemmy, alias Cpt. Smith) Holger Hagen
Vittorio de Sica (ein liebestoller Graf) Curt Ackermann
Angela Lansbury (die geldgierige Lady Blystone) Tilly Lauenstein
George Sanders (der geläuterte Sir William) Siegmar Schneider
Lilli Palmer (die verruchte Dutchy) sie selbst
Leo McKern (der treue Squint) Alexander Welbat
Cecil Parker (der ehrenwerte Squire) Kurt Mühlhardt
Hugh Griffith (der an Land zur See fahrende Gefängnisdirektor) Konrad Wagner
Peter Butterworth (der sehr ergebene Grunt) H. W. Clasen
Daniel Massey (der buhlende ältere Bruder) Lutz Moik
Derren Nesbitt (der buhlende jüngere Bruder) Joachim Pukaß
Richard Wattis (ein Juwelier gehobener Klasse) Dieter Ranspach
Reginald Beckwith (ein Blutegel-Medicus) Dietrich Frauboes
Claire Ufland (die kleine Moll Flanders) Hansi Jochmann
Dandy Nichols (die gute Mutter der Waisen) Tina Eilers
Noel Howlett (der sehr ehrenwerte Bischof) Rudolf Schündler
Anthony Dawson (ein schneidiger Dragoneroffizier)
Barbara Couper (die ehrenwerte Squiresgattin)
Ingrid Halfner (die ältere der zwei Schwestern)
June Watts (die jüngere der zwei Schwestern)
Judith Furse (die geschäftige Madame Glauber) Berta Drews
Roger Livesey (ein trinkfreudiger Priester)
Jess Conrad (der erste der vier Mohocks) Christian Brückner
Noel Harrison (der zweite der vier Mohocks) Joachim Pukaß
Alex Scott (der dritte der vier Mohocks)
Alexis Kanner (der vierte der vier Mohocks)
Basil Dignam (ein Vertreter des Rechts)
David Hutcheson (ein betrogener Freier) Knut Hartwig
David Lodge (ein Schiffskapitän)
Lionel Lang (der Kerker-Barde) Peter Cornehlsen
Michael Trubshawe (der ehrenwerte Lord Mayor)
Leonard Sachs (ein ungesunder Gefängnismedicus)
Liam Redmond (der gütige Kapitän des Kerkerschiffs) Erich Poremski
Bernard Lee (ein Wirt vom Lande)
Desmond Llewelyn (ein unliebsamer Kerkermeister)
N. N. (Webster, des Squires Gärtner) Erich Kestin
N. N. (ein ehesprechender Priester) Konrad Wagner
N. N. (ein Mann der Straße) Christian Brückner


"Junges Blut ist ungeduldig, aber voller Kraft und Stärke!"

(Marianne Kehlau als Gräfin Dracula)

http://www.ruine.at

berti


Beiträge: 14.144

08.05.2015 08:23
#2 RE: Die amourösen Abenteuer der Moll Flanders (1964) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #1
George Sanders (der ehrenwerte Sir William) Siegmar Schneider

Funktioniert das denn? Ackermann war zwar in diesem Film schon vergeben, Schürenberg aber nicht, weshalb es mich wundert, dass er nicht besetzt wurde.


Jeannot



Beiträge: 2.110

08.05.2015 08:25
#3 RE: Die amourösen Abenteuer der Moll Flanders (1964) Zitat · antworten

Noel Howlett (Bischoff) - Rudolf Schündler


"Wenn du den Auftrag ausgeführt hast, kommst du sofort nach Afrika!" (Wolfgang Eichberger für Piero Lulli in MACISTE IM KAMPF MIT DEM PIRATENKÖNIG)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2015 12:29
#4 RE: Die amourösen Abenteuer der Moll Flanders (1964) Zitat · antworten

Ohje, "Mr. Hornbrille" habe ich beim Eintragen ganz vergessen - mitsamt dem "Knörzerich".

@ Berti:

Siegmar Schneider passt sehr gut zu George Sanders. Sicher wäre als Ersatz für Schürenberg/Ackermann Schoenfelder naheliegender, aber auch klischeehafter gewesen. Schneider verleiht dem allen Lastern zugetanen Sanders, der dann durch eine Krankheit geläutert wird, eine herrlich lüstern-scheinheilige Aura.


"Junges Blut ist ungeduldig, aber voller Kraft und Stärke!"

(Marianne Kehlau als Gräfin Dracula)

http://www.ruine.at

berti


Beiträge: 14.144

08.05.2015 12:30
#5 RE: Die amourösen Abenteuer der Moll Flanders (1964) Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #4
Schneider verleiht dem allen Lastern zugetanen Sanders, der dann durch eine Krankheit geläutert wird, eine herrlich lüstern-scheinheilige Aura.

Und er klingt nicht zu schmal? Sanders war zwar nicht untersetzt, aber trotzdem eine stattliche Erscheinung.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor