Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.813 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Slartibartfast



Beiträge: 6.706

13.10.2015 17:22
Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Habe heute in einem Radiobeitrag gehört, dass der Ex-SED/PDS/Linken-Chef sich in seiner Jugend als DEFA-Synchronsprecher verdingte.
Kennt jemand irgendwelche Auftritte des Herrn?

(Die SK nennt nur "Die Große blaue Straße" von 1957.)

Isch


Beiträge: 3.402

13.10.2015 18:04
#2 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten



Er hat von allen deutschen Politikern zumindest die eine Stimme, die man sofort aus tausenden heraus hört.

Videonaut


Beiträge: 81

13.10.2015 18:49
#3 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Mir ist ja, als ob er in die "Die zwei Monddiebe" einen der beiden Kaszynskis synchronisiert hat, kann das jedoch nicht verifizieren. Beim Versuch bin ich aber immerhin über den Link http://www.berliner-kurier.de/archiv/kle...02,4086154.html gestolpert, wo eine entsprechende Beteiligung bei "Totò und Marcellino" und "Der Eid der Heiducken" angeführt wird.

Markus


Beiträge: 2.439

14.10.2015 09:06
#4 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Zitat von http://www.berliner-kurier.de/archiv/kleiner-gregor-ganz-gross--seine-fruehe-karriere-beim-film-der-chef,8259702,4086154.html
Schon als Sechsjähriger beginnt Gregor Gysi als Synchronsprecher in Kinofilmen. Eines Tages erscheint eine Frau vom benachbarten DEFA-Synchronstudio in Berlin-Adlershof in der Schule in Johannisthal und sucht nach interessanten Kinderstimmen. Jeder Schüler soll einen bestimmten Satz nachsprechen. Die Wahl fällt auf - klar, Gregor Gysi. Fortan synchronisiert er die Rollen von Jungen in ausländischen Filmen, darunter "Totò und Marcellino" (Italien; DDR-Erstaufführung 1960), "Der Eid der Heiducken" (Bulgarien; DDR-Erstaufführung 1958). Im Fernsehen darf er einmal in einer sowjetischen Komödie mitspielen. Gregor Gysi verdient sein erstes Geld - 20 Mark für den "Eid der Heiducken", 300 Mark für "Totò und Marcellino". Für den einen Kilometer vom Synchronstudio nach Hause leistet er sich schon mal großzügig ein Taxi. Das geht den Eltern zu weit, sie nehmen dem Sohn das Geld ab. Aber was ohnehin viel wichtiger ist: Seine Freunde und Klassenkameraden bewundern ihn. "Wenn auf der Leinwand im Abspann mein Name zu lesen war", schreibt Gysi 1995, "wurde anerkennendes Gejohle laut, und ich wuchs in meinem Sessel vor Stolz um einige Zentimeter."



Kann gerade nichts dazu finden, aber in einer RTL-Retrosendung war auch mal ein Ausschnitt aus einem Indianerfilm mit ihm als Kinderstimme zu sehen/hören.

Gruss
Markus

Aristeides


Beiträge: 1.572

14.10.2015 15:12
#5 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Wie andernorts hier schon von kogenta zu lesen war: Ronaldo Bonacchi in "Die große blaue Straße"

Slartibartfast



Beiträge: 6.706

14.10.2015 16:45
#6 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Zitat von Isch im Beitrag #2

Er hat von allen deutschen Politikern zumindest die eine Stimme, die man sofort aus tausenden heraus hört.

Was nicht besagt, dass er eine angenehme Stimme besitzt.

Joshua Tree


Beiträge: 311

12.06.2020 09:18
#7 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Bei Totò und Marcellino hat er mit Pablito Calvo sogar einer der beiden Titelfiguren die Stimme geliehen.

Neben den bisher genannten kann ich noch ergänzen:

Leonid "Ljonja" Babic	Flaggen auf den Türmen (SU 1958)
Ronaldo Bonacchi Die große blaue Straße
Franco Di Trocchio Der Arzt und der Hexenmeister
Edouardo Nevola Der Mann mit den kurzen Hosen (It 1958)
sowie
Die Disteln des Baragan (Rumänien 1957)
Du bist nicht allein (Sowjetunion 1958)
In so einer Nacht (Norwegen 1958)

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.994

12.06.2020 10:34
#8 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Zitat von Markus im Beitrag #4
in einer RTL-Retrosendung war auch mal ein Ausschnitt aus einem Indianerfilm mit ihm als Kinderstimme zu sehen/hören.

Kann gar nicht sein, denn als der erste DEFA-Indianerfilm gedreht wurde, war er bereits 17. Und amerikanische "Indianer"-Filme wurden von der DEFA nicht synchronisiert.

Gruß
Stefan

Dr. Lächeln


Beiträge: 24

09.06.2021 22:05
#9 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

In der kürzlich veröffentlichten Folge von "Missverstehen Sie mich richtig" mit Oliver Welke geht es kurz um Welkes, aber tatsächlich auch um Gysis Synchronarbeit.
Ab 01:03:15 h zu sehen.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.776

09.06.2021 22:28
#10 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Sehr interessant. Danke für den Hinweis.

Hier der Link: https://youtu.be/C2ULEHvoZ-A

Eifelfilmfreak


Beiträge: 332

07.08.2021 10:45
#11 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Sollte es irgendwann mal nötig sein, von "Red Heat" eine Neusynchro anzufertigen, könnte ich mir Gregor Gysi gut auf James Belushi vorstellen (unrealistisch, aber egal..)
Gleiches gilt im übrigen auch für - off Topic - Wolfgang Lippert....

dlh


Beiträge: 15.038

07.08.2021 11:31
#12 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Gysi und Egger, die sich die Bälle zuspielen... Wahnsinn.

Eifelfilmfreak


Beiträge: 332

23.08.2021 20:11
#13 RE: Gregor Gysi als Synchronsprecher? Zitat · antworten

Vor allem am Schluss bei dem Spruch mit dem "5 Mark Wecker aus der DDR.."

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz