Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.513 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2
Jedermann



Beiträge: 268

29.12.2015 01:50
Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Über den deutschen Dialogregisseur Joachim Brinkmann gibt es nur wenige Informationen. Mir ist er bekannt durch seine Synchronarbeit als Dialogbuchautor und Regisseur des britischen Kultklassikers NUMMER 6 (The Prisoner, 1967). Als er 1969 für das ZDF die deutsche Fassung erstellte, hatte er die schwierige Aufgabe, Entsprechungen für Dialoge zu finden, die sprachspezifisch nur schwer zu übersetzen sind.

Bei der ohnehin rätselhaften Mystery-Serie THE PRISONER hat Joachim Brinkmann das sogenannte "Prisoneresque" durch eine weitere Verrätselung vorangetrieben. Dies kommt beispielsweise bei einem Schlüsselbegriff der Serie sehr gut zum Ausdruck: "Village". Seine Injektion dabei ist die Streichung jeglichen Bezuges auf das originalsprachliche "Village". Meistens gibt er es wieder mit: Ort, Gemeinde, das hier, Platz. Aber niemals mit Dorf! Das macht zum Beipsiel den gesprochenen Prolog des Serienvorspanns noch paradoxer als das Original.

"Where am I?" - "In the Village" gibt er wieder mit: "Wo bin ich?" - "Sie sind da!". Die Antwort "Im Ort" oder "Im Dorf" wäre klar und eindeutig (bei aller Unklarheit, um was für einen Ort es sich dabei handelt). Aber "Sie sind da!" öffnet gleich die Perspektive auf mehrere Ebenen. Von der konkreten Anwesenheit an einem geheimnisvollen Ort bis hin zum philosophischen Verständnis der menschlichen Existenz.

Manche Übersetzungen von Joachim Brinkmann sind oft eigenwillige Übertragungen. Aber er nimmt dabei stets Maßstab am geistigen Format und Sinn der Serie, die er eindeutscht und in die er sich hineinversetzt. Seine Arbeitsweise besteht also nicht nur darin, eine stupide Wort-für-Wort-Übersetzung zu erstellen. Vielmehr versucht er, eine angemessene sprachliche Form und Ausdrucksgestalt zu finden, die dem Original durchaus gerecht wird. Auch wenn er sich hin und wieder die Freiheit nimmt, dabei eigene Wege zu gehen.

Für mich ergibt sich daraus, dass Joachim Brinkmann ein ausgesprochenes Feinempfinden für die deutsche Sprache hat. Man könnte das auch unter dem Stichwort "Musikalität" der Sprache und des Sprachrhythmus erörtern.

Für Horst Naumann (die deutsche Synchronstimme von Patrick McGoohan / Nummer 6) war Joachim Brinkmann ein eigentümlicher Mensch, der oft weniger gängige Filme gemacht hat, mit dem er aber 1969 sehr gut zusammengearbeitet hat.

Neben seiner Synchronarbeit im Auftrag für das ZDF hat Joachim Brinkmann in den 70er Jahren auch Regiearbeiten beim damaligen Fernsehsender SDR (heute: SWR) gemacht. Als Dialogregisseur zeichnete er verantwortlich für die deutschen Fassungen u.a. der Filme:
THE OXBOW INCIDENT, Regie: William A. Wellman,
THE MAGNIFICENT AMBERSONS, Regie: Orson Welles.

Wer kann zu Joachim Brinkmann weitere Informationen beitragen und mehr Filme benennen, die er bearbeitet hat?

Siehe auch: http://www.match-cut.de/spdln/spdln23.htm


Nummer 6 / The Prisoner "Ich bin keine Nummer! - Ich bin ein freier Mensch!"
Nr6DE - Freunde und Förderer http://www.nummer6-theprisoner.de/
Six of One - The Prisoner Appreciation Society http://sixofone.com/ http://www.sixofone.org.uk/

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Dialogbuch und Regie Joachim Brinkmann.jpg 
Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

29.12.2015 02:23
#2 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Nun, sofern ich richtig kombiniere, ist Herr Brinkmann leider am 7. August verstorben.
Siehe: http://trauer.sueddeutsche.de/Traueranze...achim-Brinkmann.

Ich wäre auch gespannt auf weitere Werke, die er betreut hat, denn eines steht für mich außer Frage: Die deutsche Version von "The Prisoner" schlägt das Original in Sachen sprachliche Nuanciertheit und Doppelbödigkeit und erreicht einen intellektuellen Nachhall, der mich als jungen Mann bei der Erstsichtung richtiggehend verstörte. Grandiose Arbeit, für mich ein Meilenstein des Synchronschaffens.


kogenta



Beiträge: 1.827

29.12.2015 04:29
#3 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Damiano Damianis DIE TÖDLICHE WARNUNG hat Brinkmann 1987 für's ZDF gemacht. Ein sehr komplexer dialogbetonter sozialkritischer Mafia-Film mit präzisen Dialogen. Film und Synchro sind herausragend!

Gruß, kogenta


Jedermann



Beiträge: 268

29.12.2015 10:58
#4 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

@ Dubber der Weiße: Danke für die Mitteilung über den Tod von Joachim Brinkmann, auch wenn es leider eine traurige Nachricht ist.
Deinem Lob über die gelungene Arbeit des Dialogregisseurs bezüglich seiner grandiosen Prisoner-Synchronisation kann ich nur voll und ganz zustimmen.

@ kogenta: Danke für die Nennung einer weiteren gelungenen Brinkmann-Bearbeitung: DIE TÖDLICHE WARNUNG (1987).


Nummer 6 / The Prisoner "Ich bin keine Nummer! - Ich bin ein freier Mensch!"
Nr6DE - Freunde und Förderer http://www.nummer6-theprisoner.de/
Six of One - The Prisoner Appreciation Society http://sixofone.com/ http://www.sixofone.org.uk/

Willoughby


Beiträge: 1.384

29.12.2015 11:26
#5 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

In der Tat eine traurige Nachricht...
Ich kann noch folgende Brinkmann-Bearbeitungen beisteuern:

Todesangst bei jeder Dämmerung (1939) (Synchro 1977)
Für ein paar Dollar mehr (1966) (Kinoversion 1966)
Der Mann mit den tausend Masken (1966)
Der Tod fliegt nach Jamaica (1968)
Andy Warhol's Blue Movie (1969)
Das Fräulein (1980)
Der Bienenzüchter (1986)


Doktor der Synchro


Beiträge: 166

29.12.2015 11:51
#6 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Hat Herr Brinkmann nicht auch die Erstfassung von "Für eine Handvoll Dollar" bearbeitet? Oder war das Horst Sommer?

Lammers


Beiträge: 3.889

29.12.2015 12:45
#7 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Zitat von Doktor der Synchro im Beitrag #6
Hat Herr Brinkmann nicht auch die Erstfassung von "Für eine Handvoll Dollar" bearbeitet? Oder war das Horst Sommer?


Nein, das war Horst Sommer. Dass er für die Synchro von "Für ein paar Dollar mehr" nicht verantwortlich war, ist mir aber neu. So lernt man eben täglich was dazu .


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.429

29.12.2015 13:17
#8 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #7
Dass er für die Synchro von "Für ein paar Dollar mehr" nicht verantwortlich war, ist mir aber neu.

??????

Gruß
Stefan

Lammers


Beiträge: 3.889

29.12.2015 13:25
#9 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #8
Zitat von Lammers im Beitrag #7
Dass er für die Synchro von "Für ein paar Dollar mehr" nicht verantwortlich war, ist mir aber neu.

??????

Gruß
Stefan


Ich verstehe den Ansatz nicht.


Willoughby


Beiträge: 1.384

29.12.2015 14:57
#10 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Es war Dir also neu, dass Horst Sommer nicht für die Bearbeitung von "Für ein paar Dollar mehr" verantwortlich war. :-)

Lammers


Beiträge: 3.889

29.12.2015 15:07
#11 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Ja, das war mir nicht geläufig.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.429

29.12.2015 15:45
#12 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Ah, ich hatte es auf Brinkmann bezogen. Dann hast Du wahrscheinlich nie den deutschen Vorspann gesehen, der bei beiden Synchronfassungen derselbe war und folglich auch bei der Brandt-Fassung Brinkmann als Regisseur auflistete.

Gruß
Stefan

aijinn


Beiträge: 1.535

29.12.2015 20:35
#13 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Für die Synchro der ZDF Kinderserie "Frankensteins Tante" war Herr Brinkmann ebenfalls verantwortlich.


"Was??? Ich hab' aber auch ein Pech, jetzt fängt die auch noch an!" J.B. (damals Wippich)

bcnu


Beiträge: 30

29.12.2015 20:40
#14 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Kann jemand bestätigen, dass die Filme "The Oxbow Incident" und "The Magnificent Ambersons" vom selben Joachim Brinkmann auf Deutsch bearbeitet worden sind? Ich habe das vor Urzeiten irgendwo gelesen und übernommen. Danke und allen ein gutes neues Jahr!
www.nummer6-theprisoner.de

Willoughby


Beiträge: 1.384

29.12.2015 20:48
#15 RE: Joachim Brinkmann, Dialogregisseur Zitat · antworten

Das stimmt und wird im einleitenden Beitrag auch bereits erwähnt.

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz