Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 235 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 758

07.02.2018 17:14
DIE MILLIONENBRAUT- BRITISCHER SPIELFILM 1937/39 Zitat · antworten

DIE MILLIONENBRAUT- GB-Farbfilm 1937/39 ; Premiere in GB 1940

OT: OVER THE MOON

Dem NFP-Filmprogramm entnehme ich jetz folgende angaben:

ALEXANDER KORDA zeigt eine LONDON FILM-PRODUKTION im Verleih der
DEUTSCHEN LONDON _FILM

Regie : THORNTON FREELAND


Jane Benson MERLE OBERON Gudrun Genest
Dr. Freddie Jarvis Rex HARRISON E.W.BORCHERT
Millie Ursula Jeans Charlotte Agotz
Julie Zena Dare Friedel Schuster
Pietro Louis Borreli Joachim Brennecke
Guy Mackenzie Ward GEORG THOMALLA
Der Unbekannte Robert Douglas Heinz Lausch


Buch und Regie der dt. Fassung: Hans F. Wilhelm
Ton: Erwin Tews
Schnitt: Wolfgang brüning
Prod.-ltg.: Conrad Flockner
DEUTSCHE SYNCHRONISATION: MARS-FILM GmbH Berlin

Dieser Film wurde lt. C.N.Tonfilm in Österreich aufgeführt, in der bundesrepulik jedoch nicht.

gruß.hans.


kinofilmfan


Beiträge: 2.292

08.02.2018 08:49
#2 RE: DIE MILLIONENBRAUT- BRITISCHER SPIELFILM 1937/39 Zitat · antworten

Ich vermute mal, dass die Deutsche London Film gleich eine ganze Reihe von Filmen bei der Mars Film synchronisieren ließ. Evtl. war ja auch ein Einsatz dieses Filmes in Westdeutschland vorgesehen, der -warum auch immer- dann doch nicht stattfand. Die DLF ließ später unter ihrem eigenen Namen synchronisieren- wobei sie nie ein eigenes Studio besaß.


https://dievergessenenfilme.wordpress.com/

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

08.02.2018 18:06
#3 RE: DIE MILLIONENBRAUT- BRITISCHER SPIELFILM 1937/39 Zitat · antworten

Weder im "Filmhandbuch" mit FSK-Freigaben noch im "Filmecho/Filmwoche"-Verleihkatalog, noch im "Lex. des Int. Films" taucht der Film auf; auch nicht unter einem anderen Titel. Dennoch mutet es seltsam an, dass er nur in Österreich gelaufen sein soll. Farbfilme waren zu dieser Zeit noch etwas Besonderes, ein großer Produzent/Verleih stand dahinter, die Hauptdarsteller haben Star-Potential und es gab eine Premiumsynchro. Denkbar wäre, dass der Film schon um 1949 in der Vor-FSK-Zeit synchronisiert und gestartet wurde und deshalb in den Unterlagen durchgerutscht ist. Dazu würde passen, dass durchaus öfter festzustellen ist, dass Filme in Österreich erst mit 1-2 Jahren Verspätung gegenüber der BRD anliefen. Sicherlich hat man in diesen Fällen keine neuen Kopien gezogen, sondern die bundesdeutschen Kopien dann für Österreich eingesetzt nachdem ein Film hierzulande mit der Auswertung durch war.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 758

15.02.2018 19:59
#4 RE: DIE MILLIONENBRAUT- BRITISCHER SPIELFILM 1937/39 Zitat · antworten

In meinem nachschlagewerk "6000 Filme 1945- 58" (Handbuch der Katholischen Filmkritik- filmdienst Köln) steht der film auch nicht
drin, weder als " millionenbraut" und auch nicht als "Over the moon" (alle OT sind alphabetisch aufgereiht).

gruß. hans.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor