Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 339 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 760

07.03.2018 09:58
ENGEL DER HALBSTARKEN- Französischer Spielfilm 1953 Zitat · antworten

ENGEL DER HALBSTARKEN- Spielfilm aus Frankreich von 1953

OT: MATERNITÈ CLANDESTINE

Verleih: CÜRTEN/HAMBURG/ RHEINISCHER (so stehts in meinem Nachschlagewerk)

83 Minuten Länge.........FSK: 16

PRODUKTION: FILMS SFP.......REGIE: JEAN GOURGUET


Lulu Dany CARRELL CATJA GÖRNA
Maurice Michel Roux GERD DUWNER
Pepere Pierre Larquey ERICH DUNSKUS
Das alte
Fräulein JANE MARKEN ERNA HAFFNER
Anita Dora Doll ELSE BLANKENBURG
Rotfuchs JEAN PIERRE MOCKY JOCHEN SEHRNDT
Mickey DANIEL CAUCHY Gerd ROBAT
Dédé Jean Clarieux HEINZ LAUSCH
Doudou Maurice Sarfati BERND BONKOWSKI


Weitere angaben zur Synchro dieses Films befinden sich nicht in dem NFP-Filmprogramm.
Schade.

Außer Else Blankenburg, Gerd Robat und Bernd Bonkowski haben alle anderen dt. Sprecher mehr oder minder viel auch
bei der DEFA gearbeitet.
Auch GERD DUWNER, aber ich hörte ihn nur 1x in einer DEFA-Synchro, in einer kleinen rolle in dem Hector Berlioz-
Film PHANTASTISCHE SYMPHONIE (Continental 1942) im Jahre 1957. Es können aber natürlich mehr einsätze gewesen sein.

Catja GÖRNA hatte ein schweres schicksal zu ertragen. Meine Frau und ich haben sie 1992 in ihrer (west)-berliner
Wohnung besucht. Sie war kaum wiederzuerkennen, so hatte ihr ihr schweres Nierenleiden zugesetzt.
Ich habe selten eine so nette Frau kennenlernen dürfen.....

gruß. hans.


Aristeides


Beiträge: 1.569

08.03.2018 17:32
#2 RE: ENGEL DER HALBSTARKEN- Französischer Spielfilm 1953 Zitat · antworten

Es ist schön, Catja Görna mal in einer Hauptrolle zu finden. Es ist nun knapp 10 Jahre her, dass ich den Wiki-Artikel für sie geschrieben habe, aber viele neue Informationen sind bei mir noch nicht hinzugekommen. Die genannte Autobiographie habe ich bisher nie gesehen und auch die Angaben zu ihrer Namenssetzung sind immer wieder überraschend:
Steht sie in der DEFA-Datenbank noch als "Katja Görna", wird in der DNB sogar als "Catharina Görner" als Nebensetzung geführt... Die Angabe bzgl. der Tätigkeit als Aufnahmeleiterin bei einer West-Berliner Synchronfirma habe ich seinerzeit aus einem Nachruf entnommen, aber konkrete Informationen dazu fand ich nie. An Synchronrollen waren mir bisher neben den vier in der Synchrondatenbank genannten nur noch die "Wassilissa" in Vladimir Petrovs "Peter der Große" bekannt.
Gruß
Ilja


"Was war eigentlich schlimmer - die miesen Schauspieler oder die furchtbare Synchronisation?"
Philipp Moog in Highlander: Unsichere Helden

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 760

08.03.2018 19:33
#3 RE: ENGEL DER HALBSTARKEN- Französischer Spielfilm 1953 Zitat · antworten

Das ist ja interessant, ILJA, daß du den WIKI geschrieben hast ! ich werde mir den in den nächsten Tagen durchlesen, und wenn mir noch
was wichtiges einfällt , was frau GÖRNA uns im Gespräch gesagt hat, dann teile ich es dir in einer privaten mail mit.

gruß.hans.

lupoprezzo


Beiträge: 2.492

11.03.2018 19:58
#4 RE: ENGEL DER HALBSTARKEN- Französischer Spielfilm 1953 Zitat · antworten

Ingesamt ja eine recht ungewöhnliche Synchronbesetzung. Else Blankenburg und Gerd Robat waren mir völlig unbekannt.

Deutsche Erstaufführung war am 12.03.1956.


Gruß
Horst

Aristeides


Beiträge: 1.569

11.03.2018 21:05
#5 RE: ENGEL DER HALBSTARKEN- Französischer Spielfilm 1953 Zitat · antworten

Robat (* 1912 in Lichterfelde) war Sänger und hat u.a. beim SFB in Hörspielen gewirkt. Auf jeden Fall war er Hitlergegner und Beauftragter der CALPO (Nationalkomitee Freies Deutschland) im Kriegsgefangenenlager Camp du Larzac. Außer der auch in der imdb genannten DEFA-Produktion "Rotation" (in der imdb unter dem Titel ""Sowjetische Zone") sind mir keine weiteren Filmrollen bekannt. Frau Blankenburg sagt mir auch nichts.

Edit: Kleine Ergänzung: Ich habe in meinen Aufzeichnungen eine Schauspielerin namens "Ilsetraut Blankenburg" gefunden, geb. 05. 07. 1916 (P.S. Ulrich gibt ein vages "* um 1900" an), die zumindest in den 1950ern in DEFA-Produktionen spielte. Vielleicht ist sie mit der "Else Blankenburg" identisch...


"Was war eigentlich schlimmer - die miesen Schauspieler oder die furchtbare Synchronisation?"
Philipp Moog in Highlander: Unsichere Helden

lupoprezzo


Beiträge: 2.492

13.03.2018 21:26
#6 RE: ENGEL DER HALBSTARKEN- Französischer Spielfilm 1953 Zitat · antworten

Danke Aristeides! Ilsetraut Blankenburg für Dora Doll würde zumindest vom Geburtsjahr her passen.


Gruß
Horst

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor