Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 102 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 731

02.11.2018 08:32
GERVAISE- der Maria Schell-Film aus Frankreich von 1955 Zitat · antworten

GERVAISE (OT: dito)- französischer Spielfilm 1955 mit MARIA SCHELL in der Titelrolle

Literarische Vorlage: Roman "Der Totschläger" von Emile Zola
Regie: RENE CLEMENT

Hier geht es jetzt um die SYNCHRO DER DEFA. Es wäre schön, könnte jemand die West-Synchro ergänzen sowie
die fehlenden dt.Sprecher in der Ostfassung .

Anlaufdatum in der DDR: 24.5.57.....Jugendprädikat: P 18......3166 Meter ....s/w....Verleih.Progreß

Dt. Bearbeitung: DEFA-Synchrobnstudio;
Dialog: ANNETTE IHNEN
Regie: HELMUT BRANDIS
Schnitt: Ursula Freund
Ton: Max Galinsky, Herbert Henke
Regieassistentin: MARGOT SELTMANN


Gervaise MARIA SCHELL EVA KOTTHAUS
Coupeau Francois Perier Paul-Edwin Roth
Virginie Suzy Delair Hilde Sessak
Madame Boche Mathilde Casadessus....Maika Joseph
Lantier Armand Mestral Johannes Knittel
Goujet Jacques Harden Kurt Conradi
Adele Ariane Lancell ?
Monsieur Boche Jacques Hilling ?
Pere Colombe Andre Wasley ?
Inhab.d.Waschhauses Marcelle Tery ?


Lt. der damaligen Assistentin Frau SELTMANN wollte man (es war ja mitten in der "Tauwetterzeit") für die DEFA-Synchro
dieses Streifens MARIA SCHELL höchstpersönlich gewinnen, aber sie ließ wegen Terminschwierigkeiten absagen.
Die Schell wurde dann von Frau Kotthaus gesprochen, einer Freundin von Frau Seltmann, deshalb kann sie sich so gut
erinnern, denn der Name EVA KOTTHAUS wurde im Progreß-Filmprogramm von 1957 nicht genannt. Man kann da nur spekulieren,
warum nicht. Wenn das jemanden interessiert, will ich das gerne tun. Frau Seltmann wußte es auch nicht, warum.

PAUL-EDWIN ROTH zu engagieren war gar kein Problem (wie gesagt TAUWETTER). Der kommunistische Synchronregisseur Helmut
BRANDIS wollte ihn unbedingt für Francois Perier haben, und er hat ihn gekriegt. Warum ROTH nur dieses eine Mal beim
DEFA-Studio für Synchronisation zu Gast war, wußte Frau Seltmann nicht mehr.

Gruß.hans.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 731

04.11.2018 18:32
#2 RE: GERVAISE- der Maria Schell-Film aus Frankreich von 1955 Zitat · antworten

Soeben erhalte ich von meinem Spezi Synchroangaben aus der Zeitschrift DER NEUE FILM Nr. 62/56 vom 6.8.56
dieses Films "GERVAISE.
Hier also die vollständigen Angaben aus besagter Zeitschrift für die Münchner Synchro dieses Streifens:

Firma ist/war die AURA-FILMPRODUKTIONS GMBH München.............Verleih: COLUMBIA
Buch:ERIKA STREITHORST
Regie:CONRAD VON MOLO
Sprecher: MARIA SCHELL, Bernhard Wicki,Arno Assmann,Ursula Traun, Eleonore Noelle, Maria Landrock, Ruth Killer,
Dr.Anton Reimer, Ernst Fritz Fürbringer, Werner Lieven, August Riehl, Erna Grossmann

Wer "wagt" eine Zuordnung der Darsteller/Rollen ?

Gruß.hans.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor