Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 378 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Jaden


Beiträge: 743

25.11.2018 20:00
Nagi no Asukara (J, 2013 - 2014) Zitat · antworten

Nagi no Asukara
凪のあすから Nagi no Asukara



"Vor langer Zeit lebten alle Menschen unter Wasser, geschützt von der göttlichen Kraft „Ena”, die ihnen das Atmen dort ermöglichte. Nichtsdestotrotz zog es einige an die Erdoberfläche und sie beschlossen, fortan dort zu leben. Diese Entscheidung führte dazu, dass die Erdbewohner Enas Schutz verloren und so die Fähigkeit einbüßten, unter Wasser atmen zu können. Die Kluft zwischen den Kulturen der Meeresbewohner und der Erdbewohner vergrößerte sich, wenngleich der gegenseitige Austausch und Kontakt bestehen blieb.

In dieser Welt treffen Hikari Sakishima und Manaka Mukaido zusammen mit ihren Kindheitsfreunden Chisaki Hiradaira und Kaname Isaki, die gezwungen werden an der Erdoberfläche zur Schule zu gehen, auf Tsumugu Kihara, der fasziniert vom Meer ist. Konfrontiert mit der Diskriminierung von beiden Seiten gegenüber der jeweils anderen und zwischenmenschlichen Schicksalen entfaltet sich eine Geschichte, die die gewohnte Ordnung umstoßen könnte…"


Figur (japanischer Sprecher) deutscher Sprecher

Hikari Sakishima (Natsuki Hanae) Tim Kreuer
Manaka Mukaido (Kana Hanazawa) Liza Ohm
Chisaki Hiradaira (Ai Kayano) Leoni Kristin Oeffinger
Kaname Isaki (Ryouta Oosaka) Flemming Stein
Tsumugu Kihara (Kaito Ishikawa) Timo Kinzel
Sayu Hisanuma (Kaori Ishihara) Linda Fölster
Miuna Shiodome (Mikako Komatsu) Leonie Landa

Isamu Kihara (Motomu Kiyokawa) Eberhard Haar
Klassenlehrer (Hironori Saitou) Tobias Schmidt
Akari Sakishima (Kaori Nazuka) Manuela Bäcker
Tomoru Sakishima (Masuo Amada) Erik Schäffler
Shun Sayama (Yoshitsugu Matsuoka) Brian Sommer
Akira Shiodome (Shizuka Ishigami) Josephine Martz
Itaru Shiodome (Junji Majima) Tim Knauer
Uroko-sama (Kousuke Toriumi) Martin May
Takeshi Egawa (Kengo Kawanishi) Julian-Elias Henneberg

Kaori Akiyoshi (Yurika Kubo) Jannika Jira
Manakas Mutter (Sayaka Oohara) Christine Kutschera
Rieko Mura (Rei Mochizuki) Nadine Schreier [01]
Fischkopf (Mutsumi Tamura) Markus Hanse [01, 03, 21-23]
Nakaya Yanag (Haruka Yamazaki) Sarah Madeleine Tusk [01, 04-06]
Sanae Ukita (Rui Tanabe) Jenny Maria Meyer [01, 04, 06]
Hikari (jung) (Megumi Han) Tim Kreuer [03, 06]
Schulleiter (Haruo Yamagishi) Jürgen Holdorf [04]
Miori Shiodome (Aya Endou) Kerstin Draeger [04, 05, 18]
Yuu Seiki (Ikumi Hayama) Lena Münchow [04, 06, 07, 09, 24]
Kazuyo Shikamoto (Eri Suzuki) Maureen Havlena [06]
Machiko Nagata (Saaya Nakamura) Nadine Schreier [06]
Manakas Vater (Takayuki Kondou) Frank Stieren [09, 13, 26]
Alte Frau (Kiyoko Miyazawa) ? [10]
Chisakis Mutter (Fuyuka Ooura) Maresa Lühle [11, 13, 26]
Chisakis Vater (Fuyuka Ooura) Albrecht Ganskopf [11, 13, 26]
Shuns Vater (Makoto Yasumura) Markus Hanse [11, 26]
Second-Hand-Verkäuferin (Mamiko Noto) Nadine Schreier [12]
Tsumugus Mutter (Akiko Kimura) Nadine Wöbs [12]
Satoru (Shinji Kawada) Martin Sabel [14, 15, 17, 19-22]
Atsushi Minegishi (Ayumu Murase) ? [14, 16, 22, 25, 26]
Arzt (Mutsumi Sasaki) Wolfgang Riehm [15, 19, 21]
Ojoshi-sama (Saori Hayami) ? [26]

Synchronstudio: DMT - Digital Media Technologie GmbH, Hamburg
Dialogbuch: Kerstin Draeger
Dialogregie: Kerstin Draeger

Deutscher Trailer:


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 818

26.11.2018 23:13
#2 RE: Nagi no Asukara (J, 2013 - 2014) Zitat · antworten

Ich will den Anime auch schon seit längerem sehen, hat sehr mein Interesse geweckt. Sind auch viele meiner Lieblingshamburger dabei.

Nyan-Kun


Beiträge: 2.751

25.08.2019 14:11
#3 RE: Nagi no Asukara (J, 2013 - 2014) Zitat · antworten

Die Serie gibt es mittlerweile bei Amazon Prime, ebenso wie einige weitere KSM Animeserien und -filme. Daher hab ich mal die Gelegenheit genutzt und mal in die erste Folge reingeschaut.

Abgesehen davon, dass diese mich nicht so sehr in den Bann gezogen hat wie erhofft (irgendwas stört mich an der Serie, nur kann ich nicht so eindeutig sagen was) fand ich die inkonsistente Verwendung der japanischen Suffixe/Anreden störend. Irgendwie ist man einen Halb-Halb Weg gegangen. Wenn die Personen normal angesprochen werden oder über sie geredet wurde kamen keine Suffixe zum Einsatz. Sobald da aber die Beziehung der Charaktere eine Rolle spielte und die Suffixe es im japanischen verdeutlichen sollten wurden sie auch im deutschen so übernommen wie etwa -chan oder -kun. Fand ich nicht so toll.

An den Leistungen der Hamburger Sprecher hab ich nichts auszusetzen gehabt. Klingt alles in Ordnung. Nur eben die "mal hier mal da"-Suffixe machen den natürlichen Klang der deutschen Synchro für mich etwas zunichte.


«« Invader Zim
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz