Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 3.242 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3
Insomnio


Beiträge: 736

15.02.2021 23:47
#16 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Problematisches Thema, zumal die Liste deutscher Sprachverhunzungen durch Synchros lang sein dürfte.

"Sinn machen" wäre da so ein klassisches Beispiel. Diese Phrase existiert in der deutschen Sprache NICHT.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.164

16.02.2021 01:05
#17 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Naja, Lessing und Goethe hatten das auch schon verwendet. Hatten die auch zu viel Synchros geschaut?

Koya-san



Beiträge: 238

16.02.2021 01:55
#18 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

mittlerweile findet man viel zu viel falsches deutsch und umgangssprache in synchros/dialogbüchern -.- genauso wie dieses nervige "was zur?" "was zum?" das man nur aus dem englischen übernommen hat und es hier nicht geben sollte.

dlh


Beiträge: 13.810

16.02.2021 06:52
#19 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #17
Naja, Lessing und Goethe hatten das auch schon verwendet. Hatten die auch zu viel Synchros geschaut?

Die beiden waren bekanntlich Netflix-Buddies und haben sich einen Account geshared.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2021 11:20
#20 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Koya-san im Beitrag #18
mittlerweile findet man viel zu viel falsches deutsch und umgangssprache in synchros/dialogbüchern -.- genauso wie dieses nervige "was zur?" "was zum?" das man nur aus dem englischen übernommen hat und es hier nicht geben sollte.


Es gibt sogar Leute, die ignorieren Groß- und Kleinschreibung

Insomnio


Beiträge: 736

16.02.2021 12:36
#21 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #17
Naja, Lessing und Goethe hatten das auch schon verwendet. Hatten die auch zu viel Synchros geschaut?

https://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfis...e-a-261738.html

Samedi



Beiträge: 13.896

16.02.2021 13:06
#22 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Insomnio im Beitrag #21

https://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfis...e-a-261738.html


Wer hat denn das geschrieben? Ich sehe irgendwie keinen Autor?


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.164

16.02.2021 13:12
#23 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Insomnio im Beitrag #21
Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #17
Naja, Lessing und Goethe hatten das auch schon verwendet. Hatten die auch zu viel Synchros geschaut?

https://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfis...e-a-261738.html


Gähn! War ja klar, dass du die uralte Sick-Schote rauskramst. Ändert übrigens nix an meiner Aussage, dass schon lange vor Sick so gesprochen und geschrieben wurde:

https://thwangenheim.wordpress.com/2017/...rables-deutsch/

http://www.sprachlog.de/2010/01/28/max-frisch-macht-sinn-2/


ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2021 16:54
#24 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Nettes Filmchen für den Sonntag-Nachmittag, nur leider hat Director Tim Story einen fürchterlichen Musikgeschmack. Hip Hop, Rap und Black Music kann man ja mögen, passt nur überhaupt nicht zu Tom und Jerry und die Auswahl der Songs ist ebenfalls nicht sehr motivierend und wirkt stets deplatziert. Mit besserer (passenderer) Musik wäre es ein besserer Film geworden. Da Tom und Jerry stumm sind und tatsächlich nicht sprechen, kann bei der Synchro wenig schiefgehen. Vermutlich wird man auch in Deutschland keine Erzähler-Party von Jerry hinzufügen. Leider. Das wäre das i-Tüpfelchen.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.565

28.02.2021 17:17
#25 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #17
Naja, Lessing und Goethe hatten das auch schon verwendet. Hatten die auch zu viel Synchros geschaut?

DIE Stellen würde ich gern wörtlich zitiert bekommen. Lessing und Goethe.

Gruß
Stefan


Grammaton Cleric



Beiträge: 2.114

28.02.2021 18:31
#26 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Sprache ist doch was feines, nämlich ein sich ständig veränderndes Werkzeug der Kommunikation. Und sie besteht nicht zum Selbstzweck. Sie ist kein starres Gebilde, mit Ewigkeitsklausel, sondern ist ständigen Änderungen unterworfen. In der immer kleiner werdenden Welt umso mehr. Ob das für alle Sinn macht oder nicht.

berti


Beiträge: 16.581

28.02.2021 18:44
#27 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #25
Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #17
Naja, Lessing und Goethe hatten das auch schon verwendet. Hatten die auch zu viel Synchros geschaut?

DIE Stellen würde ich gern wörtlich zitiert bekommen. Lessing und Goethe.

Der Journalist, Theologe und Sprachkritiker Eike Christian Hirsch veröffentlichte 2019 das Buch "Ist das Deutsch oder kann das weg?", in dem er diverse kurze Glossen von sich gesammelt hatte. In einer davon geht es um die Formulierung "Sinn machen". Demnach schrieb bereits Luther "das man wenig wort mache, aber vill ... synnen mache", Lessing "Ein Übersetzer muss sehen, was einen Sinn macht" und Goethe "... ob man gleich sich erst einen Sinn dazu machen muss" (S. 34).
Man könnte allerdings einwenden, dass diese Formulierung bis vor wenigen Jahrzehnten noch einen Nischendasein führte und es daher keinen Grund gibt, dass sie plötzlich alle anderen möglichen Formulierungen (von denen genug zur Alternative stehen) verdrängen müsste.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.565

28.02.2021 19:07
#28 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Dann kann Goethe gleich von der Liste gestrichen werden, denn "SICH einen Sinn machen" ist etwas ganz Anderes als dass "ETWAS Sinn macht" - das sollte eigentlich auffallen und darum werde ich es auch nicht detailliert erläutern - es ist augenfällig.
Aber es ist doch immer wieder amüsant zu sehen, wie zwei Beispiele (oder in diesem Falle nur eins, denn zu Luthers Zeiten galt sowieso eine andere Orthographie und Grammatik als heutzutage) als repräsentativ gelten sollen. Mir kommt da irgendwie der Spruch in den Sinn "Ausnahmen bestätigen die Regel" und diese Regel ist von zahllosen Schriftstellern und Sprachwissenschaftlern aufgestellt worden.
Da kann man noch so viele Argumente finden, um sich die Sache schön zu reden: "Macht Sinn" bleibt ein Anglizismus.

Zitat von Grammaton Cleric im Beitrag #26
Sprache ist doch was feines, nämlich ein sich ständig veränderndes Werkzeug der Kommunikation. Und sie besteht nicht zum Selbstzweck. Sie ist kein starres Gebilde, mit Ewigkeitsklausel, sondern ist ständigen Änderungen unterworfen. In der immer kleiner werdenden Welt umso mehr. Ob das für alle Sinn macht oder nicht.

Und ist das ein Grund, Hässliches einfach zu akzeptieren, statt dagegen anzukämpfen? Nur weil es modisch ist? Nein.

Gruß
Stefan


UFKA8149



Beiträge: 8.447

01.03.2021 00:17
#29 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Hätte man ständig gegen Wörter angekämpft, würdest du nicht so sprechen wie du es jetzt tust. Nenn es Mode oder was auch immer, die Sprache unserer Zeit wäre für einen Goethe auch hässlich.

Samedi



Beiträge: 13.896

01.03.2021 13:49
#30 RE: Tom and Jerry (USA, 2021) Zitat · antworten

Über Sprache kann man sich gut und gerne ärgern, ein Tom und Jerry Film bzw. ein Thread darüber ist aber nicht so passend dafür.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz