Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.314 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
UFKA8149



Beiträge: 8.212

20.05.2021 14:34
#16 RE: Lippenbewegungen an das Gesprochene anpassen Zitat · antworten

Der geistliche Bruder von Lars Eidinger hat was zu diesem Thema im Realflm gemacht. Will es schon nächstes Jahr einsetzen können.
Flawless A.I. (also flawless würde ich das nicht nennen): https://www.welt.de/kultur/kino/article2...ntelligenz.html

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.062

20.05.2021 15:12
#17 RE: Lippenbewegungen an das Gesprochene anpassen Zitat · antworten

Ich finde, die Demo ist ein gutes Beispiel für die Reihe "Optische Enttäuschungen".

Um die Technik zu demonstrieren, werden Synchronfassungen benutzt, die bereits dahingehend getextet wurden, lippensynchron zu sein. Dadurch lässt sich die Wirkung der Technik gar nicht richtig beurteilen. Als deutliches Vorher-Beispiel wird ausgerechnet eine US-Synchronisation eines asiatischen Streifens herangezogen. Ja, dass die Amis nicht synchronisieren können (und asiatische Produktionen besonders schwierig sind), wussten wir doch immer schon.

Und bei dem Beispiel mit De Niro/Brückner sieht man, dass die Technik gerade nicht funktioniert. Der Halblabial bei "Familie" und der Labial in "bringt" sind z.B. im Bild nicht realisiert; bei "Stadt" sind die Lippen zu rund wie bei "town".

Oder soll das etwa auch noch ein Vorher-Beispiel sein? Dann ist die Image-Film-Komposition irritierend. Zumindest sieht die Passage für mich komplett unbearbeitet aus.


Auch gute Deep-Fake-Beispiele sehen für mich irgendwie immer leicht unmenschlich aus. Selbst wenn das mal perfekt funktioniert: Bislang wurde die Vermarktung ja (leider) immer mehr darauf ausgelegt, dass es ein einheitliches Bild für alle gibt und lediglich unterschiedliche Sprachspuren. Hier müsste man gegen verhärtete Strukturen ankämpfen.

Dann wird es einigen Schauspielern vielleicht nicht behagen, dass an ihrer Mimik herummanipuliert wird, die nun vielleicht der intimst mögliche Ausdruck der Persönlichkeit ist. Statt bisher nur die Stimme werden also jetzt zwei private Komponenten ausgetauscht.



Letztlich geht es beim Schauspiel doch immer um die Komponente Mensch. Wenn die immer weiter abhanden kommt durch Video- und irgendwann gar Audio-Deep-Fakes, dann wird es eigentlich uninteressant.

Langfristig könnte ich mir vielleicht vorstellen, dass "echte" Synchronisation den Stellenwert von klassischen Büchern annimmt: Sie sind in mancher Hinsicht unpraktischer und ressourcenbelastender als digitale Bücher, aber etwas für wahre Liebhaber, die einen gewissen Anspruch an echte Wertigkeit haben.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Nyan-Kun


Beiträge: 4.521

20.05.2021 16:45
#18 RE: Lippenbewegungen an das Gesprochene anpassen Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #17
Letztlich geht es beim Schauspiel doch immer um die Komponente Mensch. Wenn die immer weiter abhanden kommt durch Video- und irgendwann gar Audio-Deep-Fakes, dann wird es eigentlich uninteressant.


Wo du diesen Punkt ansprichst. Ich bin da immer noch sehr skeptisch das Computerprogramme/K.I.'s jemals soweit sein werden die volle menschliche Bandbreite abbilden zu können zu der auch die Schauspielerei zählt. Die ist bei jedem Talent schon anders und alles andere als berechenbar. Solche Programme bewegen sich hingegen immer im berechenbaren Bereich. Die lustigen Deepfake Videos die es auf Youtube etwa gibt beruhen oftmals auch auf Vorlagen wo der Originalschauspieler schon eine Basis für geschaffen hat. Bei den Deepfakes wo das nicht so ist und wirklich rein virtuell über ein Programm erzeugt sind fehlt da immer noch etwas was das ganze irgendwie "menschlich" macht so das man direkt merkt das da was nicht stimmt.

UFKA8149



Beiträge: 8.212

07.05.2022 19:53
#19 RE: Lippenbewegungen an das Gesprochene anpassen Zitat · antworten

Es gibt einen Film, der mit polnischen Schauspieler:innen auf Polnisch und Deutsch gedreht wurde.
"Mistrz" (Meister) / "The Champion (of Auschwitz)"

Der Cast hat später den polnischen und deutschen Text auf Englisch vorgelesen.
Die Lippenbewegungen wurde dann in des bestehende Filmmaterial integriert.
Der Film existiert also, wenn ich richtig recherchiert habe, komplett in einem Mix von Polnisch+Deutsch und komplett auf Englisch. (Auf der polnischen DVD anscheinend ohne engl. Synchro. Vermutlich weil die Produktion der engl. Synchro später stattfand.)

Das 2. und 3. Video sind reine Beispielvideos, das 1. Video enthält nebenbei auch Kommentare der Verantwortlichen: https://www.fxguide.com/fxfeatured/the-n...f-the-champion/

Hier ist oben auch ein Bspvideo: https://www.adaptentertainment.com/

Das Englisch des poln... ähm, deutschen Kommandanten ist besser als sein Deutsch. ;D


WB2017



Beiträge: 7.120

08.05.2022 22:12
#20 RE: Lippenbewegungen an das Gesprochene anpassen Zitat · antworten

Interessant.
Das heisst jetzt (diese Technik adaptiert auf einen Kinofilm heutzutage), würde dieses Verfahren angewendet werden auf Deutsch, Italienisch, Französisch etc. mit den jeweiligen Synchronsprechern, dann gäbe es aufgrund der Anpassung der Lippenbewegungen jeweils für jede Sprache ein eigenes Bildmaster (lokalisierte Inserts jetzt davon ausgenommen). Ist dies dann für einen Verleih kostentechnisch rentabel dies für jede Sprache herstellen zu lassen und die jeweilige Bildmaster zu veröffentlichen? Wir sehen ja bereits heute wie die Bildmaster selten angepasst werden bzw. wenn es eines auf Dt. gibt, dieses weiterhin veröffentlich wird. Meistens wird ja nur das US-Bildmaster weiterverwendet.

UFKA8149



Beiträge: 8.212

08.05.2022 22:42
#21 RE: Lippenbewegungen an das Gesprochene anpassen Zitat · antworten

So wie es aussieht, muss man die Gesichtszüge des Originalcasts aufnehmen. Wenn jetzt ein David Nathan (mit oder ohne Vollbart) vor der Kamera was einliest, ist das unbrauchbar.

Man könnte dem Cast Dialogbücher zum Vorlesen geben, das Bild mit deren Gesichtsbewegungen manipulieren und dann mit Synchronschauspieler:innen drübersprechen.
Aufgrund der untrainierten Phonetik werden die Lippen aber weiterhin schwer zur Synchro passen.
Bei dem Jungen im KZ sieht man wie seine Lippen trotz seiner eigenen Aufnahme nicht auf dem englischen Dialog passen.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz