Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.410 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2
CrimeFan



Beiträge: 5.041

10.01.2021 11:34
Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Der Tanzstunden-Report

Normalerweise versucht man sich so gut es geht vor lästigen Tanzstunden zu retten, ganz anders die Schüler in der Tanzschule von Fräulein Amsel. Während die Eltern meinen ihre Kinder lernen endlich etwas Vernünftiges, freuen sich die "lieben Kleinen" wenn sich die Türen schließen. DJ Horst sorgt nämlich nicht nur für passende Musik, sondern auch für die richtigen Kontakte mit dem anderen Geschlecht. Und an Gelegenheiten und Orten mangelt es nun wahrlich nicht, ob Besenkammer, Garderobe oder Swimmingpool - "tanzen" kann man überall. Getarnt als Dokumentation reiht sich "Tanzstunden-Report" nahtlos in die "Report"-Serie der 60er und 70er Jahre ein. Ein Film ganz im Stile von "Schulmädchen-Report", mit den so typischen, echt wirkenden Interviews und Einzelepisoden. (Text: Moviepilot)

Figur                   Schauspieler              Sprecher                              	
Fräulein Amsel Marlies Petersen Brigitte Grothum
Horst Wolfgang Draeger Wolfgang Draeger
Siggi Siegfried Zügel Harald Juhnke
Ralf Sandro Castell Thomas Danneberg
Josy Heidi Kappler Ursula Herwig
Michael Gerard Pascal Uwe Paulsen
Margot Angélique Duvier Margot Rothweiler
Klärchen Birgit Zamulo ???
Fred Michael Büttner Norbert Langer
Jane Carmen van der Poel Beate Hasenau
Lothar Michael Zanirati Hans-Georg Panczak
Marlen Ute Vehse Eva-Maria Werth
Ebbs Hans-Walter Clasen Hans-Walter Clasen
Lisa Dorothea Rau Ursula Heyer
Mann ??? Otto Czarski
Frau ??? ???
??? ??? Wolfgang Condrus

Samples:
-Ebbs
-Frau
-Josy
-Klärchen
-Lisa
-Mann
-Margot
-Michael

"Trailer":

CrimeFan



Beiträge: 5.041

10.01.2021 11:34
#2 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Meine lieben Freunde der Anspruchsvollen Reportagen,
ich begrüße euch zu einen ganz besonderen Ereignis der Synchrongeschichte. Erleben sie Thomas Danneberg in Höchstform. Sie dachten als Terence Hill wäre er die Sprücheklopfer Maschine vor dem Herren. Sie haben noch nicht den "Tanzstunden-Report" gesehen. Kein Akt vergeht ohne einen frechen Spruch.
Aber auch Norbert Langer oder die Wundervolle selbst Synchronisation von Wolfgang Draeger lässt kein Auge trocken. Abgerundet wird es von einer Brigitte Grothum, die den wohl authentischsten sächsischen Dialekt? der Welt spricht. Ein Meisterwerk!


Mach einfach auf und zieh raus den ganzen Quatsch, vielleicht ist er dabei.
Dann mal Hoch das Bein, das Vaterland soll Leben.
Wollen wir mal den Keuschheitsgürtel ablegen, dass wir zum Schuss freigeben.
Dann werden wir mal verbuddeln den Knochen
Mittendrin, da könnte ich vor Wut seine Nudel abbeißen
Schwänzchen in das Wasser, Aschlein in die Höh (Thomas Danneberg 1973)
Darf ich euch die Tittentüten umschnallen Teuerste ? (ebenfalls Thomas Danneberg 1973)
Mein Täubchen macht dich Frei, dein Schwuler kommt!

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.302

10.01.2021 11:50
#3 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Diese Anmoderationen damals waren einfach großartig und Sat 1 hatte mit Abstand die sympathischsten Ansagerinnen (waren wirklich nur Frauen, oder?) und die besten Texte. Sowas hat nem Sender noch ganz eigenen Charakter verliehen. Als die Ansagen abgeschafft wurden, wurde das Privatfernsehen bald völlig austauschbar.

Das war mein '"Früher war alles besser." - "OK Boomer"'-Beitrag für dieses Jahr.

Django Spencer



Beiträge: 3.763

10.01.2021 12:02
#4 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Hans-Walter Clasen spricht sich auch selbst.

Wilkins


Beiträge: 3.881

10.01.2021 12:03
#5 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Ebbs -> das sollte H.-W. Clasen selbst sein
Mann -> Otto Czarski
Michael -> Uwe Paulsen stimmt

Bei den Damen sind auch noch bekannte Stimmen dabei, stehe aber gerade auf dem Schlauch.

Griz


Beiträge: 28.786

10.01.2021 16:13
#6 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Lisa: Alexis Colby ähm. Ursula Heyer
Klärchen: hat am Ende des Samples was von Iris Berben

GG

percyparker


Beiträge: 385

14.01.2021 03:10
#7 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Josy: Ursula Herwig
Margot: könnte auch Ursula Herwig sein, oder evtl. Marianne Lutz?

hitchcock


Beiträge: 956

14.01.2021 13:38
#8 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Bei Margot höre ich Margot Rothweiler. Ihre Sprechweise und die "ch"-Aussprache ist eigentlich unverkennbar.

Viele Grüße
hitch

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.729

14.01.2021 21:28
#9 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Also wenn das eine Sample die Herwig ist, sollte sie es in dem anderen Sample auch sein - ich höre da keinen Unterschied.

Gruß
Stefan

hitchcock


Beiträge: 956

14.01.2021 21:46
#10 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Das sind auf jeden Fall zwei unterschiedliche Frauenstimmen (bei Josy und Margot). Ursula Heyer erkenne ich im Josy-Sample.

Viele Grüße
hitch

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.250

14.01.2021 21:50
#11 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Jetzt gerät alles durcheinander. Ne, Josy ist schon eindeutig Ursula Herwig. Aber ja, Margot ist auch eine Margot... Rothweiler.

hitchcock


Beiträge: 956

14.01.2021 21:53
#12 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Genau, danke für die Bestätigung, Silenzio.

Viele Grüße
hitch

CrimeFan



Beiträge: 5.041

17.01.2021 17:28
#13 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Danke an Alle!

Tonelli1972


Beiträge: 146

22.03.2022 21:46
#14 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

"Tanzstunden-Report" gehört wohl, wie auch "Auch die Engel essen Bohnen", "Kennst Du das land, wo blaue Bohnen blüh'n" und "Zwei tolle Hunde in Hongkong" mit zu den letzen Arbeiten, die Brandt für die "Deutsche Synchron" 1973, vor seiner Selbstständigkeit gemacht hat. Er ist kurz vor Ende des Films zu hören mit dem Satz "Tja, was soll man machen! Die Natur verlangt ihr Recht, auch in der Tanzschule". Zum "Michael-Sprecher": Könnte das nicht Wolfgang Ziffer sein?
Ich stöber grad' wieder meine VHS-Cassettten durch, ob was "digitalisierungswertes" dabei ist und bin auf den "Tanzstunden-Report" gestoßen. Hab' das Ding 1993 aufgenommen. Lief auf Sat1.

Frank Brenner



Beiträge: 11.041

23.03.2022 09:17
#15 RE: Der Tanzstunden-Report (D, 1973) Zitat · antworten

Ziffer ist keine schlechte Idee, sollte stimmen!

Seiten 1 | 2
Cujo »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz