Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 314 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Joshua Tree


Beiträge: 311

20.03.2021 14:07
Erika Görner Zitat · antworten

Heute jährt sich - wenn man den Angaben der Reichstheaterkammer Glauben schenken darf - zum 100. Mal der Geburtstag von Erika Görner. Für mich Grund genug, einmal an sie zu erinnern.

Neben ihrer Bühnentätigkeit (u.a. an der Berliner Volksbühne) war sie in der Nachkriegszeit vor allem stimmlich präsent. So war sie die Leiterin der Abteilung Kinderfunk beim Berliner RIAS. Ältere Semester (deutlich ältere als ich - wahrscheinlich also eher noch Trimester) erinnern sich vielleicht noch an Fritz Genschows Kinderprogramme als Onkel Tobias vom RIAS, bei denen Erika Görner regelmäßig als Tante Erika auftrat.
Synchrontechnisch ist sie bereits Ende der 1930er (unter Regie Konrad Rohnsteins) nachzuweisen. Später arbeitete sie für Fassungen der RKO, der DEFA (unter der Regie von Reinhold W. Noack) und der BSG.
Zu den Darstellerinnen, denen sie ihre Stimme lieh, zählen Jean Arthur, Valentina Cortese, Paulette Goddard, Irina Kacirkowa, Marina Ladynina, Dame Angela Lansbury, Mariella Lotti, Tatjana Pilezkaja und Claire Trevor; ich selbst denke bei ihrem Namen an die Drisella in Dsneys Cinderella (DF 1950) oder Carolyn Jones in Das verflixte 7. Jahr.
Darüber hinaus war sie auch als Verfasserin von Dialogbüchern tätig.
Filmisch ist sie relativ selten in Erscheinung getreten. Mir fiele hier nur die DEFA-Produktion Chemie und Liebe ein. In Genschows Struwwelpeter-Verfilmung soll sie ebenfalls mitgewirkt haben, allerdings halte ich die Zuordnung in der imdb (Mutter am Tisch) für durchaus fraglich. Früher fand sich als Hinweis nur "Mutter", weswegen ich bislang davon ausgegangen bin, dass es sich um die - in der DVD-Fassung geschnittene - Rahmenhandlung mit "Cowboy-Fritz" handeln müsste.
Was aus ihr geworden ist, weiß nich leider nicht. Arne Kaul führt als letzten Synchroneinsatz Elaine Stritch in Urlaubsschein nach Paris von 1959 an. Auch in den Hörspieldatenbanken finde ich nichts Aktuelleres. Weiß jemand von euch etwas über ihren Verbleib?

MarcB


Beiträge: 65

22.03.2021 08:38
#2 RE: Erika Görner Zitat · antworten

Eine meiner Lieblingsschauspielerinnen aus der damaligen Zeit.
Hans Joachim Albrecht hatte ja früher öfters mit ihr telefoniert. Als Darstellerin war sie ja damals viel an der Volksbühne tätig. Aushilsfweise hat sie als Bühnendarstellerin auch aushilfsweiße die Julia in Shakespears Romeo & Julia gespielt.
http://www.rias1.de/sound4/ausdenarchive...en.html#a010110
Hier hört man auch eine ältere Erika Goerner.

MarcB


Beiträge: 65

22.03.2021 08:40
#3 RE: Erika Görner Zitat · antworten

Wüsste gerne selber mehr über sie, aber leider habe ich bis auf Geburtsdatum in den Reichskammern, etliche Theaterstücke, wo sie gespielt hat, weitere Synchronrollen nichts über ihren Verbleib gefunden.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz