Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.107 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Melchior


Beiträge: 1.025

30.03.2021 13:12
[Disney+] It Was Always Me (COL, 2022-) Zitat · antworten

It Was Always Me (Originaltitel: Siempre fui yo) ist eine kolumbianische Jugend-Drama-Mystery-Serie, die von The Mediapro Studio für die Walt Disney Company umgesetzt wurde. Die Premiere der Serie fand in Kolumbien am 15. Juni 2022 auf Disney+ statt. Im deutschsprachigen Raum erfolgte die Erstveröffentlichung der Serie durch Disney+ am 20. Juli 2022.



Handlung: Mexiko: Das Leben der Journalismusstudentin Lupe ändert sich schlagartig, als sie erfährt, dass ihr Vater, auch bekannt als „El Faraón“, verstorben ist. In seiner Heimat Kolumbien gilt er als Musiklegende. Daraufhin beschließt Lupe, ihre Heimat Mexiko zu verlassen, um an der Beerdigung ihres Vaters in der kolumbianischen Stadt Cartagena teilzunehmen. Bei ihrer Ankunft in Kolumbien lernt sie einen geheimnisvollen jungen Mann namens Noah kennen, der sich als Assistent ihres verstorbenen Vaters entpuppt. Lupe entschließt sich zu bleiben, als sie zu ahnen beginnt, dass der Tod ihres Vaters doch kein Unfall war. Sie nimmt an einem Musikwettbewerb teil, um im Umfeld ihres verstorbenen Vaters nach weiteren Informationen und Hinweisen zu seinem rätselhaften Tod zu suchen. Dabei muss sich Lupe ihrer größten Angst stellen: in der Öffentlichkeit zu singen. Gemeinsam mit Noah begibt sie sich auf ein musikalisches Abenteuer voller Gefahren, Geheimnisse, Intrigen und Romantik. Doch Lupe kann niemandem trauen, nicht einmal Noah, und es liegt noch ein weiter Weg vor ihr, bis sie die Wahrheit herausfindet, die sich im Herzen der karibischen Region Kolumbiens verborgen hält. (Text: de.wikipedia.org)

Der Teaser zur Serie im spanischen O-Ton:


Der Trailer zur Serie im spanischen O-Ton:


Informationen zu den Darsteller-, Rollen- und Sprechernamen sowie zur Bearbeitung der Synchronisation:

Synchronfirma: Studio Hamburg Synchron GmbH, Hamburg
Aufnahmeleitung: Patricia Bhalla
Schnitt: Benedikta von Karp
Mischtonmeister: Philipp Kemptner
Produktionsleitung: Daniela Bley
Redaktion: Christina Petrakidou
Dialogbuch: Paul Werner
Dialogregie: Jörn Linnenbröker

Rolle                         	                      Schauspieler*innen     Synchronschauspieler*innen

María Guadalupe „Lupe“ del Mar Díaz Mint Karol Sevilla Elise Eikermann
Noah Cortez Pipe Bueno Jesse Grimm
Silvestre „El Faraón“ Díaz Christian Tappan Clemens Gerhard
Felipe „Pipe“ Díaz José Julián Gaviria Jörn Linnenbröker
Lucas Martin Antonio Sanint Achim Buch
Wendy Núñez Adriana Romero Marion von Stengel
Charly Fabián Simón Savi Patrick Stamme
Angie Rueda Juliana Velásquez Annalena Doss
Samuel „Sammy“ García Herrera Dubán Prado Flemming Stein
Kevin Cepeda Alejandro Gutiérrez Robert Knorr
Mercedes Cepeda Katherine Escobar Selina Böttcher
Lucía Ibarra Eliana Raventós Laura Pfister
Cecilia Mint Marisol Correa Vega Stephanie Damare
Ariel Rozo Felipe Botero Mike Olsowski
Lili Gianina Arana Franciska Friede
Ali Claudia Arciniegas Runa Pernoda Schaefer
Mané Juan Camilo Castillo Lars Kemter
Catalino Éibar Gutiérrez Christian Rudolf
Didi Antonio Cantillo Andrés Mendez
José Diego Figueroa Toni Michael Sattler
Oma Obeida Benavidez Carla Becker
Moderatorin Rami Herrera Nadine Schreier
Miguel Miguel Angel Viera Tim Grobe
Caller - Tim Niebuhr


Melchior


Beiträge: 1.025

30.03.2021 13:12
#2 RE: [Disney+] Siempre fui yo (COL, 2021-) Zitat · antworten

Mittweile hat sich viel bei diesem Projekt getan, und die Umsetzung unterscheidet sich doch sehr von der ursprünglich geplanten Inszenierung, so dass diese, man könnte fast schon sagen, zwei Projekte nur noch den Titel gemeinsam haben. Der Grund für die Änderungen, liegt unter anderem in der Pandemie und an Ereignissen im Privatleben der ursprünglichen Besetzung.

Als ich zum ersten Mal die (neue) Handlung gelesen habe, dachte ich eher an eine Serie für FreeForm/Star als für Disney Plus. Die zehnteilige erste Staffel mit jeweils 40 Minuten pro Folge soll ab Ende 2021 in Lateinamerika auf Disney+ veröffentlicht werden. Aus dem Serientitel „Siempre fui yo“ (zu Deutsch: „Es war immer ich“ oder etwas freier übersetzt: „Das war schon immer ich“) werden ich bislang nicht schlau. Bezieht er sich auf Lupe, ihren Vater oder auf was ganz anderes? Die Dreharbeiten dauern noch bis Mai diesen Jahres in Kolumbien an, und finden in den Städten Bogotá und Cartagena sowie am paradiesischen Strand von Barú statt.

Zur möglichen deutschen Synchronfassung: Hier wünsche ich mir eine Münchner Synchronisation. Bei dieser dürften sich auch gerne die FFS und die Münchner Synchron GmbH austoben. Ich habe nur eine „verpflichtende“ Besetzung, und diese ist Lara Wurmer für Karol Sevilla! Sie sprach Karol Sevilla bereits als Protagonistin in der 240-teiligen Disney-Telenovela „Soy Luna“ und hat dabei eine tolle Arbeit geleistet. Und ich kann sie mir auch super für diese Rolle vorstellen.

Im Anhang habe ich eine Auswahl von Bildern zur Serie aus der Pressemappe hinzugefügt.


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Siempre fui yo - 01.jpg  Siempre fui yo - 02.jpg  Siempre fui yo - 03.jpg  Siempre fui yo - 04.jpg  Siempre fui yo - 05.jpg  Siempre fui yo - 06.jpg 
Melchior


Beiträge: 1.025

19.04.2022 17:08
#3 RE: [Disney+] Siempre fui yo (COL, 2022-) Zitat · antworten

Der erste Mini-Teaser zur Serie im spanischen O-Ton:


Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=QyHk__WwcG4

!Finalmente! Im Juni 2022 ist es so weit... zumindest in Lateinamerika. Nach 3 Jahren Wartezeit sowie einem größeren Umbruch in der Produktion + eine Pandemie.

Lara Wurmer muss hier ran! Alles andere wäre inakzeptabel!

Ich bin ja auch mal gespannt, wie der deutsche Titel der Serie lauten wird. 1:1 übersetzt würde der Titel auf Deutsch nicht nur komisch klingen, sondern ebenfalls nicht wirklich viel Sinn ergeben. Auch ist unklar auf wem sich der Titel bezieht. Mit meinem Wissensstand würde ich evtl. "Ich war's von Beginn an" oder "Von Beginn an" wählen. Es kann aber auch in eine ganz andere Richtung gehen, wie z.B. "Imperium der Lügen".

Nightshade13


Beiträge: 114

25.05.2022 19:22
#4 RE: [Disney+] Siempre fui yo (COL, 2022-) Zitat · antworten

Zitat von Melchior im Beitrag #1


Nochmal der Hinweis für die Nutzer und Besucher dieses Forums: Es handelt sich nur um eine Spekulation meinerseits und nicht um die Finale-Besetzung der deutschen Synchronfassung!

Ich finde es ehrlich gesagt irgendwie witzig dass du jetzt ne Anmerkung machst das es sich um Spekulationen handelt, nach dem Missverständnis bei BIA. Ich habe zwar akzeptiert dass es da keine deutsche Synchro geben wird, aber ich erstelle aber weiterhin Besetzungslisten und übersetze Szenen zum Zeitvertreib.

Melchior


Beiträge: 1.025

10.06.2022 21:19
#5 RE: [Disney+] It Was Always Me (COL, 2022-) Zitat · antworten

Synchron-Forum Vorab: Hier der deutschsprachige Trailer zur Serie.


Direktlink: www.youtube.com/watch?v=thccwhMLf10

Synchronstadt: Hamburg

Erkennt jemand die Synchronschauspieler? Pipe dürfte Oliver Böttcher? sein.

Skandalträchtig ist es nicht Lara Wurmer für Karol Sevilla geworden! In einigen anderen Sprachen wurden wieder die jeweiligen Synchronschauspielerinnen aus "Soy Luna" besetzt. Was es noch ärgerlicher macht.

Aus gegebenen Anlass würde ich Flemming Stein für Kevin spekulieren.

Als deutscher Titel wird in den Grafiken, Texten und im Trailer derzeit "It Was Always Me" angegeben. Andere Länder haben stattdessen einen Titel in der jeweiligen Sprache erhalten.


Melchior


Beiträge: 1.025

10.06.2022 21:19
#6 RE: [Disney+] It Was Always Me (COL, 2022-) Zitat · antworten

Oh wie tief war der Fall, als ich zum ersten mal sah dass der deutsche Trailer verfügbar ist, und ich dann im Anschluss die Synchro gehört habe. Um ehrlich zu sein, ich musste erst eine Nacht drüber schlafen, damit ich folgende Zeilen nicht wutentbrannt schreibe. Ich entschuldige mich schon mal für die Wall of Text und die ganzen Schreibfehler.

Die Hauptverantwortung für das hier ist zweifelsohne denjenigen bei Disney Deutschland zuzuschreiben, die für die deutschen Synchronfassungen von Disney verantwortlich sind. In anderen Ländern klappt die Auftragsvergabe deutlich besser und in anderen Sprachen wurde bei dieser, aber auch bei anderen Serie auf Kontinuität geachtet. Ja, es sind mehr Projekte als früher, die nicht mehr einzeln vollumfänglich betreut werden können. Aber ein Projekt an die "richtige" (sinnvollere) Stadt zu vergeben bzw. eine städteübergreifende Synchronfassung zu beauftragen und eine Sprecherwunschliste anzufertigen sind keine unlösbaren Herausforderungen. Ob sich dies dann am Ende immer 100%ig umsetzen lässt, ist eine andere Frage. Zudem liegen den Mitarbeiterin auch vorzeitig Informationen vor. Und selbst mir sind z.B. bereits der Hauptcast + teilweise Nebencast von etlichen lateinamerikanischen Originals bekannt, die bis Ende 2023 veröffentlicht werden sollen. Diesbezüglich gibt es also keine ausreden. Und dass beispielsweise Karol Sevilla mitspielt, ist offiziell seit über einem Jahr bekannt.

Allgemein verstehe ich in Deutschland bei Disney so manche Entscheidung nicht. Nicht selten wirkt es einfach ausgewürfelt, ohne die Beachtung verschiedener Faktoren. Und damit meine ich nicht, dass Hamburg keine Projekte bekommen sollte, ganz im Gegenteil, jedoch sollte eine durchdachte Verteilung mit Berücksichtigung u.a. der Kapazität und Kunst stattfinden. Musste unbedingt das portugiesischsprachige Original mit ähnlichen Umfang und freierer Besetzung nach München gehen, während im genau selben Zeitraum in Hamburg ein kolumbianisches Original bearbeitet und aufgenommen wird, welches in München optimaler hätte bearbeiten werden können. Wäre es in diesem Fall nicht besser gewesen, die Aufträge zu tauschen?

Ich weiß, jeder möchte seine Brötchen verdienen, sowohl die Synchronschauspieler, als auch das gesamte Team dahinter. Und all diesen Leuten möchte ich auch keine Schuld zuweisen, da viele Faktoren und Herausforderungen eine Rolle spielen.

Dennoch muss sich die Synchronfirma einen Vorwurf gefallen lassen: In fast allen Projekten für Disney+ fand eine konsequente Missachtung der Kontinuität ("Stammsprechern") aus anderen Städten statt, und in wenigen Fällen sogar die des eignen Standorts. Es wurden nur lokale Synchronschauspieler oder Pendler besetzt. In "Antidisturbios" wurde erfreulicherweise Berliner Kontinuität gehalten. Aber leider ein Fall von sehr, sehr wenigen. Was mit "Verschlungene Wege" begonnen hat, fand bereits mit "The Dropout" seine Krönung, und wird nun hier fortgesetzt. Und das wird leider wohl nur der Anfang sein.

Natürlich darf nicht vergessen werden, dass die Nichteinhaltung von Kontinuität niemals mit einer generell schrecklichen Synchronfassung gleichzusetzten ist. Für den einen ist es extrem störend, ein anderer dagegen kann das neue/andere annehmen. Ich kann zum Beispiel "The Dropout" nicht auf Deutsch schauen, weil mir mein Gehirn immer sagt, dass viele der Stimmen nicht zum jeweiligen Gesicht gehören.

Ich möchte aber noch erwähnen, dass es auch Projekte dieses Studios für Disney+ gibt, welche mir sehr gut gefallen haben. Dazu zählen "Liebe und andere Köstlichkeiten" aus Festlandchina (keine leichte Herausforderung) und "Der Herzensbrecher" aus Mexiko (trotz kleinerer Dialogschwächen).

Ich bin gespannt auf die deutsche Synchro von "It Was Always Me". Ich werde wohl automatisch kritischer auf diese Arbeit blicken. Und im Trailer sind mir bereits 2/3 Dinge negativer aufgefallen. Und auch die Annahme der neuen Stimmen, wird mir zuerst schwer fallen. Mir ist vor allem eine zielgruppengerechte Synchronfassung wichtig, welche mit der Sprache passend spielt (zur Handlungszeit passt bzw. sprachliche Besonderheiten berücksichtigt) und nicht immer nur eine stumpfe 1:1 Übersetzung ist. Vor allem bei Kinderserien ist dies existenziell. Jedoch gibt es immer mehr negativ Beispiele.

Bei "Verschlungene Wege" z.B. wurde nicht nur ein Satz eins zu eins aus dem Spanischen übernommen, sondern die spanische Grammatik gefühlt gleich mit. Der Satz klang nicht nur komisch, vielmehr war er für die eigentliche Zielgruppe der Serie schwer verständlich, obwohl es nur ein einfacher Hinweis und kein Rätsel war. Ansonsten gab es noch ein paar kleinere Fehler

CrimeFan



Beiträge: 4.097

10.06.2022 22:10
#7 RE: [Disney+] It Was Always Me (COL, 2022-) Zitat · antworten

Hamburg entwickelt sich in der letzten Zeit wieder sehr Negativ. Wenn kein Redakteur darüber schaut, nimmt man leider öfter nicht die "eigentlichen" Personen. Der traurige Tiefpunkt ist dort wirklich "The Dropout". Ich weiß nicht, ob man es teilweise "mit Absicht" macht, da der Standort von Berlin und München auch Großteils ignoriert wird. Und es tolle Besetzungen aus Hamburg, leider selten in andere Städte schaffen. Da vermisse ich wirklich die alten Kölner Synchros von Splendid, die immer ein bunter Mix aus allen Standorten war. Dort konnten sich die Verantwortlichen immer schön Austoben und das "beste" aus jeden Standort nehmen.

Zitat von Melchior im Beitrag #6

Die Hauptverantwortung für das hier ist zweifelsohne denjenigen bei Disney Deutschland zuzuschreiben, die für die deutschen Synchronfassungen von Disney verantwortlich sind. In anderen Ländern klappt die Auftragsvergabe deutlich besser und in anderen Sprachen wurde bei dieser, aber auch bei anderen Serie auf Kontinuität geachtet. Ja, es sind mehr Projekte als früher, die nicht mehr einzeln vollumfänglich betreut werden können. Aber ein Projekt an die "richtige" (sinnvollere) Stadt zu vergeben bzw. eine städteübergreifende Synchronfassung zu beauftragen und eine Sprecherwunschliste anzufertigen sind keine unlösbaren Herausforderungen. Ob sich dies dann am Ende immer 100%ig umsetzen lässt, ist eine andere Frage. Zudem liegen den Mitarbeiterin auch vorzeitig Informationen vor. Und selbst mir sind z.B. bereits der Hauptcast + teilweise Nebencast von etlichen lateinamerikanischen Originals bekannt, die bis Ende 2023 veröffentlicht werden sollen. Diesbezüglich gibt es also keine ausreden. Und dass beispielsweise Karol Sevilla mitspielt, ist offiziell seit über einem Jahr bekannt.

Hier gibt es wohl wieder das Problem, dass sich die Verantwortlichen nicht mit den Thema beschäftigen, was nur ein halber Vorwurf ist. Mir fällt spontan kein super Star aus Lateinamerika ein und die Anzahl der Leute, die das interessiert, ist wohl sehr gering. Was aber keine Ausrede für irgendetwas ist. Das man Lara Wurmer nicht nimmt, nach den Erfolg der "Soy Luna" war, ist ärgerlich. Das liegt aber auch wie geschrieben, die Verantwortung bei den Disney Redakteuren. Die vermutlich selbst völlig überfordert sind.

Obwohl es natürlich Gegenbeispiele gibt. Bei DVD Publishern wird in der Regel drauf geachtet, das zumindest die größeren Schauspieler "ihre" Stimmen bekommen. Selbst bei B-C Filmen aller Bruce Willis oder Steven Seagal. Oder überraschenderweise bei "kleineren" wie Donnie Yen, wo man konsequent Viktor Neumann genommen hat, was man nicht einmal in Berlin schafft.

Melchior


Beiträge: 1.025

15.06.2022 20:45
#8 RE: [Disney+] It Was Always Me (COL, 2022-) Zitat · antworten

Überraschenderweise wurde die Serie heute in Spanien und Lateinamerika (außer BR) in mehreren Sprachen veröffentlichen. Obwohl sie nur für diese beiden Region angekündigt war. Dementsprechend liegen alle Folgen der ersten Staffel mit deutscher Synchronfassung und Untertiteln vor. Einmal mehr stellt sich also die Frage, wieso dann keine simultane Premiere weltweit auf Disney+ stattgefunden hat.

Ich habe die Angaben aus den Synchrontafel oben eingetragen. Bin mal aufs Resultat gespannt.

Die zweite Staffel geht bald in die Dreharbeiten.

Aktuell gibt es noch kein Termin für den deutschsprachigen Raum.

RGVEDA


Beiträge: 451

22.06.2022 14:23
#9 RE: [Disney+] It Was Always Me (COL, 2022-) Zitat · antworten

Ab dem 20. Juli bei Disneyplus Deutschland :)

RGVEDA


Beiträge: 451

23.06.2022 08:38
#10 RE: [Disney+] It Was Always Me (COL, 2022-) Zitat · antworten

Den Thread kann man in die aktuelle Diskussionen verschieben, da ja nun ein Termin existiert.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz