Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.161 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2
Kaschi


Beiträge: 137

04.05.2021 22:14
Quick und seine Freunde Zitat · antworten

In den frühen Siebzigern lief in mehreren ARD-Regionalprogrammen* "Quick und seine Freunde" / "The Quickdraw McGraw Show". Dazu existiert eine deutsche VHS-Kassette, von der diese Sprecherangaben stammen:

Quickdraw McGraw -- Erich Fiedler
Baba Looey -- Gerd Duwner

*SFB, SR, SDR+SWF (Gemeinschaftsprogramm)

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

05.05.2021 09:29
#2 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Standen auch Angaben zu Studio und Dialog/Regie dabei? Welbat und Telesynchron wären ja nicht unwahrscheinlich.
Ich vermute auch, dass keineswegs alle 45 Episoden der Serie synchronisiert und ausgestrahlt wurden, jedenfalls stehen bei Fernsehserien.de keine deutschen Episodentitel dabei - wahrscheinlich nur ein 13er Block (oder gar nur 7, irgend so eine "magische" Zahl war es bei den deutschen Sendern meistens in West wie Ost).

Gruß
Stefan

Kaschi


Beiträge: 137

05.05.2021 12:24
#3 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Die Kassette habe ich gerade ausgeliehen. Ich meine aber, dass ich die beiden Sprecher durch Hören ermittelt habe, nicht durchs Ablesen.

Dieses abgelaufene Angebot bei Amazon habe ich gefunden: https://www.amazon.de/Quick-Draw-schnell...n/dp/B00004RTNH

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.967

05.05.2021 13:56
#4 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Danke für die Infos, Kaschi - die Serie kannte ich bisher noch gar nicht.

Die Folgen liefen jedenfalls in den Regionalprogrammen - sofern die Laufzeit der Original-Folgen in der IMDb und Wikipedia mit jeweils ca. 25-30 Minuten korrekt angegeben ist - offensichtlich in gekürzter oder zumindest anderer Fassung mit ca. 10 (bzw. zum Teil 15? - s. u.) Minuten Länge. Möglicherweise (besser gesagt: höchstwahrscheinlich) hat man einfach ausgewählte Einzelgeschichten der dreiteiligen Originalfolgen zu Einzelfolgen umgeschnitten. Über tvprogramme.net und tvprogramme.shoutwiki.com ließen sich ein paar Ausstrahlungstermine und Episodentitel ermitteln:

20.02.1971, SDR/SWF, 18:30-18:40 Uhr
23.02.1971, SFB, 18:15-18:30 Uhr
03.04.1971, SDR/SWF, 18:30-18:40 Uhr - Folge 7

22.01.1972, SDR/SWF, 18:30-18:40 Uhr
04.03.1972, SDR/SWF, 18:30-18:40 Uhr - Folge: Ruhestandsschuss
29.04.1972, SDR/SWF, 18:30-18:40 Uhr - Folge: Der Maulwurf
24.06.1972, SDR/SWF, 18:30-18:40 Uhr - Folge: Das Stinktier

04.03.1977, SR, 18:00-18:15 Uhr - Abendjournal. Auto-Report / Quick und seine Freunde
01.04.1977, SR, 18:00-18:15 Uhr - Abendjournal. Auto-Report / Quick und seine Freunde
21.10.1977, SR, 18:00-18:15 Uhr - Abendjournal. Auto-Report / Quick und seine Freunde
11.11.1977, SR, 18:00-18:15 Uhr - Abendjournal. Auto-Report / Quick und seine Freunde
16.12.1977, SR, 18:00-18:15 Uhr - Abendjournal. Auto-Report / Quick und seine Freunde

Ich bekomme demnächst auch ein Exemplar der deutschen VHS. Mal sehen, ob Du Deine schneller zurückerhältst.

Gruß
Hase

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

05.05.2021 14:38
#5 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Ah, Missverständnis meinerseits. Eine Sprechernennung wär auch eher ungewöhnlich gewesen, im Abspann und auf dem VHS-Cover erst recht. Zumal selbst auf den Feuerstein-VHS andere Master mit dem Originalabspann verwendet wurden.

Gruß
Stefan

Kaschi


Beiträge: 137

05.05.2021 23:12
#6 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Vor Jahren habe ich mal die BRAVO nach Hanna-Barbera-Sendedaten durchforstet. Die BRAVO hat den Vorteil, dass sie alle Regionalprogramme der ARD aufgelistet hat, was in Sachen H-B wertvoll ist. Zu "Quick und seine Freunde" habe ich das hier gefunden:

"Quick und seine Freunde“ :
Sender Freies Berlin (SFB), ARD regional:

Di., 09.03.71, 18:15 – 18:30 (BRAVO 10/71)
Di., 13.04.71, 18:15 – 18:30 (BRAVO 15/71)
Di., 27.04.71, 18:15 – 18:30 (BRAVO 17/71)
Di., 04.05.71, 18:15 – 18:30 (BRAVO 18/71)
Di., 18.05.71, 18:15 – 18:30 (BRAVO 20/71)
Di., 14.09.71, 18:15 – 18:30 (BRAVO 37/71)
Di., 05.10.71, 18:15 – 18:30 (BRAVO 40/71)
Mo., 07.08.72, 18:00 – 18:15 (BRAVO 32/72)
Fr., 03.08.73, 18:00 – 18:10 (BRAVO 31/73)

Süddeutscher Rundfunk + Südwestfunk (SDR + SWF), ARD regional:

Sa., 06.03.71, 18:30 – 18:40 (BRAVO 10/71)
Sa., 15.05.71, 18:30 – 18:40 (BRAVO 20/71)
Sa., 10.07.71, 18:30 – 18:40 (BRAVO 28/71)
Sa., 24.07.71, 18:30 – 18:40 (BRAVO 30/71)
Sa., 07.08.71, 18:30 – 18:40 (BRAVO 32/71)
Sa., 02.10.71, 18:30 – 18:40 (BRAVO 40/71)
Sa., 11.12.71, 18:30 – 18:40 (BRAVO 50/71)
Sa., 22.01.72, 18:30 – 18:40 („tvprogramme”)
Sa., 05.02.72, 18:30 – 18:40 (BRAVO 6/72)
Sa., 19.02.72, 18:30 – 18:40 (BRAVO 8/72)
Sa., 04.03.72, 18:30 – 18:40 (BRAVO 10/72)
Sa., 24.06.72, 18:30 – 18:40 (“tvprogramme”)
Sa., 05.08.72, 18:30 – 18:40 (BRAVO 32/72)

Saarländischer Rundfunk (WDR), ARD regional:

Fr., 21.10.77, 18:00 – 18:15 im Rahmen des „Abendjournals“ („www.tvprogramme“)
Fr., 11.11.77, 18:00 – 18:15 im Rahmen des „Abendjournals“ („www.tvprogramme“)

https://www.tvforen.de/read.php?3,428659...sg-472884,page=

Die US-Serie "The Quickdraw McGraw Show" enthielt neben der Titelserie noch "Augie Doggie and Doggie Daddy" sowie "Snooper and Blabber". Bislang habe ich aber keine Hinweise darauf entdecken können, dass diese beiden Unterserien auch bei uns gelaufen wären. Die Sendedaten weisen darauf hin, dass vermutlich nur ein Cartoon gezeigt wurde, neben der Werbung. Ich persönlich finde ja auch Quickdraw amüsanter als die beiden anderen.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.967

05.05.2021 23:37
#7 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Vielen Dank! Sehr interessant. Auf den ersten Blick sah es so aus, als könnte Stefan mit der magischen Sieben tatsächlich Recht haben: Nimmt man zu Deiner Auflistung der SDR/SWF-Termine noch den 29.04.1972 aus meiner Sammlung dazu, kommt man - wenn man die SR-Daten und die zwei Einzeltermine im SFB für einen Moment außen vor lässt - auf (mindestens) drei Ausstrahlungsperioden mit jeweils exakt sieben Folgen: SFB 1971, SDR/SWF 1971 und SDR/SWF 1972. Das deckt sich auch mit der Laufzeit der VHS (70 Minuten). Allerdings kommen auch für die Ausstrahlung auf ARD-Regional Südwest im Jahr 1971 noch (mindestens) zwei weitere Termine hinzu, und das zerstört die saubere Verteilung wieder ...

Gruß
Hase

Kaschi


Beiträge: 137

06.05.2021 00:09
#8 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Die deutsche VHS-Kassette enthält 10 Episoden, aber ohne deutsche Titelbezeichnungen. Zu sehen sind stets nur die amerikanischen Title cards.

Quick Draw McGraw VHS deutsch, Episoden:
1) Bow-Wow Bandit
2) Scat, Scout, Scat
3) Slick City Slicker
4) Six-Gun Spook
5) Sagebrush Brush
6) Gun Gone Goons
7) Doggone Prairie Dog
8) Treasure of El Kabong
9) Bronco Bustin' Boobs
10) Elephant Boy Oh Boy!

Die hundekekssüchtige Töle Snuffles heißt zu deutsch übrigens Schnüffel.

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.967

06.05.2021 01:30
#9 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Naja, für manche hat ja auch die 10 was Magisches. Einmal mehr vielen Dank!

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.967

02.06.2021 16:49
#10 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Meine Hörergebnisse:

QUICK UND SEINE FREUNDE (VHS-Titel: Quick Draw - Die schnellsten Hufe im Wilden Westen)
(Quick Draw McGraw)

Deutsche Bearbeitung: ? Telesynchron / Interopa ?, Berlin
Buch und Dialogregie: Thomas Keck (?)

Die Bearbeitung gibt mir in gewisser Weise Rätsel auf — einige Folgen sind in altbekannter Keck-Manier getextet (WEIIIL, und sogar ein frühes DEEEENN bekommt man zu hören), andere sind ebenfalls reich an Wortwitz, klingen für mich aber doch deutlich anders. Es dürfte sich allerdings auch um eine der ersten, wenn nicht gar die erste Zeichentrickarbeit von Keck handeln, sodass man einen einheitlichen Stil sicher auch noch gar nicht erwarten sollte …

Quelle für die Originalsprecher: https://yowpyowp.blogspot.com/

1. Bow-Wow Bandit (O: S01E04, Teil 3)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Eierkopf-Kid (Doug Young) Gerd Martienzen
Schnüffel (nur Laute) (Daws Butler) Dieter Kursawe?
Erzähler (Doug Young) Jochen Schröder

2. Scat, Scout, Scat (O: S01E05, Teil 1)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Häuptling
„Kurzer Zwerg“ (Daws Butler) Klaus Miedel
Erzähler (Peter Leeds) Jochen Schröder

3. Slick City Slicker (O: S01E12, Teil 2)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Tautropfen-Kid (Hal Smith) Klaus Miedel
Portier (Daws Butler) Peter Schiff
Badender (Hal Smith) ?
Erzähler (Hal Smith) Jochen Schröder

4. Six-Gun Spook (O: S01E14, Teil 1)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Fuchsgesicht (Don Messick) Gerd Martienzen
Lehrerin (Don Messick) Inge Wolffberg
Erzähler (Don Messick) Jochen Schröder

5. Sagebrush Brush (O: S01E15, Teil 2)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Royal-Flush-Filbert (Hal Smith) Rolf Marnitz
Bulle (nur Laute) (Hal Smith) ?
Bankenschreck-Mac (Hal Smith) Klaus Sonnenschein (?)
Sheriff (Hal Smith) Gerd Martienzen
Erzähler (Hal Smith) Jochen Schröder

„Es ist aus mit dem kecken Mac, dem Bankenschreck!“ (Erich Fiedler)

6. Gun Gone Goons (O: S01E16, Teil 3)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Bleipusten-Willie (Doug Young) Klaus Sonnenschein
Hintertreppen-Trick-
Slick (Doug Young) Friedrich W. Bauschulte
Erster Bürger (Daws Butler) Joachim Röcker
Zweiter Bürger (Doug Young) ?
Dritter Bürger (Daws Butler) ?
Vierter Bürger (Doug Young) Hugo Schrader
Wirt (Daws Butler) Klaus Miedel
Erzähler (Doug Young) Jochen Schröder

7. Doggone Prairie Dog (O: S01E18, Teil 2)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Erster Rancharbeiter (Daws Butler) Gerd Martienzen
Zweiter Rancharbeiter (Don Messick?) Herbert Grünbaum
Ranchkoch (Don Messick) Joachim Röcker
Ranchboss (Don Messick) Klaus Miedel
Mundräuber
(nur Laute) (Don Messick) Joachim Röcker?
Erzähler (Don Messick) Jochen Schröder

8. Treasure of El Kabong (O: S01E19, Teil 3)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Pirat (Hal Smith) Klaus Miedel
Matrose (Hal Smith) Ingo Osterloh
Pokalbesitzer (Daws Butler) Heinz Giese
Blonde Frau (Jean Vander Pyl) Micaela Pfeiffer?
Meister der Stadt (Daws Butler) Kurt Mühlhardt
Erzähler (Hal Smith) Jochen Schröder

„Er gibt den Armen, er nimmt von den Reichen — und er borgt von dem Mittelstand.“ (Erich Fiedler) :-)

9. Bronco Bustin’ Boobs (O: S01E20, Teil 1)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Milder Bill (Don Messick) Herbert Grünbaum
Zwergpferd (nur Laute) (Don Messick) Thomas Keck?
Schnüffel (nur Laute) (Daws Butler) Dieter Kursawe?
Erzähler (Don Messick?) Jochen Schröder

10. Elephant Boy - oh Boy! (O: S01E22, Teil 3)
Quick Draw (Daws Butler) Erich Fiedler
Baba Looey (Daws Butler) Gerd Duwner
Bürger (Daws Butler?) ?
Räuber (?) Peter Schiff
Kassierer (?) Herbert Grünbaum
Erster Cowboy (?) ?
Zweiter Cowboy (?) ?
Schießbudenbesitzer (?) Klaus Miedel
Alter Staubsauger
(nur Laute) (Hal Smith) Thomas Keck?
Erzähler (Hal Smith) Jochen Schröder

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

02.06.2021 17:09
#11 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Also - ich sehe in der Liste eine Menge Sprecher, die z.B. auch bei "Sancho und Pancho" dabei waren - Martienzen und Schröder passen da jedoch nicht hinein. Alle anderen Sprecher gehören aber genauso zum Stammpool von Simoton und Heinrich Riethmüller - da war Anfang der 70er auch Keck immer mal in kleinen Rollen zu hören.
Ich glaube, dass hier eher die Simoton verantwortlich zeichnete, vielleicht unter gemeinsamer Regie, vielleicht auch tatsächlich als Kecks erste eigenverantwortliche Trickfilmarbeit.
Dass er dann später auf viele vertraute und erprobte Sprecher zurück griff, ist ganz und gar nicht unlogisch.
Wenn es sich bei den Lauten tatsächlich um Kursawe handelt, wäre das sogar ein weiteres Indiz, denn dafür wurde er bestimmt nicht ins Studio geholt, sondern war schon da - vielleicht sogar für die ersten Warner-Cartoons für "Schweinchen Dick".

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.967

02.06.2021 17:24
#12 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Danke für Deine Einschätzung!
Keck bei der Simoton? Da ist er mir noch nie aufgefallen – interessant! Was allerdings Martienzen und Kursawe betrifft: Die waren auch in der wahrscheinlich nur ein Jahr später von Keck bearbeiteten Serie „Superkater“ zu hören (Schröder möglicherweise auch, bisher habe ich nur ein paar Folgen gesehen). Da ist jedoch ebensowenig bekannt, welches Studio verantwortlich zeichnete.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

02.06.2021 17:33
#13 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Interessanterweise ist er in kleineren Rollen in den Warner-Cartoons zu hören, die von der Simoton bearbeitet wurden - durchaus möglich, dass er hier wegen der enormen Zahl der zu bearbeitenden Filme als zweiter Regisseur tätig war (bei der 81er Staffel waren es ja auch anfangs offenbar Storeck und Rabe gemeinsam).

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.967

02.06.2021 17:41
#14 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Huch, da muss ich ja gepennt haben! Aber klar, warum nicht – er hat ja für alle möglichen Studios gearbeitet ...

Kaschi


Beiträge: 137

02.06.2021 21:47
#15 RE: Quick und seine Freunde Zitat · antworten

Super! Vielen Dank!

Kann es sein, dass Jochen Schröder auch der Erzähler bei den frühen (Miedel-)Fassungen von Huckleberry Hound war?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz