Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 126 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

05.05.2021 21:33
Die Abenteuer von Tom Sawyer & Huckleberry Finn (UdSSR 1981) Zitat · antworten

Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn (Приключения Тома Сойера и Гекльберри Финна)

DDR-Fernsehen: 29.10. 1983
DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Harald Thiemann
Regie: Hans-Robert Wille

Tom Sawyer

ARD: 8.6. 1987
?, Hamburg


Tom Sawyer Fedja Stukow Wolfram Wierer
Huckleberry Finn Wladik Suchatschjow Mathias Mechelk
Becky Thatcher Mascha Mironowa Gabi Witt
Tante Polly Jekaterina Wassiljewa Helga Sasse
Muff Potter Rolan Bykow Fred Ludwig
Indianer-Joe Talgat Nigmatulin Hansjürgen Hürrig
Jim Behailu Mengescha Thomas Wolff
Mary Karina Moritz Hanna Mönig
Sid Dima Roschtschin Grischa Kurz
Joe Harper Igor Sorin Philip Kryzek (im Abspann irrtümlich Mengescha zugeordnet)
Witwe Douglas Valentina Schendrikowa Heidi Weigelt
Richter Thatcher Boris Saidenberg Hans Teuscher
Dr. Robinson Wladimir Konkin Ernst Meincke
Advokat Walerii Rubintschik Wolfgang Thal
Lehrer Dobbins Wsewolod Abdulow Horst Papke
Sheriff Wiktor Pawlow Karl-Maria Steffens
Farmer Fedor Odninokow Detlev Witte
Pfarrer Lew Perilow Wolfram Handel
Joes Kumpan ? Horst Kempe
Off-Texte Hans-Robert Wille Manfred Steffen

Die DDR-Fassung wurde auf knappe 3 Stunden zurecht gestutzt, wobei es auch einige durchaus wichtige Szenen traf. Noch stärker, nämlich auf 2,5 Stunden, war die westdeutsche Fassung verschnitten, von der ich leider nur noch Steffen als Erzähler im Kopf habe (auf den Original- und DDR-Fassung komplett verzichten - lediglich das Anfangszitat und die Rückblende wurden von Wille gesprochen), der durch seine größere Rolle die Sprünge in der Handlung überbrücken musste. Möglicherweise enthielt sie aber auch Szenen, die in der DDR wiederum fehlten.
In jedem Fall, auch wenn man sich an den typisch russischen Rhytmus gewöhnen muss, eine ausgesprochen vorlagengetreue und atmosphärische Verfilmung, die sich bei mir in frühen Kinderjahren in meiner Erinnerung mit der ebenso bravorösen deutsch-französisch-rumänischen vermischte.

Gruß
Stefan

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz