Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 353 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Frank Brenner



Beiträge: 11.047

12.05.2021 19:13
Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Hallo,

dann will ich mich anlässlich der DVD-Veröffentlichung bei Pidax mal diesem filmischen Kuriosum aus Österreich annehmen, dem selbst der Österreicher fortinbras hier im Forum mal eine fürchterliche österreichische Synchronisation bescheinigt hat. In der Synchronkartei werden zwei Fassungen gelistet, wobei beide eher seltsam anmuten - und bei denen wahrscheinlich auch einiges durcheinander geraten ist. Lange war ich mir gar nicht sicher, welche der beiden Fassungen es auf die DVD geschafft hat, weil ich keine der Stimmen erkannte. Alan Hale scheint in dieser Fassung aber die Stimme von Hans Putz zu haben, und beim Kardinal könnte Kurt Jaggberg sprechen - genau die beiden sind aber unterschiedlichen Fassungen zugeordnet! Und dass Hartmut Neugebauer in der einen Fassung Dialogbuch und Synchronregie gemacht und in der anderen eine Nebenrolle gesprochen hat, ist auch eher unwahrscheinlich. Zumal er in der mir vorliegenden keinesfalls Bernard Bresslaw spricht - vielleicht gehört also auch das zur anderen Fassung?

Der Film wurde in den 1970er Jahren weder in Deutschland noch in Österreich gezeigt, seine Österreich-Premiere hatte er wohl am 3. 9.1992 im ORF, am 24. 7.1994 fand auf vox die Deutschland-Premiere statt. Ob dafür extra eine Alternativsynchro erstellt wurde? Ich bin mal gespannt, ob jemand beim Erkennen behilflich sein kann, zumal Fortinbras ja leider nicht mehr aktiv ist im Forum...

Das Geheimnis der eisernen Maske

 
Darsteller Rolle Synchro auf der Pidax-DVD Vermutungen/2.Synchro? Sample Pidax-DVD
Sylvia Kristel Maria Theresa Ulli Philipp Eva Kinsky https://vocaroo.com/19v4QAoyKNFN
Ursula Andress Louise de la Vallière Paola Loew https://vocaroo.com/16oGKPB3SgEE
Beau Bridges König Louis XIV/Philippe Detlev Eckstein Peter Wolfsberger https://vocaroo.com/1o2wHENtr7lV
Cornel Wilde D'Artagnan Frank Hoffmann? Ernst Meister https://vocaroo.com/17cN278rj7Zw
Ian McShane Fouquet Alfred Reiterer https://vocaroo.com/1nssDMmgZGuU
Alan Hale Jr. Porthos Hans Putz Jaromir Borek https://vocaroo.com/1hlJMFEzADYd
Lloyd Bridges Aramis Jürgen Wilke Erwin Strahl https://vocaroo.com/1o8o81Vx6d0x
José Ferrer Athos Otto Tausig https://vocaroo.com/1iippThG6xrI
Olivia de Havilland Königinmutter Anna Susi Nicoletti https://vocaroo.com/19IP6VpRYykW
Helmut Dantine Spanischer Botschafter Rudolf Lenz https://vocaroo.com/17xLd2zvFfj0
Rex Harrison Colbert Michael Tellering Jürgen Wilke https://vocaroo.com/1lDcz8DR3gj2
Bernard Bresslaw Bernard Hartmut Neugebauer?? https://vocaroo.com/11B9YtzevgwA
Elisabeth Neumann-Viertel Mutter Oberin im Kloster Hortense Raky
Albert Rueprecht Hauptmann https://vocaroo.com/1g251GG99u62
Heinz Winter Kardinal Kurt Jaggberg https://vocaroo.com/15nJVR6u8dMj
Otto W. Retzer Gefängniswache https://vocaroo.com/1cNbMHPBWDcN


Synchronfirma: Tonstudio Gerhard Heinz, Wien (1.Synchro - ca. 1990) https://www.synchronkartei.de/film/37708

Dialogbuch+Dialogregie: Hartmut Neugebauer (2.Synchro - ca. 1994) https://www.synchronkartei.de/film/37774

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.733

12.05.2021 19:31
#2 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Also - ich habe ja schon früher geschrieben, dass Eckstein und Wolfsberger entweder eine unglaubliche Ähnlichkeit haben oder aber die Angabe Wolfsberger falsch ist. Wenn mittlerweile auch Eckstein in der SK steht - kein Kommentar!
Außer diesem: Im Sample ist für mich zweifelsfrei Eckstein zu hören. Den mag ich so wenig, dass ich ihn sicher erkenne.
Aber niemals ist das Neugebauer für Bresslaw.
Wenn es zwei Fassungen gibt, dann ist auf der DVD die zweite zu hören - und die lief auch im TV, als ich den Film sah - nein ... ausstellte.
Zwei Synchros? Ein landläufiges Phänomen. In so kurzer zeitlicher Abfolge? Hat es nicht nur einmal gegeben. Beide aus Österreich, wo so wenig synchronisiert wird? Ich melde scharfe Zweifel an.

Gruß
Stefan

Eins doch noch: Von den meiner Meinung nach sehr zweifelhaften Synchros in der SK sind eine erstaunliche Menge Neugebauer zugeordnet. Das kann doch kaum sein, dass ausgerechnet seine Synchros zu so großem Anteil verloren gegangen sind, denn ich habe noch keinen finden können, der sie wirklich GESEHEN hat. Das gibt zu denken, oder?

dlh


Beiträge: 14.027

12.05.2021 19:51
#3 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Es gab zumindest auf YouTube mal einen kleinen zeitgenössischen Beitrag über das Tonstudio G. Heinz, in dem auch Hartmut Neugebauer interviewt wurde, der bei der besprochenen Produktion Buch und Regie gemacht hat. Ich könnte mir daher schon vorstellen, dass er auch bei dieser Wiener Synchro hier B/R hatte (und die Angabe in der Synchronkartei, dass er für die zweite Fassung zuständig war, falsch ist).

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.733

12.05.2021 20:00
#4 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Nur - gibt es zwei? Die "zweite" ist definitiv existent, denn daraus stammen die Samples. Die Liste der "ersten" - kann irgendjemand die Existenz dieser bestätigen? Wirklich bestätigen?
Ich bestreite nicht, dass Neugebauer bei einer Maske-Synchro federführend war, aber dann doch wohl bei der nachweislich existierenden. Die andere - tut mir leid - halte ich für ein weiteres Phantasieprodukt. So lange, bis jemand irgendein Dokument vorweist oder glaubhaft versichert, dass er sie gesehen hat.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 11.047

13.05.2021 17:54
#5 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Gut, ein bisschen skeptisch bin ich auch, dass es tatsächlich zwei Synchronfassungen gibt. Aber außer Detlev Eckstein hat hier aus den Samples unten niemand irgendjemanden erkannt? Meiner Meinung nach könnte Alan Hale eben wirklich Hans Putz sein, und Heinz Winter klingt für mich wie Kurt Jaggberg.
Sylvia Kristel hat meiner Meinung nach etwas von Ulli Philipp, kann das jemand bestätigen?

Ich habe Neugebauer und Jaggberg in meiner Übersicht der jeweils anderen Synchronisation zugeordnet (als in der SK angegeben), weil ich eigentlich davon ausgegangen war, dass auf der Pidax-DVD die "1. Synchro" enthalten ist, bei der ich eben Neugebauer als Sprecher sicher ausschließen kann, Jaggberg aber eben erkannt zu haben glaube...

lupoprezzo


Beiträge: 2.731

13.05.2021 19:55
#6 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Ich würde auch von einer Synchro ausgehen. Beide Listen nennen ja österreichische Sprecher und es wäre doch höchst seltsam, wenn hier zwei verschiedene österreichische Synchros erstellt wurden. Ich denke mal die 2. Fassung "entstand" eher dadurch, dass in der SK unterschiedliche Vermutungen zu den Sprechern eingetragen wurden.

Zu den einzelnen Stimmen kann ich leider nicht viel sagen.

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #5

Sylvia Kristel hat meiner Meinung nach etwas von Ulli Philipp, kann das jemand bestätigen?


Zumindest würde ich Eva Kinsky für Kristel eher ausschließen, klingt überhaupt nicht nach ihr.

Und auch bei Frank Hoffmann überwiegen meine Zweifel, aber die Stimme hat zumindest Ähnlichkeit mit ihm.

hitchcock


Beiträge: 957

14.05.2021 12:52
#7 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Ich musste auch direkt an Ulli Philipp denken, als ich das Sample gehört hab. Es klingt zwar um einiges anders als ihre Rolle in LAMORTE 1996, aber sie konnte ja richtig gut mit ihrer Stimme spielen, wie wenige andere. Eva Kinsky ist es auch für mich jedenfalls nicht.

Viele Grüße
hitch

Frank Brenner



Beiträge: 11.047

14.05.2021 13:52
#8 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Vielen Dank für Eure Vermutungen und Kommentare. Ich habe die Liste nun mal umgearbeitet und in der "1." Synchro vereint, was wir anhand der Samples erkannt haben bzw. was als einzige Angabe für einen Darsteller in der SK stand. Die Alternativnamen lasse ich mal in der zweiten Spalte, falls es eventuell doch noch eine zweite Fassung geben sollte...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.733

14.05.2021 14:28
#9 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

An Hans Putz mag ich nicht recht glauben - ich kenne ihn letztlich nur aus den Vethake-Hörspielen aus den 70ern, aber da klingt er für mich doch deutlich anders. Jaromir Borek hab ich stimmlich nicht drauf ...

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 11.047

14.05.2021 14:30
#10 RE: Das Geheimnis der eisernen Maske (1979; DF: ca.1990 und 1994) Zitat · antworten

Ich kenne Hans Putz hauptsächlich aus der Serie "Fest im Sattel" (1988), was dem Synchronisationszeitpunkt um 1990 doch etwas näher kommt, und ich erkenne da schon eine Ähnlichkeit. Jaromir Borek kenne ich allerdings auch überhaupt nicht.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz