Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 141 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.738

11.08.2021 22:33
Die ÖCSI-Filme (Ungarn 1969 - 1972) Zitat · antworten

Der Zauberer / Onkel Tschili-Tschala, der Zauberer / Das Wunder des Tschili-Tschala (A Varaszlo)

DDR-Kino: 4.9. 1970
DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Annette Ihnen
Regie: Margot Seltmann
Schnitt: Ursula Lindemann
Ton: Manfred Ludwig, Fritz Klenke
(in der ARD lief die DEFA-Fassung, 1974 ein ziemliches Novum)


Tschili-Tschala Antal Prager Heinz Hartmann
Gyuszi Ferenc Laluja Sebastian
Öcsi Krisztian Kovacs Dietmar *
Joska Károly Nagy Andreas *
* könnte auch anders herum sein, aber ich bin nach der Nennung der Kinderdarsteller ebenso gegangen wie nach Textanteil
Oma Hilda Gobbi Carola Braunbock
Vater Balogh Agardi Gabor Manfred Wagner
Mutter Balogh Judith Toth Monika Lennartz
Lehrer Kovacs Laszlo Csakanyi Willi Narloch
Direktor Stiglinc Istvan Egri Gerd Ehlers
Schneemann ? Erhard Köster

Abseits der sowjetischen Märchenfilme dürfte dies einer der meistwiederholten Filme im DDR-Fernsehen gewesen sein – im Schnitt alle zwei Jahre eine Ausstrahlung.



Hallo Brüderchen! (Haho, Öczi!)

DDR-Kino: 7.4. 1972
DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Friedel Hohnwald
Regie: Monika Thiel
Schnitt: Helga Nauendorf
Ton: Hans-Jürgen Steingräber

Öcsi Krisztian Kovacs Vera
Vater Balogh Gabor Koncz Klaus Piontek
Mutter Balogh Eszter Szakács Ute Göhring
Oma Balogh Manyi Kiss Ruth Kommerell
Gyuszi Ferenc Laluja Holger
Àgi Deszö Garas Ina
Kököjszi (Lászlo Márkus) ?
Bubasza (Gyula Szabó) Erhard Köster
Herr Horvath Ferenc Zenthe Lothar Schellhorn
Briefträger Sándor Peti E.P. Berndt
Direktor d. Uhrfabrik ? Albert Hetterle
Mitarbeiter d. Uhrf. Endre Csonka Fritz Decho
Schlosswärter Sándor Pethes Werner Kamenik
Geríchtsschreiber Dezsö Garas Karl-Heinz Oppel
König István Kovács Joachim Siebenschuh
Königin Ildikó Piros Karin Ugowski
Weiser Mann Lajos Básti Norbert Christian
Zöllner Sándor Peti Hans-Joachim Hanisch
Drache (?) Maximilian Larsen


Brüderchen Nr. 2 kommt an (Haho a tenger)

DDR-Kino: 12.1. 1973
DEFA-Studio für Synchronisation, Berlin
Dialog: Wolfgang Woizick
Regie: Monika Thiel
Schnitt: Karin Hausdorf
Ton: Helga Schwarz

Öcsi Krisztian Kovacs Vera
Vater Lajos Balaszovits Joachim Siebenschuh
Mutter Anna Muszte Micaela Kreißler
Èvi Kati Markos Petra
Nachbarin Hilda Gobbi Ilse Voigt
Lehrerin Ila Schütz Heide Kipp
Onkel Beke Lászlo György Willi Henning
Puppen (?) Werner Kamenik, Erich Breese u.a.

„Petra“ dürfte mit fast absoluter Sicherheit eins der Mädchen sein, welche die Zwillinge in „Der Hirsch mit dem goldenen Geweih“ sprachen.

Gruß
Stefan

Dotterbart »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz