Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.127 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Metro


Beiträge: 1.675

19.08.2021 20:12
He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Battlecat.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Ab dem 16. September.
Die Abenteuer von Prinz Adam und seinem Gefolge mit wundersamen Geheimkräften. Was für Kinder.


Yuri Lowenthal Prinz Adam/He-Man David Berton

David Kaye Cringer/Battle Cat Jürgen Holdorf

Ben Diskin Skeletor/Prinz Keldor Patrick Bach

Tom Kenny Ork-0/RK Units Robert Kotulla

Grey Griffin Evelyn/Evil-Lyn Jennifer Böttcher

Antony Del Rio Duncan/Man-at-Arms Toni Sattler

Kimberly Brooks Teela/Sorceress Franciska Friede

Trevor Devall R’Qazz/Beast Man

Judy Alice Lee Krass/Ram Ma’am Manuela Eifrig

Roger C. Smith Kronis/Trap-Jaw Daniel Welbat

Fred Tatasciore König Randor Marco Kröger

Yuri Lowenthal Tuvar

Fred Tatasciore Baddrah

Roger C. Smith General Dolos



Studio: CSC-Studio
Regie: Johannes Semm
Dialogbuch: Manuel Karakas

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2021 22:06
#2 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Größter Verlierer bei den neuen Serien dürfte am Ende wohl Mattel sein. Die Alt-Fans hassen Revelation und werden die teuren Sammler-Figuren aus der Revelation-Collection nicht kaufen. Diese Serie soll sicher vor allem die Kinder der Generation 2021 zum kaufen von Spielzeug animieren. Aber offenbar haben weder Mattel noch Netflix verstanden, warum WIR damals unbedingt diese Figuren haben wollten und unsere Eltern und Großeltern regelmässig angebettelt haben, uns neue Figuren zu kaufen.

Die neuen Figuren sehen einfach nicht gut aus. Nicht nur in der Serie, sondern auch die Figuren im Laden. Hab mir die Fotos angesehen - mein 12jähriges schlummerndes Ich hätte die früher so nicht haben wollen. Ich war angezogen von den fantasievollen krassen muskulösen Männertypen - alle stark, wild und teils mit coolen Fähigkeiten. Aber alle waren vor allem fett muskulös und stark. So, wie ein kleiner 12jähriger Junge auch sein will.
Die neuen Figuren sind - abgesehen von He-Man - ziemlich langweilig und x-beliebig und vor allem keine kernigen Kerle mehr. Als Kinder haben wir uns ins Wohnzimmer geschlichen und heimlich Conan der Barbar geguckt oder den Film Barbaren. Rambo oder Phantom Commando. Die Masters of the Universe waren auch solche Typen. Barbaren, aber mit Fantasy und Sci-Fi vermischt. Dazu ein Zauberschwert das einen schmächtigen Typen in He-Man verwandelte.

Mattel hat es schon mal mit ner neuen He-Man Version versucht. Die neue Dimension. Auch mehr Sci-Fi und deutlich langweiligere und deutlich schmächtigere Figuren. Ging voll in die Hose. Diese Serie erinnert mich an genau diesen gescheiterten Wiederbelebungsversuch. Ich wäre schon sehr überrascht, wenn Mattel mit diesen Figuren erfolgreich sein wird. Zielgruppe sind immer noch Jungs im Alter ab 8 Jahren. Aber vielleicht klappt es ja und ich irre mich.

Diese Serie wird mich weniger ärgern als Revelation, weil das hier bewusst auf eine andere Zielgruppe abzielt zu der ich nicht gehöre (obwohl ich ne gute He-Man Kinderserie auch gerne geguckt hätte). Aber dieses ewige verändern einer alten Marke ist schon nervig. Mit modernisieren oder Zeitgeist hat das meiner Meinung nach nicht viel zu tun.
Bei Star Wars behält man den Kanon doch auch bei allen Serien im Auge und ändert nicht einfach den "lore", auch nicht bei den Kinderserien. Die Masters of the Universe hätten auch im klassischen Stil genug Potential für eine saucoole Team-orientierte Kinderserie gehabt. Chance verpasst, finde ich.

Synchro ist mir entsprechend auch hier ziemlich wurscht. Leider.

WB2017



Beiträge: 7.158

19.08.2021 22:16
#3 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten
Dark_Blue


Beiträge: 920

19.08.2021 22:23
#4 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Kurz mal reingehört. Synchro klingt auf jeden Fall nicht schlecht!

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.480

20.08.2021 05:21
#5 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Kendo/Skeletor: Patrick Bach
Orko: Christian Stark

Trailer hört sich gut an, Serie kann was werden... Aber die Optik sieht furchtbar aus.

DarkMarc


Beiträge: 218

20.08.2021 07:28
#6 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Ronniemiller, du sprichst mir aus der Seele! Speziell "Revelation" lässt mich immer noch kopfschüttelnd zurück...

Metro


Beiträge: 1.675

20.08.2021 17:03
#7 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Mew Mew im Beitrag #5
Kendo/Skeletor: Patrick Bach
Orko: Christian Stark

Trailer hört sich gut an, Serie kann was werden... Aber die Optik sieht furchtbar aus.


Der He-Man der einen Serie ist der Orko der anderen?

Genau mein Humor.

Vielleicht auch ein genialer Plot-Twist. ;)

Metro


Beiträge: 1.675

17.09.2021 10:45
#8 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Wer auch immer auf die Idee kam, Patrick Bach als Skeletor zu besetzen, gibt dieser Person einen Orden. Das hätte auch in der anderen Serie gut funktioniert. Aber auch wenn das gleiche Team hier zugange war, wollte man wohl Überschneidungen vermeiden.

Für die Übersetzungsfanatiker: "Fight Zone" wurde auch für die deutsche Fassung übernommen, King Hiss darf "King" bleiben und die Snakemen wurden wieder mit "Schlangenvolk" übersetzt (wie zuletzt im 200X Cartoon). Der Schlangenberg aus "Revelations" ist übrigens auch noch da.

Nur ein Fan


Beiträge: 536

17.09.2021 17:09
#9 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Zitat von Metro im Beitrag #8
Wer auch immer auf die Idee kam, Patrick Bach als Skeletor zu besetzen, gibt dieser Person einen Orden.

Patrick Bach ist ohnehin ein starker und wandlungsfähiger Sprecher aus Hamburg. Bei ihm besteht vielmehr die Gefahr, ihn zu vergeuden (zu wenig Text zu geben), anstatt ihn falsch zu besetzen.

WitchDoctor


Beiträge: 357

19.09.2021 18:50
#10 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Puuuuhhh Revelations fand ich sensationell gut. Aber das hier ist echt schwierig. Habe die erste Folge geschaut und es wirkt so, als hätte man eine fertige Serie gehabt und nachträglich einfach die Namen der Figuren geändert.

Ich bin noch immer schockiert darüber, wieviele Leute Revelations hassen. Dabei ist die Serie über jeden Zweifel erhaben. Besseres Storytelling, ne Charakterentwicklung die es nie vorher gab, bessere Animationen und und und.
Aber das hier ist leider wirklich ein Griff ins Klo. Zumindest für mich. Die Synchro war durchgehend nett. Daran hatte ich nichts auszusetzen :-)
Und wie die merkwürdige She-Ra Serie vorher, wird auch diese Serie vermutlich ihre Zielgruppe finden.

Metro


Beiträge: 1.675

21.09.2021 19:04
#11 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Zitat von WitchDoctor im Beitrag #10


Ich bin noch immer schockiert darüber, wieviele Leute Revelations hassen. Dabei ist die Serie über jeden Zweifel erhaben. Besseres Storytelling, ne Charakterentwicklung die es nie vorher gab, bessere Animationen und und und.




Wie mann's nimmt. Gerade bei MotU sind einige Fans sehr "traditionsbewusst" und fordern das auch sehr rotzig ein. Wenn solche Leute dann noch auf die üblichen Kommentarspaltenschreiber treffen, die sowieso Probleme mit starken Frauen haben und alles was "Woke" sein könnte, ist der Shitstorm da. Letztendlich ist es nur eine TV-Serie und Plastikfiguren. Kann man auch einfach ignorieren und sein Leben weiterleben, sofern man denn eins hat.

xergan


Beiträge: 414

22.09.2021 09:52
#12 RE: He-Man and the Masters of the Universe (Netflix, 2021) Zitat · antworten

Naja, ich habe weit weniger Probleme mit dieser Show als mit der Masters Serie. Wenn man eine ordentliche Fortsetzung zur alten Serie verspricht, dann aber eigentlich die ACTIONFIGURENserie meint, ist das schon Täuschung. Das man dann auch noch den zentralen Helden nahezu komplett rausnimmt, hilft dann definitiv nicht. Mir haben die einzelnen Folgen eigentlich gefallen, aber der übergreifende Geschichtsbogen ist doch schon zweifelhaft. Man hätte ja auch weniger drastische Methoden für die Geschichte finden können, stattdessen ist es nun eben nicht He-Man and MOTU, sondern Teela und the MOTU.
Die neue Serie ist halt eine neue, abseits der Grundfiguren aberr komplett was neues für junge Kinder. Da hoffe ich, dass sie Kindern heutzutage zusagt und nicht komplett verblödend ist (JA, die Original He-Man Serie war das, fand ich auch nie toll abseits einer handvoll Episoden). Ich war Fan der Hörspiele und habe die Originalserie erst viel später gesehen. Habe als Kind hauptsächlich die neuen Abenteuer von He-Man geschaut und die als OK in Erinnerung, aber seitdem nie mehr geguckt. Kein Vergleich zu Saber Rider oder Galaxy Rangers.

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz