Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.430

28.03.2022 14:47
Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Jean Negulecos "Johnny Belinda" https://www.filmdienst.de/film/details/2...weigende-lippen der Jane Wyman 1949 den Oscar als beste Schauspielerin einbrachte, soll bei amazon prime mit deutscher Synchro abrufbar sein: https://www.amazon.de/Johnny-Belinda-Jea...deo%2C91&sr=1-1

Deutsche Erstaufführung war am 08.12.1949 im Verleih der MPEA in deutscher Fassung. Leider habe ich nirgends Angaben zur deutschen Synchro gefunden; allerdings wurde der Film am 25.11.1991 im ZDF gesendet.

Gibt es von dem Film eine Neusyncho bzw. weiß jemand, ob bei amazon die MPEA-Synchro von 1949 zu hören ist?


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

dlh


Beiträge: 13.707

28.03.2022 20:15
#2 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Ich habe mir den Amazon-Stream ausgeliehen. Es ist eine Münchener Neusynchro zu hören; ich vermute, aus den 70ern oder 80ern. Lässt sich vielleicht durch die Mitwirkung von Reiner Schöne eingrenzen. Der Stream läuft in originaler Filmgeschwindigkeit (102 Min./24fps), der Ton der dt. Synchronisation klingt allerdings zu tief, was darauf hindeutet, dass die Neusynchro fürs Fernsehen hergestellt worden ist. Anbei eine kleine Liste (die beigefügten Samples sind in der Tonhöhe korrigiert):

Schweigende Lippen (Johnny Belinda)
USA 1948 [2. DF: 198?]

Darsteller(in)		- Rolle				- Synchronsprecher(in)
Jane Wyman - Belinda McDonald - Ohne Dialog
Lew Ayres - Dr. Robert Richardson - Fred Maire
Charles Bickford - Black MacDonald - Kurt Eugen Ludwig https://vocaroo.com/1jQ37GmSkwNk
Agnes Moorehead - Aggie MacDonald - Eva Röder (?) https://vocaroo.com/1jQ37GmSkwNk
Stephen McNally - Locky McCormick - Reiner Schöne
Jan Sterling - Stella McCormick - Uschi Wolff https://vocaroo.com/1bNj7UlqSBn2
Rosalind Ivan - Mrs. Poggety - Ingeborg Lapsien https://vocaroo.com/168XVT2ApxML
Dan Seymour - Pacquet (Ladenbesitzer) - ? https://vocaroo.com/1h5KyNhbOTmA
Alan Napier - Strafverteidiger - ? https://vocaroo.com/1eWNtHshJrTk
Frederick Worlock - Ankläger - Christian Marschall https://vocaroo.com/16aiaiyUbPkN
Jonathan Hale - Dr. Horace M. Gray - Manfred Schmidt https://vocaroo.com/1lSwtltXPRjW
? - Dorfbewohner - Walter Reichelt
? - Dorfbewohner / Erzähler - Niels Clausnitzer (Stimme)


(Offenbar gibt es von dem Film auch eine offizielle spanische DVD von Warner mit dt. Ton, die hierzulande nie erschienen ist. Da Warner auch bei der Amazon-Video-Fassung als Rechteinhaber genannt wird, kann man davon ausgehen, dass dieselbe Synchronfassung auf der DVD sein wird.)


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.057

28.03.2022 20:24
#3 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Black MacDonald -> K.E. Ludwig
Stella McCormick -> Uschi Wolff stimmt
Ankläger -> Christian Marschall


Aggie MacDonald -> Eva Röder (?)
Mrs. Poggety -> ach... bekannt
Pacquet (Ladenbesitzer) -> Gerd Eichen oder ... seufz... der andere ...

Ich tippe gar auf Anfang 90er.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Wilkins


Beiträge: 3.668

28.03.2022 21:03
#4 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #3
Pacquet (Ladenbesitzer) -> Gerd Eichen oder ... seufz... der andere ...

Du meinst Karl Renar. :)

Mrs. Poggety -> ist das nicht Ingeborg Lapsien?
Strafverteidiger -> klingt wie ein junger Fritz von Hardenberg
Dr. Horace M. Gray -> evtl. Helmut Pick (?)

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.430

28.03.2022 21:30
#5 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #2
Ich habe mir den Amazon-Stream ausgeliehen.


Vielen Dank für die Mühe und Klärung. Schade, war jetzt leider nicht das, was ich hören wollte...


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.428

28.03.2022 23:31
#6 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #2
Es ist eine Münchener Neusynchro zu hören; ich vermute, aus den 70ern oder 80ern. Lässt sich vielleicht durch die Mitwirkung von Reiner Schöne eingrenzen.

Wohl kaum, da Schöne direkt nach seiner DDR-Flucht in München zu synchronisieren begann, also Ende der 60er. Eine Phase in einer anderen Stadt innerhalb der 70er/80er ist mir nicht bekannt.
Lapsien stimmt, Hardenberg (DER hätte bei der Eingrenzung helfen können) nicht. Da aber Manfred Schmidt (Horace McGray) noch jünger und tiefer klingt als bei seinen 80er Bond-Auftritten, würde ich die Synchro in den 70ern einordnen.

Gruß
Stefan


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.430

29.03.2022 08:33
#7 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Die Filmecho/Filmwoche Verleihkataloge listeten in jeder Ausgabe auch sämtliche Filme auf, die seit dem 01.01.1953 im 1., 2. und 3. Programm gesendet wurden. Die letzte Ausgabe, die ich habe, ist von 1984/85, die die Ausstrahlungen bis 31.12.1983 berücksichtigt. Bis dahin ist keine TV-Ausstrahlung vermerkt, weder als "Schweigende Lippen" noch als "Johnny Belinda". Die Filmecho-Angaben sind i.d.R. sehr zuverlässig. Kann die Neusynchro nicht 1991 (oder zwei, drei Jahre früher) für die Ausstrahlung im ZDF erstellt worden sein?


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.428

29.03.2022 09:27
#8 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

1991 ist wirklich sehr spät - 1984 ist für mich da etwas glaubhafter. Aber letztlich ist es auch nur eine Annahme von mir.

Gruß
Stefan

Ritschi


Beiträge: 15

17.04.2022 19:40
#9 RE: Schweigende Lippen (USA 1948/DF 1949) Zitat · antworten

Hallo allerseits,

ich bin mir sicher, dass ich "Schweigende Lippen" mindestens einmal auch nach 2000 im TV gesehen habe, kann mich allerdings nicht mehr erinnern, ob es im Free- oder Pay-TV war. Die spanische DVD beinhaltet tatsächlich die Münchener Neusynchro. Lew Ayres wurde hier von Fred Maire gesprochen, und der war, soweit mir bekannt ist, nur noch ein weiters Mal sein Synchronsprecher, nämlich in der Rolle des Jason Fleet in der Serie "Big Valley" (St04E03 - "Das zweite Leben der Victoria Barkley").

Guß
Ritschi

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz