Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 256 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.528

12.05.2022 00:52
Tod bei Tisch (DK 1964/DF 1967/68?) Zitat · antworten

TOD BEI TISCH
(Døden kommer til middag)

Erstverleih: Nordisk Film
Erstaufführung: 31.07.1964
Drehbuch: Erik Balling, nach einem Roman von Peter Sander [dt. Abspann: Sanders]
Regie: Erik Balling

Deutsche Erstausstrahlung: 03.05.1971, 21:05–22:45 Uhr (ZDF)
Deutsche Bearbeitung: Berliner Union Film GmbH & Co Studio KG
Dialogbuch: Horst Balzer
Dialogregie: Karlheinz Brunnemann
Im Auftrag des ZDF

Peter Sander	                (Poul Reichhardt)	     Arnold Marquis
Eva Lindberg (Helle Virkner) Beate Hasenau
Merete Lindberg (Birgitte Federspiel) Gisela Trowe
John Lindberg (Jan Priiskorn Schmidt) Stefan Sczodrok [dt. Abspann: Szodrock]
Bertel Lindberg (Morten Grunwald) Joachim Kemmer
Frl. Jørgensen (Kirsten Søberg) Lola Luigi
Oberwachtmeister Duus Jensen (Karl Stegger) Hans W. [dt. Abspann: Hans-W.] Hamacher
Oberwachtmeister Hald (Pouel Kern) Karlheinz Brunnemann
Dr. Lund (Gunnar Lauring) Martin Hirthe
Autohändler H. F. Kærgaard (Gunnar Strømvad) – kein Text
Frau Kærgaard (Ebba Amfeldt) Tina Eilers
Holzhändler (Kai Holm) Klaus W. Krause
LKW-Fahrer (Einar Nørby) Wolfgang Amerbacher
Dr. Joachim Lindberg (Johannes Meyer) – kein Text
Passant/innen (?) Tina Eilers oder Lola Luigi, ? + [Kind]

Kein verspäteter Aprilscherz: Horst Balzer bei der Berliner Union Film. Seltsam, aber so steht es geschrieben. Brunnemann scheint damals ja fast alles Skandinavische bearbeitet zu haben ... Hier hat er sich allerdings besonders zurückgenommen – nur dem Eingeweihten mag manch flapsige Formulierung auffallen (und natürlich der typisch Brunnemann'sche Duktus, der ja hin und wieder auch bei anderen Sprechern durchkommt; hier fällt es an einigen Stellen bei Sczodrok auf, was natürlich besonders amüsant ist ).
Der dt. Abspann führt sechs der sieben Sprecher auf, die bereits bei Arne gelistet sind (Lola Luigi nicht).
Sczodrok ist leider ein bisschen zu laut für den ziemlich kühl spielenden Schmidt – aber man gewöhnt sich daran. Sich selbst hat Brunnemann eigentlich zu jung (ein 44-jähriger, der um einiges jünger klingt, spricht einen 55-jährigen, der sehr viel älter aussieht), aber typmäßig so passend (und offensichtlich durchaus auch nach optischer Ähnlichkeit) besetzt, dass das etwas weniger ins Gewicht fällt. Der Sprecher von Grunwald hat Ähnlichkeit mit Norbert Langer, aber spricht relativ schnell und verhaspelt sich dabei sogar ein- oder zweimal – das kann ich mit ihm nicht so recht zusammenbringen.

Gruß
Hase


„Hier, für den Rest kaufen Sie sich eine Eigentumswohnung.“
„Danke, Sir.“

Jürgen Thormann und Friedrich Schoenfelder in „Department S“

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.429

12.05.2022 15:40
#2 RE: Tod bei Tisch (DK 1964/DF 1971) Zitat · antworten

Hast du vielleicht Samples für "Langer"? Hab den Film leider nirgends finden können (obwohl ein Balling-Film ohne Ove Sprogöe ungewohnt ist).

Gruß
Stefan

Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.528

13.05.2022 09:38
#3 RE: Tod bei Tisch (DK 1964/DF 1971) Zitat · antworten

Also: Stefan vermutet hinter dem „Langer“ Joachim Kemmer (EDIT: ist sich inzwischen sicher). Und: Wir haben die Synchro zurückdatiert. Ausgehend von Kemmers Stimme, weiter über die von Sczodrok, der allenfalls ein wenig älter als im „Dschungelbuch“ klingt, und Marquis, der hier noch vor seiner Stimmveränderung zu hören ist, bis zur Angabe „Berliner Union Film“ im Abspann – dieser Firmenname wurde, mit einer dokumentierten Ausnahme 1980, nach 1968 nicht mehr verwendet. D. h.: Die Synchro muss bereits 1967/68 entstanden sein.

Gruß
Hase


„Hier, für den Rest kaufen Sie sich eine Eigentumswohnung.“
„Danke, Sir.“

Jürgen Thormann und Friedrich Schoenfelder in „Department S“

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz