Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.252 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Joshua Tree


Beiträge: 183

10.08.2022 20:07
Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Wie in der Synchronkartei und seit heute auch bei Wikipedia zu lesen ist, soll Erich Ludwig bereits am 4. Juni im Alter von 83 Jahren verstorben sein.
Ein vielseitiger, facettenreicher Synchronschauspieler mit einer Vielzahl an markanten Einsätzen. Ich denke bei ihm aber vor allem an Kurtwood Smith in Die wilden 70er und - dank meiner Tochter - an den Grand Pebbie in der Eiskönigin.
Sicherlich kann der eine oder andere von euch hier noch einen ausführlichen und angemesseneren Nachruf beisteuern.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.506

10.08.2022 20:24
#2 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Oh nein. Ich hatte sowas die Tage bereits befürchtet.

Erich Ludwig war wirklich unfassbar vielseitig. Es war ein Riesengewinn, als er vor knapp zwanzig Jahren seine Theaterkarriere beendete und sich nach bislang eher gelegentlichen Einsätzen mit voller Kraft ins Synchron stürzte. Ein bisschen drohte er, in seiner Altersklasse zum Allessprecher zu werden, weil es einfach sonst niemand (Gutes) mehr gab. Aber er hatte eben auch seine ganz besonderen Rollen.

Gerade bei Kurtwood Smith ist es nun mehr als bedauerlich, wenn nun bald die in den 90ern angesiedelte Fortsetzung der WILDEN 70er startet. Er erfüllte die Rolle des grantigen Familienvaters ("Armleuchters") wunderbar.

Ganz besonders wird er mir aber auch in SUCCESSION fehlen. Bislang hatte ich für Brian Cox dank meines persönlichen Kultfilmes TÖDLICHE WEIHACHTEN immer Jochen Striebeck bevorzugt. Aber die Rolle des mit Verbissenheit an seiner Macht festhaltenden Medienmoguls hat er mit einer so grandiosen Boshaftigkeit gespielt, dass ich ihn nicht hätte missen wollen.

Welch krasses Gegenteil z.B. in FÜR ALLE FÄLLE AMY als von Cheech Marin dargestellter kauziger, sympathischer mexikanischer Handwerker.

Eine große Stütze war er auch die letzten Jahre bei den SIMPSONS. Zwar hatte er das Casting als "Grampa" Abe Simpson nach Michael Rüths Eintritt in den Ruhestand nicht gewonnen, dafür hatte er mit Rafael (seit Staffel 18), Hans Maulwurf (seit S25), sowie den von Ulf-Jürgen Wagner übernommenen Lenny und Lou (Mitte Staffe 32) zuletzt gleich vier wiederkehrende Rollen inne. (Und mit dem sporadisch auftretenden Ron Rabinow, Krustys Agent, seit 19x20 sind es sogar fünf.) Auch wenn ich ihn gerade für die beiden zuletzt geerbten etwas unglücklich fand, muss man respektvoll anerkennen, wie sehr es ihm gelang, alle vier zu differenzieren.

Er hinterlässt in München eine wirklich riesige, schwer zu füllende Lücke.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Nyan-Kun


Beiträge: 4.575

10.08.2022 20:26
#3 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Ich kann zu Erich Ludwig zwar auch keinen umfangreichen Nachruf beisteuern, aber wenn ich ihn gehört habe ist er mir immer positiv aufgefallen. Malcolm McDowell in "Doomsday" ist da nur eines der Beispiele. Als vielseitig hab ich ihn auch empfunden. Gefühlt stand er von den großen Münchnern zwar nicht so sehr im Fokus wie seine anderen ebenso verstorbenen Kollegen, aber auch er war eine Bereicherung für den Münchner Standort. Wenngleich er verglichen zu den anderen älteren Kollegen erst spät regelmäßig im Synchron aktiv war.

Möge er in Frieden Ruhen.

dlh


Beiträge: 13.810

10.08.2022 20:41
#4 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Eine mehr als traurige Nachricht zur Abendstunde. Erich Ludwig hat sich in den letzten Jahren zu einem meiner Synchron-Favoriten in München, aber auch generell in seiner Altersklasse, gemausert. Imaginär hätte ich ihn am liebsten auf alles und jeden besetzt, weil er, wie Tobias schon angesprochen hat, unheimlich vielseitig war und es immer geschafft hat, den Rollen eine gewisse Einzigartigkeit zu geben. Damals noch unbewusst, ist er mir zum ersten Mal für Kurtwood Smith in "Die wilden Siebziger" aufgefallen. Da hatte ich mich noch nicht so sehr fürs Synchron interessiert, aber das war damals schon eine "Arsch auf Eimer"-Besetzung. Dann sind mir da etwas später seine - leider viel zu spärlichen - Einsätze für Richard Jenkins untergekommen, die ich wahnsinnig witzig fand. Richtig beeindruckt hat er mich dann in "Battlestar Galactica", wo er Michael Hogans vielseitige Rolle wirklich stark verkörpert hat. Ich glaube, ich muss mir die Tage endlich mal die deutsche Fassung von "Falling" ansehen, zu der ich leider immer noch nicht gekommen bin. Schon der Trailer hat damals jedenfalls eine große Altersrolle - ich möchte ungern den Ausdruck "Abschiedsvorstellung" gebrauchen - angedeutet. München hat enormes Talent verloren.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.506

10.08.2022 22:13
#5 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #4
Richtig beeindruckt hat er mich dann in "Battlestar Galactica", wo er Michael Hogans vielseitige Rolle wirklich stark verkörpert hat.


Oh ja! Immer so biestig und geradezu (auf Scifi-hafte Art) 'rassistisch', aber dann die Szene, als er begriff, dass er selbst ein Zylon der bislang noch unindentifizierten Modelle ist.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Looney fan


Beiträge: 609

10.08.2022 22:19
#6 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Möge er in Frieden Ruhen

HalexD


Beiträge: 1.197

10.08.2022 22:43
#7 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Oh nein…
Ich habe mich schon so auf „That 90s Show“ mit Uschi Wolff und Erich Ludwig gefreut.
Diese Armleuchter hätten die Serie schon viel früher machen sollen.
Red Forman ohne Erich Ludwig geht absolut nicht.
Ruhe in Frieden!

Ozymandias


Beiträge: 819

10.08.2022 23:51
#8 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Jemand, der sich aus der zweiten Reihe (wohl auch mangels größeren Synchronengagements) über die Jahre nach vorne in die erste gespielt hat - und da nun schwer wegzudenken ist. Müncher Synchron ohne Erich Ludwig. Das muss man sich erstmal sacken lassen. Damit bricht eine ganze Casting-Idee weg, und ein brillanter Stimmkünstler. Sein "Saul Tigh" in "Battlestar Galactica" - großes Kino.

Adama weg. Tigh weg.

Wir werden nicht jünger, Kinder.

Danke, Erich Ludwig.

Begas


Beiträge: 2.233

11.08.2022 06:44
#9 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Bemerkenswert, dachte immer Herr Ludwig wäre älter. Also, sein Jahrgang war mir irgendwann schon klar, aber dass er doch noch gar nicht so alt war, hat mich immer gewundert. Er hatte doch schon sehr früh eine recht alte Stimme. Man hörte ihn ja schon bereits Ende der 90er und Anfang der 2000er für ältere Herren. Ich habe ihn erst letztens nochmal für Julian Glover in 'Game of Thrones' gehört. Immer ein Highlight ihn zu hören. In München wird es jetzt ganz dünn mit den Sprechern für ältere Männer, die auch noch wollen und auch noch können.

Ruhe in Frieden, Erich Ludwig!


"Ich hab' das alles schon durchdacht: das Baby bekommt Barts Wiege und Bart schläft bei uns bis er 21 ist."
"Macht ihn das nicht pervers?"
"Cousin Frank hat das auch gemacht."
"Du hast keinen Cousin, der Frank heißt."
"Aus ihm wurde dann später eine Francine, dann is' er 'ner Sekte beigetreten. Ich glaube, seine Name ist heute Mutter Shabubu."
(Norbert Gastell und Elisabeth Volkmann in DIE SIMPSONS)

N8falke



Beiträge: 4.188

11.08.2022 09:07
#10 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Erich Ludwig war in München ein wenig das, was Kaspar Eichel gerade in Berlin ist. Die Ü-70-Allzweckwaffe. Im Gegensatz zu Eichel, den ich auch für gut halte, hat mich das bei Ludwig aber nie gestört, da wie von Vorpostern schon herausgearbeitet er jeder Rolle etwas individuelles gab. Zuletzt gehört habe ich ihn in "Falling" für Lance Henriksen, wo er mich erneut begeistern konnte. Er wird fehlen.

Brian Drummond


Beiträge: 3.342

11.08.2022 11:34
#11 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #4
Richtig beeindruckt hat er mich dann in "Battlestar Galactica", wo er Michael Hogans vielseitige Rolle wirklich stark verkörpert hat.


Da ist er mir auch das erste Mal aufgefallen. Grandios!

Ich wünsche seiner Familie und seinen Freunden viel Kraft.
Danke für alles!

Silenzio
Moderator

Beiträge: 17.888

11.08.2022 23:48
#12 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Erich Ludwig hatte ein fantastisches Gespür für die ironischen, flapsigen Töne. Das Nonplusultra sind da natürlich "Die wilden Siebziger", aber schon früh bewies er sein Talent für Komödien, wie etwa in "Die Götter müsssen verrückt sein", wo er für den trotteligen Marius Weyers zu hören ist. Auch gut hat er mir tatsächlich für Stanley Tucci in "Joe Goulds Geheimnis" gefallen. Hier bewies Ludwig, das er auch die leisen Töne prima kann. Da hab ich Lutz Mackensy keine Sekunde vermisst.


AnimeGamer35


Beiträge: 1.179

12.08.2022 07:11
#13 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Ich fand Ludwig hatte in all seinen Rollen Charme und konnte sowohl das weise als auch das großväterliche stets gut spielen! Ohne ihn wird eine kaum zu füllende Synchronlücke in München klaffen...

iron


Beiträge: 4.309

15.08.2022 15:29
#14 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Die "Wilden Siebziger" habe ich auch gesehen. Auf Kurtwood Smith hat er mir sehr gefallen, aber nicht nur dort: Meinen ersten Kontakrt mit seiner Stimme hatte ich in der "Curiostiy Show; daduch konnte ich sie mir gut einprägen.
Anders als Jack Lemmon halte ich Erich Ludwig (u.a.!) in der DVD Synchro von "Rettet den Tiger" für Jack Gilford nach wie für eine geniale Besetzung und somit herorragend besetzt (ich habe vor längerer Zeit mal einen ca. einstündigen Teil daraus auf YT gesehen und heute ist nicht einmal mehr der dort zu finden:/) !
In "Ich Claudius, Kaiser und Gott" fand ich Herrn Ludwig auf John Castle erst etwas gewöhnungsbedürftig, aber er hat die Wut und den Zorn eindrucksvoll rübergebracht.
Ich habe seine Stimme sehr gemocht...!


"DU KANNST HIER JEDES BIER HABEN, DAS DU WILLST, SOLANGE DU AUF CORONA STEHST!!"
(Martin Keßler für Vin Diesel in "The Fast and the Furious")

Kazooie


Beiträge: 85

15.08.2022 23:43
#15 RE: Erich Ludwig (1939-2022) Zitat · antworten

Was habe ich Col Tigh geliebt… unter anderem wegen seiner fantastischen deutschen Stimme, die so unfassbar gut zu ihm passte.. Danke Herr Ludwig, ruhen sie in Frieden 😔

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz