Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 273 mal aufgerufen
 Off-Topic
Prinzipal


Beiträge: 65

18.08.2022 00:50
Kann das Theater heutzutage noch etwas bewirken? Zitat · antworten

(Nein, denn Theater behauptet wichtige Themen Menschen näher zu bringen, Denkanstöße zu vermitteln und Menschen mit Unerwartetem zu konfrontieren. Doch würden auch Sendungen mit Markus Lanz oder mit Anne Will das zur Genüge tun. Theater ist nichts anderes als kurzweiliges Entertainment für Menschen, die Abwechslung im Leben suchen. Einen wirklichen Lerneffekt erzielt man nicht und Menschen, die sich sowieso für das Thema eines womöglich politisches Stückes nicht interessieren, werden sowieso nicht abgeholt.)

Würde mich mal interessieren wie ihr das seht und wie oft ihr ins Theater geht. Am besten Alter und Beruf noch angeben - muss ja nicht en détail sein.

Samedi



Beiträge: 14.170

19.08.2022 23:38
#2 RE: Kann das Theater heutzutage noch etwas bewirken? Zitat · antworten

Das ist mir schon wieder zu pauschal. "Das Theater" gibt es nicht. Und auch "kurzweiliges Entertainment" kann beim ein oder anderen zu einem Lerneffekt oder zu einem Denkanstoß führen.

Dabei muss es nicht einmal immer in die vom Regisseur oder Intendanten intendierte Richtung (sofern vorhanden) gehen.

"Jedermann" ist da so ein Beispiel, wo ich mich immer wieder über die Moral des Stückes ärgere, aber auch das bewirkt ja etwas. Und auch Wagner-Aufführungen können dazu führen, dass man sich kritisch mit dem Komponisten und dessen Thesen auseinandersetzt.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Sandokan


Beiträge: 253

20.08.2022 11:07
#3 RE: Kann das Theater heutzutage noch etwas bewirken? Zitat · antworten

Theater kann inspirieren, berühren, und somit jede Menge bewirken - solange es unverkopft ist, und nicht zur Selbstdarstellung genutzt wird, wie das heute leider zu mindestens 90% der Fall ist.
Vom Ursprung her ist Theater ja eher religiös, es ging um Katharsis, um eine Art Läuterung der Seele, um das Unterbewusstsein.
Das wird den meisten Blockbuster-/Animefans hier eher wenig sagen.
Ob das Thema Theater im Synchronforum richtig aufgehoben ist, bezweifle ich deshalb ehrlich gesagt.

Für meinen Teil kann ich nur sagen:
Die Qualität von Theater ist von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich.
In Berlin zum Beispiel finde ich die Theaterszene unglaublich spannend.
Da gab und gibt es Stücke, beispielswiese in der Schaubühne, die haben mich von der Intensität und Glaubwürdigkeit her einfach umgehauen.
Auch wenn ich ein Theaterstück kannte, und in anderen Inszenierungen schon x-mal gesehen hatte, war es dort oft einzigartig.
Ist nicht immer so, das sind halt immer besondere Momente.
Auch in Hamburg hat man immer wieder Glück mit tollen Inszenierungen.
In München gehe ich kaum ins Theater, da finde ich es oft nur unendlich bieder und langweilig.

Wie gesagt, das hat alles nichts mit dem Kopf zu tun, und deshalb sind auch Vergleiche mit dem Lerneffekt von Talkshows vollkommen unpassend.

Gruß, Sandokan


Samedi



Beiträge: 14.170

20.08.2022 11:28
#4 RE: Kann das Theater heutzutage noch etwas bewirken? Zitat · antworten

Zitat von Sandokan im Beitrag #3
Theater kann inspirieren, berühren, und somit jede Menge bewirken - solange es unverkopft ist, und nicht zur Selbstdarstellung genutzt wird, wie das heute leider zu mindestens 90% der Fall ist.



Auf die großen Theater (staatlichen bzw. städtischen) trifft das mit den 90 Prozent wohl zu, aber es gibt in Deutschland ja zum Glück auch noch so viele kleine Theater. Da ist das ganz anders.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Sandokan


Beiträge: 253

20.08.2022 12:25
#5 RE: Kann das Theater heutzutage noch etwas bewirken? Zitat · antworten

Zitat von Samedi: "Auf die großen Theater (staatlichen bzw. städtischen) trifft das mit den 90 Prozent wohl zu, aber es gibt in Deutschland ja zum Glück auch noch so viele kleine Theater. Da ist das ganz anders."
[/quote]

In den kleinen Theatern ist das leider überhaupt nicht anders, eher schlimmer.
Warum sollte es anders sein?
Kleinen Theatern mangelt es in der Regel an Finanzen, deshalb möchte man dort gesehen werden, auf sich aufmerksam machen.
Da sind wir dann schon wieder beim Thema Selbstdarstellung.
Und das ist eben sehr fade und entspricht nicht dem eigentlichen Sinn des Theaters.

Natürlich gibt es auch da immer wieder erfreuliche Ausnahmen, klar.


Nyan-Kun


Beiträge: 4.613

20.08.2022 12:31
#6 RE: Kann das Theater heutzutage noch etwas bewirken? Zitat · antworten

Ich selber bin nicht so der große Theatergänger, aber wie Samedi schon sagte "Das Theater" gibt es in dem Sinne nicht. Dieses Feld ist schon sehr facettenreich.
Als ich klein war ging ich mit meiner Familie hin und wieder ins Kindertheater. Das war für mich genauso unterhaltsam wie ein Kinobesuch gewesen. Später in meiner Schulzeit ging es auch in die größeren Theater. Fand ich alles ganz interessant. Nur von mir selbst fehlte da immer so der Eigenantrieb mal selber ins Theater zu gehen. Gehe auch davon aus, dass dieser Thread hier im Synchron-Forum nur auf wenig Resonanz stoßen wird.

An sich bin ich mehr lockeren Stücken zugeneigt, gerne in Richtung Musical. Da mag ich den Standort Hamburg ganz gerne. Es gibt dort nicht nur die großen bekannten Musicals wie etwa "Der König der Löwen", sondern auch kleinere Bühnen, wo auch Musicals aufgeführt werden. Ich war vor Jahren mal im Schmidts Tivoli gewesen. Ein nettes kultiges Theater direkt an der Reeperbahn. Da hatte ich mal "Villa Sonnenschein" gesehen. Sehr gutes Esemble, tolle Schauspieler mit markanten Stimmen, guter Gesang und inhaltlich sprach das Stück mit dem zunehmenden Kommerz der Pflege auch ein wichtiges Thema an. Alles aufbereitet in einem launigen, unterhaltsamen Musical-Stück. Das war für mich jedenfalls ein Erlebnis gewesen, was bei mir Eindruck hinterlassen hatte. Deshalb stimme ich auch Samedi zu, dass auch "kurzweiliges Entertainment" zu einem Denkanstoß führen kann. Würde da soweit gehen zu sagen, dass man damit die Massen sogar besser erreichen kann, sofern man daran interessiert ist ein wichtiges Thema einer breiteren Zuschauerschicht zugänglich zu machen oder dafür zu sensibilisieren.


Samedi



Beiträge: 14.170

20.08.2022 15:55
#7 RE: Kann das Theater heutzutage noch etwas bewirken? Zitat · antworten

Zitat von Sandokan im Beitrag #5

In den kleinen Theatern ist das leider überhaupt nicht anders, eher schlimmer.
Warum sollte es anders sein?


Ich bin überall in Deutschland und Österreich unterwegs in kleinen und großen Theatern und da sind die kleinen Theater schon erheblich anders als die großen.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz