Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 487 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Dylan



Beiträge: 14.246

02.09.2022 08:30
Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Mary Tyler Moore / Oh Mary
The Mary Tyler Moore Show

								
Staffel Schauspieler*in Rolle 1. Synchro 2. Synchro

1-7 Mary Tyler Moore Mary Richards Maria Körber Heidrun Bartholomäus
1-7 Edward Asner Lou Grant Heinz Theo Branding Helmut Krauss
1-7 Gavin MacLeod Murray Slaughter Friedrich W. Bauschulte Michael Pan
1-7 Ted Knight Ted Baxter Rolf Schult Lothar Blumhagen
1-4 Valerie Harper Rhoda Morgenstern Anita Kupsch (?) Christin Marquitan
1-5 Cloris Leachman Phyllis Lindstrom Ursula Herwig Daniela Hoffmann
3-7 Georgia Engel Georgette Franklin Edith Hancke Katharina Gräfe
4-7 Betty White Sue Ann Nivens Dagmar Altrichter (?) Rita Engelmann
====================================================================================================
Synchronstudio: Deutsche Synchron, Berlin [1. Synchro, 70er Jahre, 110 Folgen, Oh Mary]
Hermes Synchron, Potsdam [2. Synchro, 90er Jahre, 168 Folgen, Mary Tyler Moore]
Buch und Regie: Michael Richter [1. Synchro]
Hans-Jürgen Wolf [2. Synchro]



Zu dieser kultigen Sitcom gibt es scheinbar noch keinen Thread. Das möchte ich nun ändern .
Gerade zur ersten Synchro findet man nämlich noch nicht alle Hauptrollen-Besetzungen.

Die Synchrondatenbank deutet 13 Folgen mit der ersten Synchro an, Wikipedia sogar 110 Folgen. Kann mir die 110 Folgen in der damaligen Zeit bei der ARD/Dritten aber kaum vorstellen. Die haben doch meist eher zögerlich bei Sitcoms nur 13 bis 26 ausgewählte Folgen aus den ersten Staffeln eingekauft. Weiß da jemand mehr?


werner b


Beiträge: 20

02.09.2022 13:17
#2 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

3-7 Georgia Engel Georgette Franklin Katharina Gräfe Edith Hancke

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.134

02.09.2022 14:30
#3 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Ich wünschte solche Serien würden den Weg zu den Streamingdiensten finden.

Bjoern


Beiträge: 741

02.09.2022 15:50
#4 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Die ARD hat tatsächlich von 1974 bis 1977 110 Folgen gezeigt durch alle Staffeln hindurch.

Wirklich eine bahnbrechende Serie, die leider völlig in der (deutschen) Versenkung verschwunden ist. Zum ersten Mal stand eine unverheiratete (!), berufstätige (!) Frau im Mittelpunkt einer Serie, die in ihrem Verlauf mehr und mehr Autorinnen und Regisseurinnen beschäftigte. Wenn es nach James L. Brooks und Allan Burns gegangen wäre, wäre Mary "sogar" geschieden gewesen, das war dem ausstrahlenden Sender (CBS) dann aber doch "zu heiß" ("that would be an instant show-killer" ). Trotzdem brach die Show ganz nebenbei mit so manchem Tabu: Lou Grant (dem Alkohol allzusehr zugetan) wird geschieden, Mary lebt im Verlauf der Serie "in Sünde" mit ihrem früheren Freund zusammen und spricht sich für Geburtenkontrolle aus, ein Schwuler wird auch als schwul bezeichnet, und Familie besteht aus den Menschen, mit denen man zusammen sein möchte. Heute lockt das wohl kaum einen mehr hinter dem Ofen hervor (wer weiß es ...), damals war das für eine landesweite Fernsehserie revolutionär.

Zitat
Ich wünschte solche Serien würden den Weg zu den Streamingdiensten finden.


Da sagst Du was ...


werner b


Beiträge: 20

02.09.2022 16:34
#5 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

1-7 Gavin MacLeod Murray Slaughter F W Bauschulte Michael Pan
1-7 Ted Knight Ted Baxter Rolf Schult Lothar Blumhagen

werner b


Beiträge: 20

02.09.2022 16:40
#6 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

1. Synchro:
Für Valerie Harper habe ich irgendwie Anita Kupsch in Erinnerung, vielleicht auch Edeltraud Elsner.
Betty White könnte Dagmar Altrichter gewesen sein.

Dylan



Beiträge: 14.246

02.09.2022 17:10
#7 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Wow, vielen Dank für die weiteren Infos und euer Feedback .
Hätte nicht gedacht, dass es dann doch so viele Folgen mit der ersten Synchro gibt. Wirklich toll und auch so hochwertig besetzt. Würde die Serie nun eigentlich lieber mit der ersten Synchro gucken wollen. Eine DVD-Veröffentlichung mit beiden Synchros wäre ein Traum.

Gibts bei der ersten Synchro denn auch Hintergrundlacher oder hat man die (typisch für die Zeit) einfach weggelassen?
Wie siehts zudem mit den Rollennamen aus. Hat man die unverändert gelassen oder eingedeutscht?


Bjoern


Beiträge: 741

02.09.2022 17:20
#8 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Soweit ich weiß, waren bei der ARD die Rollennamen unverändert. Etliche ARD-Episodentitel enthalten auch Personennamen (Mary, Lou, Rhoda, Ted, Murray, Georgette, ...)


werner b


Beiträge: 20

02.09.2022 18:51
#9 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Es waren keine Lacher zu hören. Die habe ich damals auch nicht vermisst.
Die Synchro war für mich, zusammen mit "Die Zwei", ein Highlight der 70er Jahre.
Besetzungstechnisch hochkarätig. Und die Spielfreude der Synchronschauspieler, einfach geil.
Besonders Rolf Schult als unfähiger Nachrichtenmoderator Ted fällt mir sofort ein, wenn ich an "Oh Mary" denke.
Hoffentlich kriegt man die irgendwann nocnmal zu hören.

Griz


Beiträge: 28.503

02.09.2022 20:39
#10 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Moin, fragt mal GRIZ-Retro-TV

"Oh Mary" lief leider nur mit allen 110 synchronisierten Folgen im ARD-Regionalprogramm Berlin (SFB) und die haben eigentlich so gut wie gar kein Material zu ihren damals ausgestrahlten Serien (ähnlich wie z. B. bei "Wir vom 12. Revier" = Erstsynchro von BARNEY MILLER, da hatte ich angefragt, lief auch nur im SFB seinerzeit).

ARD-Regional München (BR) zeigte immerhin 63 Folgen,

ARD-Regional Frankfurt (HR), Stuttgart (SDR/SWF) und Saarland (SR) zeigten (gemeinsam) immerhin 11 (!) Folgen,

alle anderen damaligen ARD-Regionalsender zeigten die Serie überhaupt nicht.

GG

Pip


Beiträge: 275

13.09.2022 18:45
#11 RE: Mary Tyler Moore (USA, 1970-1977) Zitat · antworten

Wahrscheinlich muß man damit leben, dass die erste Synchro nie wieder auftauchen wird.
Wenn nicht mal die Sendeanstalten noch irgendwelches Material übrig haben......
Dabei war die Erstsynchro (wie fast immer), der Zweitsynchro qualitativ um Längen voraus.
Allein schon Das mit den fehlenden Hintergrundlachern war (ist) ja ein Segen!
Ich persönlich kenne leider nur die Zweitsynchro und die ist mitverantwortlich dafür, dass ich mit der Serie nie richtig warm wurde.

Noch am Rande: das man Edward Asner in der Serie LOU GRANT sogar den gleichen Sprecher (Branding) wie in OH MARY gab, spricht sehr wohl für eine gewisse Popularität der Figur damals - auch im deutschen TV.
Bei LOU GRANT ist es übrigens das Gleiche wie bei OH MARY: die Erstsynchro ist Top, die spätere Synchro (der damals nicht gezeigten Folgen) eher mittelmäßig bis schlecht. Für Branding wollte man z.B. nicht die verlangte Gage aufbringen, daher wurde umbesetzt.

Ich würde echt was drum geben, wenigstens mal ein paar folgen von OH MARY mit der Erstsynchro sehen zu können..... :-)

 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz